Übersetzungshilfe! Gravur für Trauringe

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Jelina
Beiträge: 2
Registriert: Fr Jun 01, 2007 9:01 am
Wohnort: Aachen

Beitragvon Jelina » Fr Jun 01, 2007 9:19 am

Hallo zusammen!

Bin neu hier in diesem Forum und habe schon sehr viel herumgestöbert.
In den letzten Wochen habe ich meine ersten Gälischversuche gemacht.

Nun habe ich eine konkretes Problem. Da wir Schottlandliebhaber sind möchten wir für unsere Hochzeit gerne unsere Trauringe mit einer besonderen Gravur versehen lassen.
Eigentlich suchen wir eine Übersetzung für den Titel unseres Lieblingsliedes "Love me to the end" von Deine Lakaien.

Gibt es dazu vielleicht eine Übersetzung?
Alternativ habe ich bisher dies hier gefunden: mi gradhaich a thu. Es wäre sehr nett, wenn mir jemand bestätigen könnte, dass ich das richtig geschrieben habe. Ein Rechtschreibfehler im Trauring fände ich sehr unschön!

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen!
<br>

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Sa Jun 02, 2007 10:04 pm

Hi Jelina

Deine Frage waere besser im Thread 'Ciamar a chanas mi...?' aufgehoben.

Wenn du Gaelisch lernen moechtest, bist du hier herzlich willkommen. Wir bekommen sehr viele Anfragen fuer Uebersetzungen, und ich persoenlich moechte nicht die Verantwortung uebernehmen fuer Fehler, die dann in eure Ringe graviert werden. Leider muss ich sagen, dass deine Uebersetzung eine total deutsche woertliche Uebersetzung ist. Wenn euch Gaelisch wirklich so wichtig ist, warum nehmt ihr euch dann nicht die Zeit, es richtig zu lernen und mit der Gravur zu warten, bis ihr es selber richtig uebersetzen koennt?

Du kannst hier alles fragen im Zusammenhang mit Gaelisch, und wir helfen dir gern.

Una
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Jelina
Beiträge: 2
Registriert: Fr Jun 01, 2007 9:01 am
Wohnort: Aachen

Beitragvon Jelina » Sa Jun 02, 2007 11:52 pm

Hi Una,

hm....der andere Thread wär tatsächlich besser, da war ich wohl zu flott.

Ich werde bald anfangen, Gälisch zu lernen. Da wir noch einige Monate Zeit haben, klappt es ja vielleicht mit der eigenen Übersetzung. Das wäre sehr schön!

Schon mal vielen Dank für das Hilfeangebot, da werde ich sicherlich beim Lernen noch mal drauf zurückkommen.

Jelina
<br>

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Di Jun 05, 2007 3:20 pm

Die Erfahrung zeigt, dass Leute, die sich ernsthaft bemühen hier alle Hilfe bekommen, die sie benötigen.

Wir wiederholen auch gerne, dass übersetzungen in eine Sprache die man nicht kann und deren Gefühlsatz man nicht versteht, völlig bedeutungslos sind, da kannst du auch deinen Spruch ins Marsianische übersetzen.

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Di Jun 05, 2007 6:12 pm

Hi Jelina

Der erste Schritt koennte sein, dass du dir das Kauderwelsch Buch mit der CD dazu bestellst, dann kannst du die Saetze im Buch auch alle hoeren, und du bekommst ein besseres Gefuehl fuer die Aussprache. Gaelisch hat zwar nur 18 Buchstaben, dafuer aber 88 Laute, weit mehr als die meisten europaeischen Sprachen. Da ist es besonders wichtig, bestimmte Buchstabenkombinationen mit den entsprechenden Lauten verbinden zu koennen. Und die Grammatik ist auch sehr verschieden von Deutsch oder Englisch; die Wortreihenfolge in einem normalen Satz ist Praedikat (Verb) - Subjekt - Objekt, nicht wie im Deutschen Subjekt - Praedikat - Objekt.

Beispiel:
Tha mi sgith.
Ist ich muede.
Tha ist die Gegenwartsform von 'bi', sein. Es veraendert sich nicht, wie im Deutschen, in Relation zur Person (bin, bist, ist,...), sondern nur das Personalpronomen aendert sich:
Tha thu sgith - du bist muede
Tha e sgith - er ist muede
Tha i sgith - sie ist muede
Tha sinn sgith - wir sind muede
Tha sibh sgith - ihr seid muede/ Sie sind muede (Hoeflichkeitsform)
Tha iad sgith - Sie sind muede (Mehrzahl)

Ich hoffe, wir sehen dich hier oefter!
Una
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Duff_Rose
Beiträge: 2
Registriert: Do Jul 23, 2009 9:58 am

Ringe sind bestellt :-)

Beitragvon Duff_Rose » Do Jul 23, 2009 10:16 am

Madainn mhath,

mein Name ist David und ich werde im September heiraten. Meine zukünftige Frau und ich haben uns auf einer Schottland-Reise sehr von diesem wunderschönen Land faszinieren lassen, zudem ich ein kleiner Whiskey und Dudelsack Liebhaber bin.

Jetzt hatten wir überlegt welchen Spruch wir in unseren Ring gravieren lassen. Die typischen deutschen Sprüche findet man überall, das ist irgendwie schon so ausgelutscht und langweilig. Als ich dann im Ringgeschäft eine latainische Gravur las, kam mir die Idee etwas "Schottisches" zu verwenden.

"mi gradhaich a thu" (all meine Liebe für Dich) hat uns sofort gefallen und wir würden diesen Spruch sehr gerne verwenden. Jetzt gibt es da nur folgende Probleme:

1. Wir sprechen beide kein Wort Gälisch
2. Wie wird das richtig geschrieben, beim endlosen googlen kamen mir mehrere Versionen unter die Augen. Bei einem Trauring den man sein Leben lang tragen soll ist das doof, wenn das völlig falsch geschrieben/formuliert ist.
3. Noch schwieriger ist, wie wird das ausgesprochen?

Vielleicht kann uns ja jemand behilflich sein, wäre echt schön wenn das mit dieser Gravur funktionieren würde.

Gruß
David

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 187
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Do Jul 23, 2009 1:29 pm

Nein das ist total falsch.

Mo ghaol uile dhut-sa

kommt dem wohl am nächsten.

Duff_Rose
Beiträge: 2
Registriert: Do Jul 23, 2009 9:58 am

Beitragvon Duff_Rose » Mo Aug 03, 2009 9:48 pm

Hmm, dachte mir schon dass das nicht ganz stimmt, obwohl es anscheinend schon einige verwendet haben.

Was heiß jetzt Mo ghaol uile dhut-sa und wie würde man es aussprechen?

Danke auch schon einmal für die Antwort.
Bevor ich nciht ganz sicher bin mache ich das nicht. Vielleicht sollte ich einen Spruch in der Sprache nehmen die ich behersche, aber wenn kein deutsch dann möchten wir was "schottisches". :wink:


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast