An tuiseal ginideach a-rithist.......

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

An tuiseal ginideach a-rithist.......

Beitragvon Catriona » So Feb 21, 2010 3:04 pm

Mar as àbhaist bidh mi a' leughadh na Litreach do Luchd-ionnsachaidh ùir gach Di-Sathairne (air làrach-lìn BhBC). Is mar sin rinn mi sin a-raoir cuideachd. Tha ceistean agam mun ghràmar bho àm gu àm ach cha do chùm mi iad ach an tè mar a leanas!
Seo an rosgrann tùsail:
"Bha Friseal an dùil gun robh an t-Ìmpire ùr - Pòl - mac Catrìona - ag iarraidh nan lusan aige."
'S e an trioblaid agam! Smaonaich mi gum feum mi ràdh (is sgrìobhadh):
mac Chatrìona.
A bheil mi ceàrr?

Üblicherweise lese ich jeden Samstag den neuen Brief für die Lernenden (auf der Internetseite des BBC). Und so war es auch gestern. Ab und zu habe ich Fragen wegen der Grammatik, aber die habe ich nicht weiterverfolgt, ausser dieser, die nun folgt!
Hier ist der ursprüngliche Satz:
"Fraser erwartete von dem neuen Kaiser - Paul - Sohn der Katharina - dass er seine Pflanzen wollte."
Das ist mein Problem. Ich dachte, ich müsste sagen (und schreiben)
mac Chatrìona (Veränderung durch Aspiration, da Genitiv mit weiblichem Namen).
Liege ich falsch?

Dùrachdan

Caitrìona

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Feb 21, 2010 7:42 pm

Der Genitiv Feminin leniert/aspiriert niemals.

Chan eil sèimheachadh aig a' ghinideach le ainmearan boireann idir

Taigh Mhìcheil
ach
Taigh Màiri


le dùrachd

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » So Feb 21, 2010 9:53 pm

:oops:

Da war ich wohl auf 'nem ganz falschen Trip...

Caitrìona

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 187
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Mo Feb 22, 2010 12:23 am

Vielleicht hast du es mit zusammengesetzten Substantiven verwechselt? Wenn zwi Wörter im Gälischen zusammenwachsen (das sieht man am Bindestrich) und es handelt sich um 2 Substantive, dann verhält sich eines davon (meistens das zweite) darin wie ein Substantiv daß es (meistens) im Genitiv steht und darin wie ein Adjektiv daß es von einem weiblichen Substantiv leniert wird, zB:

craobh mhór > craobh-shiris
làmh mhór > làmh-thuagh
sùil mhór > sùil-fhianais
cuairt mhór > cuairt-chainnt


vs

taigh mór > taigh-tasgaidh, taigh-cluich
raon mór > raon-dìle


Das ist ne Faustregel, vor allem für "neue" Wörter, bei sehr alten Wörtern nimmt manchmal die Lenition auch einfach überhand und taucht an allen mögliche Stellen auf.

Isbeal
Beiträge: 986
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mo Feb 22, 2010 4:13 am

Oder denkst du an den Vokativ? Die Anredeform?

A Chatrìona!
A Mhàiri!

Obwohl es auch einen 'Namensgenitiv gibt:

Oilhigh Ghlaschu
Baile Bhonn


- sind diese Städtenamen usw grundsätzlich maskulin? :?

Wo man männlich / weiblich erkennt:

taigh Chaluim
taigh Catrìona

bean Thomais MhicDhòmhnaill
taigh Màiri NicDhomhnaill


(letztere 2 Beispiele vorsichtshalber von Colin Mark. :wink: )

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 187
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Mo Feb 22, 2010 3:07 pm

- sind diese Städtenamen usw grundsätzlich maskulin?


Theoretisch haben alle Ortsnamen ein Geschlecht aber das ist meistens nicht in den Wörterbüchern angegeben und man sieht das allenfalls im Faclair Beag oder in Poesie, zB:

Ìle ghorm
Miughalaigh bheag
(alle in -aigh/-eigh sind mask)
Muile mór
etc

Aber bei dem Genitiv ist das so daß Ortsnamen durch die Bank weg leniert werden, unabhängig vom Geschlecht des vorhergehenden Wortes:
meadhan Glaschu
oir Ghlaschu

Isbeal
Beiträge: 986
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mo Feb 22, 2010 3:15 pm

akerbeltz hat geschrieben:
Ìle ghorm
Miughalaigh bheag
(alle in -aigh/-eigh sind mask) bheag? Mask.?
Muile mór
etc

Aber bei dem Genitiv ist das so daß Ortsnamen durch die Bank weg leniert werden, unabhängig vom Geschlecht des vorhergehenden Wortes:

meadhan Glaschu GHLaschu?
oir Ghlaschu

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 187
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Mo Feb 22, 2010 5:10 pm

Oi vey :oops:

meadhan Ghlaschu
Miughalaigh beag

Mann, wo war ich denn DA geistig...

Isbeal
Beiträge: 986
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mo Feb 22, 2010 5:50 pm

Da freuen wir uns aber!!!!!!!!!! :lol: :lol: :lol:

Jetzt dürfen wir uns alle vertippen! :twisted:

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Mo Feb 22, 2010 6:55 pm

Isbeal hat geschrieben:
Jetzt dürfen wir uns alle vertippen! :twisted:


nix da! :twisted:

M
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Mo Feb 22, 2010 6:56 pm

akerbeltz hat geschrieben:Oi vey :oops:

meadhan Ghlaschu
Miughalaigh beag

Mann, wo war ich denn DA geistig...



Zuviel Bauschutt?
8)

M
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 187
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Di Feb 23, 2010 11:31 am

'S dòcha...


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste