Eadar-theangachadh ùr

Hier kann und soll man sein Gelerntes ausprobieren!!!
Sleite
Beiträge: 1685
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Sleite » Fr Okt 04, 2013 11:06 am

A chàirdean
An do rinn sibh a-riamh eadar-theangachadh bho Ghearmailtis gu Gàidhlig?
Nach feuch sibh seo:

Seo beagan taic:
    - Na eadar-theangaich facal air an fhacal
    - Leugh an teacsa air fad an toiseach gus am faigh thu greim air stoidhle an teacsa
    - Cùm sìmplidh e. Ma tha facal doirbh anns a' Ghearmailtis, feuch a bheil facal Gearmailtis eile ann a tha nas fhasa ri eadar-theangachadh
    - Uaireannan tha e nas fheàrr dà rosgrann a chur còmhla no aon rosgrann a roinn ann an dà, no ga sgaradh ann an dòigh dhiofraichte
    - Na cuir eagal ort ma chì thu tòrr fhaclan nach eil thu a' tuigsinn. Gabh air do shocair agus feuch e!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tim und der große Hund

Tim albert auf dem Weg zur Schule mit seinen Freunden herum. Sie machen Witze, springen und laufen. Plötzlich zuckt Tim zusammen. Hinter ihm ist lautes Hundegebell und ein böses Knurren zu hören. Die Kinder starren auf Tim und den großen Hund hinter ihm.

Tim dreht sich langsam um und steht direkt vor einem riesigen schwarzen Hund. Der Hund hatte die Vorderpfoten an einem Zaun aufgestützt und schaute Tim direkt ins Gesicht.
Der schrie erschrocken auf. Dann rannte er so schnell er konnte davon. Die anderen Kinder liefen hinterher.
Hinter der nächsten Ecke hielten sie an. Der Hund war nicht mehr zu sehen. „Puh,“ sagte einer der Jungs „war der groß. Der Tim hat sich bestimmt in die Hose gemacht vor Angst. Ich hätte es bestimmt getan. Wo ist er überhaupt?“ Tim hatte nicht angehalten. Er war gelaufen so schnell er konnte. Bis zur Schule war er gerannt. Erst da fühlte er sich in Sicherheit.

Als die anderen Kinder in der Schule ankamen machten sie Witze über Tim und den großen Hund. Nach diesem Erlebnis ist Tim immer einen Umweg zur Schule gegangen, damit er nicht mehr an dem Haus mit dem Hund vorbei gehen musste. Die anderen Kinder ärgerten ihn deshalb oft.
Eines Tages ging Tims Vater mit zur Schule. Er wollte zur Bank, die sich direkt neben der Schule befand. Als er in die Strasse abbog, in der das Haus mit dem großen Hund im Garten stand zog Tim seinen Vater weiter.

„ Was ist denn“, wunderte sich der Vater „ Wir müssen doch hier abbiegen“. „Nein“, sagte Tim „Ich gehe immer hier lang , das ist besser“. „Tim“, widersprach der Vater „ das dauert viel zu lange. Ich habe nicht so viel Zeit.“ „ Aber ich möchte dort nicht langgehen“, jammerte Tim. „Es tut mir leid, aber ich habe es eilig, wir gehen jetzt hier lang“ befahl der Vater und zog Tim hinter sich her.

Gemeinsam liefen sie die Straße entlang. Gerade als sie am Haus mit dem großen Hund vorbei kamen, stand er plötzlich wieder am Zaun und bellte, genau wie beim letzten mal. „ Huch“, drehte sich der Vater erschrocken um „ der ist aber groß“!

„ Ja“, sagte ein Mann der der genauso plötzlich im Garten auftauchte wie sein Hund „ und er macht sich einen Spaß daraus die Leute zu erschrecken, die hier am Zaun vorbei gehen. Ich habe ihm das schon so oft verboten. Aber da hört er nicht auf mich. Sonst ist er ein liebes Tier. Ich hoffe er hat Sie nicht zu doll erschreckt“?

„Ach, äh, nein, nein. Es geht schon“ stotterte der Vater immer noch etwas verstört. Tim war ganz weiß im Gesicht und starr vor Angst „ Wissen Sie“, sagte der Mann „Mein Hasso ist furchtbar verfressen. Geben Sie ihm doch eins von diesen Hundeleckerlies hier. Dafür wird er Sie lieben“. Der Mann gab dem Vater aus einer Schachtel ein Leckerli in die Hand. „ Tim möchtest Du dem Hund etwas geben“? fragte der Vater. Tim war unfähig zu antworten. Er nahm ein Leckerli und warf es weit in den Garten, so das der Hund vom Zaun weglaufen musste um es zu holen. Schwanzwedelnd und schmatzend kam er zurück, setzte sich vor Tim an den Zaun und bettelte nach mehr Leckerlis.

Tim musste lachen. Das sah lustig aus. Jetzt warf er ihm eins direkt ins Maul. „ Ihr Sohn versteht sich gut mit Hunden“, sagte der Mann hinterm Zaun, wenn Du möchtest darfst Du ihn auch einmal streicheln. Der Hasso ist eigentlich ein ganz lieber“. Das traute sich Tim dann aber doch nicht. „ So“, sagte der Vater „ jetzt wird es aber Zeit. Wir müssen weiter. Bis zum nächsten mal. Auf Wiedersehen“. „ Auf Wiedersehen“, verabschiedete sich der Mann hinter dem Zaun.

Als die beiden ein Stück gegangen waren,sagte der Vater zu Tim: „ der Hund war ganz schön groß. Ich hatte mich doch sehr erschrocken als der da plötzlich stand und bellte“. „ Ich mich auch „, sagte Tim „aber eigentlich ist er doch ganz lieb“. „ Das stimmt“, meinte der Vater „ aber bei fremden Hunden muss man immer erst mal vorsichtig sein“.
Als Tim und seine Freunde am nächsten Tag zur Schule gingen, liefen sie den Weg wie früher, an dem Haus mit dem Hund vorbei. Die anderen Kinder wechselten vor dem Haus die Straßenseite um nicht direkt am Zaun vorbei gehen zu müssen.

Tim tat das nicht. Er lief direkt auf Hasso zu, der im Garten stand und bellte als er die Kinder sah. Tim warf ihm ein Hundeleckerli zu, das er sich extra vorher eingesteckt hatte. Als Hasso sich dann wieder bettelnd an den Zaun setzte, streichelte Tim ihn sogar.

Die Kinder sahen von der anderen Straßenseite aus zu und konnten kaum glauben wie mutig Tim war. Tim war sehr stolz auf sich, das er seine Angst besiegt hatte und fand es natürlich toll von den anderen Kindern bewundert zu werden.

Tha an teacsa bho http://www.kinder-geschichte.de/hund.php.
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Steffi1 » Sa Okt 05, 2013 10:29 am

Tim is an cù mòr
Tim und der große Hund.

Tha Tim a´cluich còmhla rin caraidean air an t-slighe dhan sgoil.
Tim albert auf dem Weg zur Schule mit seinen Freunden herum.

Tha iad ri fealla-dhà ri chèile. Tha iad a´leum is a´coiseachd mun cuairt.
Sie machen Witze, springen und laufen.

Tha eagal air Tim gu h-obann.
Plötzlich zuckt Tim zusammen.
Zuletzt geändert von Steffi1 am So Okt 06, 2013 1:58 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Anna
Beiträge: 519
Registriert: So Jan 17, 2010 5:00 pm

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Anna » So Okt 06, 2013 2:43 am

Hinter ihm ist lautes Hundegebell und ein böses Knurren zu hören.
Tha tàbhann is nuallan garbh rin cluinntinn air a chùlaibh.


Die Kinder starren auf Tim und den großen Hund hinter ihm.
Tha a' chlann a' spleuchdadh air Tim is a' chù mhòr air a chùl.

Tim dreht sich langsam um und steht direkt vor einem riesigen schwarzen Hund.
Tha Tim a' tionndan gu slaodach agus tha e na sheasamh dìreach air beulaibh còin mhòir dhuibh.
Chan eil ach an t-iasg marbh a' snàmh leis an t-sruth.
Nuair a bhios tu ag iarraidh àbhachd a thoirt do Dhia, dèan plana!!!

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Steffi1 » So Okt 06, 2013 3:43 pm

Chuir an cù na spògan tòisich ris an fheansa agus choimhead e air Tim dìreach air an aodann.
Der Hund hatte die Vorderpfoten an einem Zaun aufgestützt und schaute Tim direkt ins Gesicht.

Dh'èigh esan gu iongantach.
Der schrie erschrocken auf.

An uair sin ruith e air falbh cho luath s´ a ghabhadh.
Dann rannte er so schnell er konnte davon.
Zuletzt geändert von Steffi1 am Mo Okt 07, 2013 3:12 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Regine
Beiträge: 87
Registriert: Mo Jun 04, 2012 3:10 pm
Wohnort: Dreieich

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Regine » Mo Okt 07, 2013 3:05 pm

Bha na cloinne eile nan ruith às dèidh.
Die anderen Kinder liefen hinterher.

Stad iad air cùlaibh an ath-chòrnair.
Hinter der nächsten Ecke hielten sie an.

Cha robh an cù ga fhaicinn tuilleadh.
Der Hund war nicht mehr zu sehen.

"Puh", thuirt aon de na bhalaich "nach robh e mòr. Bha eagal air Thim gu cinnteach! Dhèanainn gu cinnteach e. Cò a tha e ge-tà?"
„Puh,“ sagte einer der Jungs „war der groß. Der Tim hat sich bestimmt in die Hose gemacht vor Angst. Ich hätte es bestimmt getan. Wo ist er überhaupt?“

Cha do Tim air sguir.
Tim hatte nicht angehalten.

Tha e air ruith cho luath 's a ghabhabh.
Er war gelaufen so schnell er konnte.

'S e gus an sgoil a bha e air ruith. Dìreach ann an seo bha e a' faireachdainn sàbhailte.
Bis zur Schule war er gerannt. Erst da fühlte er sich in Sicherheit.
Tha e math a bhith beò!

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Steffi1 » Mi Okt 09, 2013 2:54 am

Nuair a ràinig a´chlann eile an sgoil, bha iad a´magadh air Tim is a´chù mhòr.
Als die anderen Kinder in der Schule ankamen, machten sie Witze über Tim und den großen Hund.

Às dèidh thachair seo, ghabh Tim an-còmhnaidh slighe eile dhan sgoil air eagal gum b´fheudar dha dol seachad air an taigh leis a´chù.
Nach diesem Erlebnis ist Tim immer einen Umweg zur Schule gegangen, damit er nicht mehr an dem Haus mit dem Hund vorbei gehen musste.

Chuir a´chlann eile cas air Tim gu tric air a sgàth.
Die anderen Kinder ärgerten ihn deshalb oft.

Aon latha, chaidh athair Tim dhan sgoil còmhla ris.
Eines Tages ging Tims Vater mit zur Schule.

Bha e airson dol dhan bhanca a bha dìreach ri taobh na sgoile.
Er wollte zur Bank, die sich direkt neben der Schule befand.
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Regine
Beiträge: 87
Registriert: Mo Jun 04, 2012 3:10 pm
Wohnort: Dreieich

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Regine » Mi Okt 09, 2013 11:16 am

Nuair a thionndaidh e anns an t-sràid far an robh an taigh leis a' ghàrradh mhòr, tharraing Tim athair cuide ris.
Als er in die Strasse abbog, in der das Haus mit dem großen Hund im Garten stand zog Tim seinen Vater weiter.

"Dè a' tachairt?" shaoil an t-athair. "Nach fheum sinn tionndaidh ann an seo?"
„ Was ist denn“, wunderte sich der Vater „ Wir müssen doch hier abbiegen“.

"Chan fheum", ars Tim. "Tha mi a' leantainn ann an seo àbhaisteach, tha e nas fheàrr". "Tim", fhreagair an t-athair "bhiodh sin fada na b'fhaide, chan eil ùine gu leòr agam."
„Nein“, sagte Tim „Ich gehe immer hier lang , das ist besser“. „Tim“, widersprach der Vater „ das dauert viel zu lange. Ich habe nicht so viel Zeit.“

"Ach chan eil mi airson leantainn seo.", ghearan Tim. "Tha mi duilich, ach feumaidh mi cabhag a dhèanamh, ghabhaidh sinn an t-slighe seo" dh'òrdaich an t-athair agus tharraing e Tim às a dhèidh.
„ Aber ich möchte dort nicht langgehen“, jammerte Tim. „Es tut mir leid, aber ich habe es eilig, wir gehen jetzt hier lang“ befahl der Vater und zog Tim hinter sich her.
Tha e math a bhith beò!

Anna
Beiträge: 519
Registriert: So Jan 17, 2010 5:00 pm

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Anna » Mi Okt 09, 2013 8:57 pm

Gemeinsam liefen sie die Straße entlang. Gerade als sie am Haus mit dem großen Hund vorbei kamen, stand er plötzlich wieder am Zaun und bellte, genau wie beim letzten mal.
Bha iad a' dol cuide le chèile. Dìreach nuair a bha iad a' dol seachad an taigh leis a' chù mhòr bha esan na sheasamh air an fheansa a-rithist agus rinn e tabhainnich, dìreach mar a rinn e an turas mu dheireadh.


„ Huch“, drehte sich der Vater erschrocken um „ der ist aber groß“!
„Huch“ thionndan an t-àthair gu iongantach, „ 's ann mòr a tha e.!
Chan eil ach an t-iasg marbh a' snàmh leis an t-sruth.
Nuair a bhios tu ag iarraidh àbhachd a thoirt do Dhia, dèan plana!!!

Sleite
Beiträge: 1685
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Sleite » Do Okt 10, 2013 12:48 pm

Is math a rinn sibh gu ruige seo! Cumaibh oirbh gus am bi sibh deiseil agus an uair sin bheir sinn sùil air a h-uile rud còmhla. Cuimhnichibh nach eil e an-còmhnaidh cho math a bhith ag eadar-theangachadh rosgrann air an rosgrann agus gun gabh sibh an dealbh mòr a-steach. Chan e rosgrannan a-mhàin a th' annta, ach sgeulachd.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Steffi1 » Sa Okt 12, 2013 3:22 am

„´S ann tha e mòr", ars duine a nochd gu h-obann anns a´ghàrradh. Nochd e cho luath ris a chù fhèin. „Is toil leis eagal a chur air daoine eile a´dol seachad an seo, faisg air an fheansa. Thoirmisg mi cho tric dha sin a dhèanamh ach chan èist e rium. Mas as trice bidh e snog. Tha mi an dòchas nach do chuir e dearg eagal oirbh.“

„ Ja", sagte ein Mann der der genauso plötzlich im Garten auftauchte wie sein Hund „ und er macht sich einen Spaß daraus die Leute zu erschrecken, die hier am Zaun vorbei gehen. Ich habe ihm das schon so oft verboten. Aber da hört er nicht auf mich. Sonst ist er ein liebes Tier. Ich hoffe er hat Sie nicht zu doll erschreckt“?
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Steffi1 » So Okt 13, 2013 3:51 am

„Uill, cha do chuir. Tha mi ceart gu leòr“ thuirt an t-athair gu gagach. Bha e rud beag troimh-chèile fhathast. Dh’fhàs Tim bàn agus bha dearg eagal air. „ Saoilibh tha mo chù uabhasach sanntach“ thuirt an duine.

„Ach, äh, nein, nein. Es geht schon“ stotterte der Vater immer noch etwas verstört. Tim war ganz weiß im Gesicht und starr vor Angst „ Wissen Sie“, sagte der Mann „Mein Hasso ist furchtbar verfressen.
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Anna
Beiträge: 519
Registriert: So Jan 17, 2010 5:00 pm

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Anna » So Okt 13, 2013 9:17 am

Thoiribh dha aon den briosgaidean seo. Bidh e air a dhòigh leibh."
Geben Sie ihm doch eins von diesen Hundeleckerlies hier. Dafür wird er Sie lieben“

Thug an duine briosgaid à bogsa os làimh.
Der Mann gab dem Vater aus einer Schachtel ein Leckerli in die Hand.

"A bheil thu airson tè a thoirt dhan chù?" dh'fhaighnich an t-athair.
„ Tim möchtest Du dem Hund etwas geben“? fragte der Vater.

Bha e neo-chomasach do Thim a' freagairt.
Tim war unfähig zu antworten.

Ghabh e briosgaid agus thilg e e gu math fada anns a' ghàrradh. B'fheudar dhan chù fhalbh am feansa airson ga fhaighinn.
Er nahm ein Leckerli und warf es weit in den Garten, so das der Hund vom Zaun weglaufen musste um es zu holen.
Chan eil ach an t-iasg marbh a' snàmh leis an t-sruth.
Nuair a bhios tu ag iarraidh àbhachd a thoirt do Dhia, dèan plana!!!

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Steffi1 » So Okt 13, 2013 3:33 pm

Thàinig an cù air ais. Chrath e le earball agus bhlaiseamaich e. Shuidh e air beulaibh Tim ris an fheansa agus dh'iarr e air barrachd a ghabhail. Rinn sin gàire air Tim. Bha sin a´coimhead èibhinn. A-nis, thilg e tè a-mach dìreach air a bheul.

Schwanzwedelnd und schmatzend kam er zurück, setzte sich vor Tim an den Zaun und bettelte nach mehr Leckerlis. Tim musste lachen. Das sah lustig aus. Jetzt warf er ihm eins direkt ins Maul.
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Anna
Beiträge: 519
Registriert: So Jan 17, 2010 5:00 pm

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Anna » So Okt 13, 2013 11:58 pm

„ Ihr Sohn versteht sich gut mit Hunden“, sagte der Mann hinterm Zaun,
"Tha ur mhac còrdadh ri còin", ars an duine air cùl an fheansa,


wenn Du möchtest darfst Du ihn auch einmal streicheln.
mas toil leat tha cead agad ga thàladh.


Der Hasso ist eigentlich ein ganz lieber“.
'S e fear laghach a tha Hasso."
Chan eil ach an t-iasg marbh a' snàmh leis an t-sruth.
Nuair a bhios tu ag iarraidh àbhachd a thoirt do Dhia, dèan plana!!!

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Eadar-theangachadh ùr

Beitragvon Steffi1 » Mo Okt 14, 2013 3:43 am

Cha d´fhuair Tim de mhisneachd gu leòr gus sin a dhèanamh. „Uill“, ars an t-athair, "Tiugainn ma-tha. Mar sin leibh !“ „Mar sin leibh“ ars an duine air cùlaibh an fheansa. Nuair a chum iad orra pìos beag den t-slighe, thuirt an t-athair ri Tim: Bha an cù gu math mòr. Bha dearg eagal orm nuair a bha e na sheasamh an sin gu h-obann is bha e a´tabhainnich.

Das traute sich Tim dann aber doch nicht. „ So“, sagte der Vater „ jetzt wird es aber Zeit. Wir müssen weiter. Bis zum nächsten mal. Auf Wiedersehen“. „ Auf Wiedersehen“, verabschiedete sich der Mann hinter dem Zaun. Als die beiden ein Stück gegangen waren, sagte der Vater zu Tim: „ der Hund war ganz schön groß. Ich hatte mich doch sehr erschrocken als der da plötzlich stand und bellte“.
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.


Zurück zu „Halb Gälisch, Halb Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast