Michaels Lehrbuch Aonad a trì

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
anihee
Beiträge: 57
Registriert: Di Jan 27, 2009 10:12 pm
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Michaels Lehrbuch Aonad a trì

Beitragvon anihee » So Jul 22, 2012 1:23 pm

Hálo!

Seit ca. 2 Monaten lerne ich (im dritten Anlauf) Gälisch, nun mit dem Buch von Michael aus dem Buske-Verlag.
Ich habe nun eine kurze Frage.
Im ersten Text in Lektion drei (Wetterbericht) heißt es:

Feasgar, tha i ceòthach is gaothach ann an Leòdas....

Am Nachmittag/ Abend ist es neblig und windig in Lewis.

Warum "is" und nicht "agus"?

Tapadh leibh!

Anikó
Selbstlerner für ein Uniprojekt gesucht! Infos hier: http://www.schottisch-gaelisch.de/phpBB2/viewtopic.php?f=2&t=2031
Es gibt auch bei Teilnahme ein kleines Geschenk ;-)

Anna
Beiträge: 519
Registriert: So Jan 17, 2010 5:00 pm

Re: Michaels Lehrbuch Aonad a trì

Beitragvon Anna » So Jul 22, 2012 2:58 pm

Hallo,

is ist eine Art "Abkürzung" von agus und wird vorallem bei Aufzählungen benutzt: tha i gaothach is sgothach.


Anna
Chan eil ach an t-iasg marbh a' snàmh leis an t-sruth.
Nuair a bhios tu ag iarraidh àbhachd a thoirt do Dhia, dèan plana!!!

anihee
Beiträge: 57
Registriert: Di Jan 27, 2009 10:12 pm
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Michaels Lehrbuch Aonad a trì

Beitragvon anihee » So Jul 22, 2012 3:44 pm

Anna hat geschrieben:Hallo,

is ist eine Art "Abkürzung" von agus und wird vorallem bei Aufzählungen benutzt: tha i gaothach is sgothach.


Anna


Tapadh leat!
Selbstlerner für ein Uniprojekt gesucht! Infos hier: http://www.schottisch-gaelisch.de/phpBB2/viewtopic.php?f=2&t=2031
Es gibt auch bei Teilnahme ein kleines Geschenk ;-)


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast