Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Seachd
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 11, 2013 10:50 am
Wohnort: Hülben

Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Beitragvon Seachd » Mo Feb 11, 2013 11:11 am

Hallo zusammen,

kaum da, schon eine Frage.... leider bin ich mir bei dem was ich im Internet gefunden habe nicht 100% sicher. Auch sollte es schottisches gälisch sein.
Gefunden habe ich als Übersetzung "i gcónaí is go deo". Das hatte ich, soweit ich mich entsinnen kann, mir auch schonmal in Schottland so übersetzen
lassen. Leider habe ich den Zettel verlegt und mein Gedächtnis... naja, ist schon wieder zwei Jahre her.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus!!
Liebe Grüße
Holger

Isbeal
Beiträge: 995
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Re: Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Beitragvon Isbeal » Di Feb 12, 2013 1:28 am

Das scheint Irisch zu sein, auf keinem Fall Schottisch Gälisch.

Das wäre zum Beispiel

gu bràth tuilleadh

oder

gu sìorraidh bràth (etwas stärker)


Wofür brauchst du das?

Seachd
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 11, 2013 10:50 am
Wohnort: Hülben

Re: Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Beitragvon Seachd » Do Feb 14, 2013 1:17 pm

Hallo Isbeal,

erstmal habe ich das quer durch "googlen" ausfindig gemacht und war mir fast sicher dass es nicht schottisch-gälisch ist. Ich finde es auf jeden Fall besser vorher mal zu sehen was der Wahrheit am Nächsten kommt ...

Ich habe vor das entweder in einen Ring (den wir im Sommer in Schottland kaufen wollen) gravieren zu lassen oder als ##### mit einer entsprechenden Grafik/Bild stechen zu lassen. Mal sehen....

Danke jedenfalls schonmal ;-)

LG
Holger

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Re: Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Beitragvon NoClockThing » Mi Feb 20, 2013 12:49 pm

Man sieht leider im Internet auch Seiten mit Irisch und Gälisch bunt durcheinander gemischt und voll Fehlern. Man muß da sehr vorsichtig sein, es gibt da so einige Leute, die von Gälisch begeistert sind, aber leider keine Ahnung davon haben.

Wenn Du Akzente nur sorum siehst: é á ó í ú, dann ist es Irisch. Sorum: à è ì ò ù oder gemischt ist Schottisch-Gälisch.
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Seachd
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 11, 2013 10:50 am
Wohnort: Hülben

Re: Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Beitragvon Seachd » Sa Feb 23, 2013 4:16 pm

Hallo NoClockThing,
da hast Du wohl recht. Dazu gehlre ich wahrscheinlich auch. Da ich es aber weiß, lass ich mich gerne belehren bevor ich einen Quatsch lerne. Das Problem ist dass man selbst in Schottland selbst unterschiedliche Aussagen bekommt. Andererseits.. wenn keine richtig Bescheid weiß kann auch keiner fest behaupten dass es falsch ist ;-)
LG und vielen vielen Dank!
Holger

Sleite
Beiträge: 1695
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Re: Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Beitragvon Sleite » Mo Feb 25, 2013 5:46 pm

Holger chòir

Das stimmt wohl in der Theorie, sieht aber in der Praxis genau andersrum aus. Man hoert oft dass etwas falsch ist, wenn einem gerade jemand anders gesagt hat dass es so richtig ist. Es gibt naemlich viele Dialekte, viele Ansichtsweisen und auch viele Leute die zwar gut sprechen, aber nicht gut schreiben koennen, und auch ganz viele die denken dass sie es koennen, aber es eigentlich nicht koennen.

Ich wuerde mich in deinem Fall lieber an einen professionellen Uebersetzer wenden. Dann kannst du sicher sein, dass es richtig ist.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Seachd
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 11, 2013 10:50 am
Wohnort: Hülben

Re: Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Beitragvon Seachd » Mo Sep 23, 2013 8:25 pm

Hallo,
Hat jemand zufällig eine Adresse von jemandem der das professionell übersetzt? Wir hatten Kontakt zu jemandem der auch eine Sprachdatei zur Übersetzung liefern wollte (für 30 Euro), aber der meldet sich seit Wochen nicht auf unsere Mails.
Danke euch!
Liebe Grüsse
Holger

Sleite
Beiträge: 1695
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Re: Frage nach "Für/Auf immer und ewig"

Beitragvon Sleite » Di Sep 24, 2013 5:50 pm

http://www.akerbeltz.com/gaelictranslation.htm

Versuch mal den hier. Den kennen wir gut, und der macht das ordentlich.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast