Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Hier kann und soll man sein Gelerntes ausprobieren!!!
Anna
Beiträge: 519
Registriert: So Jan 17, 2010 5:00 pm

Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Anna » So Jun 03, 2012 10:25 pm

Halò, a h-uile an seo,

wie wäre es mit einem neuen Spiel, in dem wir gemeinsam eine kleine Geschichte schreiben?

Jeder, der mag, schreibt mit ein bis drei kleine Sätzen die Geschichte weiter.


"'S e latha uabhasach brèagha a th' ann an- dhiugh. Tha Calum na shìneadh air an tràigh. Tha e a' gabhail anns a' grèin agus tha e air a dhoigh."
Es ist ein unglaublich schöner Tag heute. Calum liegt am Strand. Er nimmt ein Sonnenbad und er fühlt sich wohl.

So, Ihr Lieben, wer macht weiter... :lol: :lol:
Chan eil ach an t-iasg marbh a' snàmh leis an t-sruth.
Nuair a bhios tu ag iarraidh àbhachd a thoirt do Dhia, dèan plana!!!

elke
Beiträge: 120
Registriert: So Feb 05, 2012 1:12 pm
Wohnort: Faisg air Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon elke » So Jun 03, 2012 11:47 pm

Wunderbar Anna ! :D

Tha i gaothach a-nis. Nach bochd sin ? Tha Calum glè fhuar. Tha e ag iarraidh snàmh ge-tà.
Jetzt ist es wolkig. Ist das nicht schade ? Calum ist sehr kalt. Er will trotzdem schwimmen (gehen).

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Micheal » Mo Jun 04, 2012 12:01 am

Anna hat geschrieben:Halò, a h-uile an seo,

wie wäre es mit einem neuen Spiel, in dem wir gemeinsam eine kleine Geschichte schreiben?

Jeder, der mag, schreibt mit ein bis drei kleine Sätzen die Geschichte weiter.


"'S e latha uabhasach brèagha a th' ann an- dhiugh. Tha Calum na shìneadh air an tràigh. Tha e a' gabhail anns a' grèin agus tha e air a dhoigh."
Es ist ein unglaublich schöner Tag heute. Calum liegt am Strand. Er nimmt ein Sonnenbad und er fühlt sich wohl.

So, Ihr Lieben, wer macht weiter... :lol: :lol:



Tha e a' gabhail na grèine...

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Micheal » Mo Jun 04, 2012 12:03 am

elke hat geschrieben:Wunderbar Anna ! :D

Tha i gaothach a-nis. Nach bochd sin ? Tha Calum glè fhuar. Tha e ag iarraidh snàmh ge-tà.
Jetzt ist es wolkig. Ist das nicht schade ? Calum ist sehr kalt. Er will trotzdem schwimmen (gehen).




Nuair a chaidh e don loch mhothaich e do rud-eigin anns an uisge.
Als er zum See ging bemerkte er etwas im Wasser.
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Steffi1 » Mo Jun 04, 2012 3:03 am

Fhuair an t-eagal air an toiseach. Bha e den bheachd gur e cearban a bh´ann.
Zuerst bekam er Angst. Er war der Ansicht, dass es ein Hai war.
Ach an uair sin chunnaic e gur e leumadair a bh´ann dha-rìreabh.
Aber dann sah er, dass es in Wirklichkeit ein Delfin war.
Thuirt Calum: „Trobbhad, a leumadair, trobhad ! Ciamar a thàinig thu anns an loch ? “
Calum sagte: Komm her, Delfin, komm her! Wie bist Du in den See gekommen ? "
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Siùsaidh1501
Beiträge: 44
Registriert: So Nov 27, 2011 9:56 am
Wohnort: 59821 Arnsberg

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Siùsaidh1501 » Mo Jun 04, 2012 7:23 am

Agus thig an leumadair dha-rìreabh!
Und der Delfin kam tatsächlich!

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Steffi1 » Di Jun 05, 2012 3:41 am

Shìn Calum a làmh agus chniadaich an leumadair. ´S e faireachail sgoinneil a bh´innte.
Calum streckte seine Hand aus und streichelte den Delfin. Es war ein phantastisches Gefühl.
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Siùsaidh1501
Beiträge: 44
Registriert: So Nov 27, 2011 9:56 am
Wohnort: 59821 Arnsberg

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Siùsaidh1501 » Di Jun 05, 2012 7:37 am

Rinn leumadair gàire :) agus phut e a shròn ri làmh Chaluim.
Der Delfin "lachte" und stieß seine Nase gegen Calums Hand.

An uair sin leum e timecheall air Calum agus mu dheireadh thall leum e thàiris air cheann Chaluim!
Dann sprang er um Calum herum und schließlich sprang er über Calums Kopf!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Micheal » Di Jun 05, 2012 7:44 am

Siùsaidh1501 hat geschrieben:Rinn leumadair gàire :) agus phut e a shròn ri làmh Chaluim.
Der Delfin "lachte" und stieß seine Nase gegen Calums Hand.

An uair sin leum e timecheall air Calum agus mu dheireadh thall leum e thàiris air cheann Chaluim!
Dann sprang er um Calum herum und schließlich sprang er über Calums Kopf!



ri làimh Chaluim
Rinn an leumadair gàire.
timcheall


Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Anna
Beiträge: 519
Registriert: So Jan 17, 2010 5:00 pm

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Anna » Di Jun 05, 2012 9:25 pm

Gu h-obann bhuail an leumadair air a' mhuir agus bha e air falbh.
Plötzlich taucht der Delphin ins Meer und war gegangen/weg.

"Cò ris a tha thu a' bruidhinn?" dh' fhaighnich cuideigin a tha air an tràigh.
"Mit wem redest Du?" fragte jemand, der am Strand war.

Thug Calum sùil air ais.
Calum schaute sich um.
Chan eil ach an t-iasg marbh a' snàmh leis an t-sruth.
Nuair a bhios tu ag iarraidh àbhachd a thoirt do Dhia, dèan plana!!!

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Steffi1 » Mi Jun 06, 2012 2:55 am

Bha a´bhean na seasamh air a´chreag agus bha i a´sealltainn a dh´ionnsaigh na fàire.
Die Ehefrau stand auf dem Felsen und sie schaute in Richtung des Horizonts.

„A Chalum, nach cuala tu ? Chan fhaaod thu fhantainn anns an uisge."
"Calum, hast Du nicht gehört ? Du darfst nicht im Wasser bleiben."

"Thig tàirneanaich is dealanaich."
"Ein Gewitter wird kommen."
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.

Sleite
Beiträge: 1699
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Sleite » Mi Jun 06, 2012 3:07 pm

Beagan ceartachaidh:

Anna:
dh'fhaighnich cuideigin air an tràigh

Steffi:
air a' chreig (dat. feminin)
a' sealltainn a dh'ionnsaigh na fàire
A Chaluim ... chan fhaod thu fantainn...

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Anna
Beiträge: 519
Registriert: So Jan 17, 2010 5:00 pm

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Anna » Fr Jun 08, 2012 2:19 am

Agus bha i ceart: Dh' fhàs i gaothach agus sgòthach.
Und sie hatte recht: Es wurde windig und wolkig.

Bha an speur nas duirche na bha e anns a' mhadainn.
Der Himmel war dunkler als am Morgen.

Bha e drùidhteach.
Es war beeindruckend.
Chan eil ach an t-iasg marbh a' snàmh leis an t-sruth.
Nuair a bhios tu ag iarraidh àbhachd a thoirt do Dhia, dèan plana!!!

Siùsaidh1501
Beiträge: 44
Registriert: So Nov 27, 2011 9:56 am
Wohnort: 59821 Arnsberg

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Siùsaidh1501 » Fr Jun 08, 2012 10:19 am

Dh' fhàs sgòthan dhubh-ghorm thàiris air mhullaichean nan beanntan, a bha timcheall air an loch.
Dunkelblaue Wolken wuchsen über die Gipfel der Berge, die um den See herum waren.


Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich nun den bestimmten Dativ mit der Genitivkette verbinde ( thàiris air mhullaich nan beanntan). Vielleicht kann mir jemand dabei helfen?!
Danke! :D

Steffi1
Beiträge: 506
Registriert: Do Mär 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Sgeul beag - eine kleine Geschichte

Beitragvon Steffi1 » Sa Jun 09, 2012 1:35 am

Bhuail dealanaich air an uisge gu h-obann.
Ein Blitz schlug plötzlich aufs Wasser.

Bha an t-uisge a´dortadh air an tràigh agus ruith Calum cho luath ´s a ghabhas às a´mhuir.
Der Regen ergoß sich auf den Strand und Calum rannte so schnell wie möglich aus dem Meer.

Thug Calum tubhailt às a´bhaga aige.
Calum nahm ein Handtuch aus seiner Tasche.
Ma nì thu gu math, dèan ri do dhuine fhèin e.


Zurück zu „Halb Gälisch, Halb Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast