Überprüfung

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc.
ToBo
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jul 04, 2015 2:04 pm
Wohnort: Rheinbreitbach

Überprüfung

Beitragvon ToBo » Sa Jul 04, 2015 2:10 pm

Hallo allerseits,

ich habe folgenden Satz gebastelt:

Is mo ghráth ort mar an ceudna

ich frag jetzt mal ohne das ich Euch sage was
ich damit sagen will, wie Ihr das übersetzten
würdet?
Ich bin für jede Fehlernennung dankbar.

Danke und Gruß
Torsten

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Re: Überprüfung

Beitragvon NoClockThing » So Jul 05, 2015 11:16 am

Der Satz sieht soweit gut aus, nur der Akzent gehört andersherum.

ToBo hat geschrieben:ich frag jetzt mal ohne das ich Euch sage was
ich damit sagen will, wie Ihr das übersetzten
würdet?

Ohne zu wissen, was Du damit sagen willst, kann man grundsätzlich garnichts übersetzen ;)
'S e saoghal a th' anns gach cànan

ToBo
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jul 04, 2015 2:04 pm
Wohnort: Rheinbreitbach

Re: Überprüfung

Beitragvon ToBo » So Jul 05, 2015 4:28 pm

Hallo NoClockThing,

naja es soll so etwa heißen: "Und meine LIebe ist genauso" oder sinngemäß:
"Ich liebe Dich genauso"
Muss ghràth nicht mit "d" geschrieben werden?

Oder andersrum gefragt wie würde ein Schotte den Satz verstehen?

Danke und Gruß
ToBo

Sleite
Beiträge: 1696
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Re: Überprüfung

Beitragvon Sleite » Di Jul 07, 2015 5:22 pm

Tobo,

gràdh wird wie du sagst, mit d geschrieben, und ghràdh dann natuerlich auch. Und dann der Akzent, wie NoClockThing schon erwaehnt hat.

Ich denke das versteht man schon, klingt aber ein bisschen pompoes bzw. literarisch. Aber je nachdem wo fuer es ist, passt das schon. Wie schon erwaehnt, ohne Kontext kann man gar nichts uebersetzen.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.


Zurück zu „bho Ghàidhlig gu Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste