bitte zuerst übersetzen, danach könnt ihr mich schimpfen ;-)

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc.
Gast

Beitragvon Gast » Di Jul 12, 2005 11:48 am

und schon wieder ich, mahlzeit ! ;)


was sagt ihr dazu ? dürfte soviel wie "unsere nie endete liebe" bzw. "unsere ewige liebe" heißen, oder ?

"ar gràdh bith-bhuan"

le durachd,
otto

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Jul 12, 2005 12:09 pm

Hmm, weiß nicht, da sollen besser die anderen antworten...
aber ich habe beim Stöbern noch ´was anderes gefunden für "endlos" oder "nie endend", nämlich "sìorraidh".
Mein Beitrag zur Diskussion also:
"ar gaol sìorraidh";
ich würde eher "gaol" nehmen als gràdh, nachdem Ùna mir das neulich erklärt hat (steht als eigenes Thema in der "Grammatik"-Rubrik).
So, und nun ihr wieder! ;)

Le deagh dhùrachd
Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Gast

Beitragvon Gast » Di Jul 12, 2005 1:02 pm


Hmm, weiß nicht, da sollen besser die anderen antworten...
aber ich habe beim Stöbern noch ´was anderes gefunden für "endlos" oder "nie endend", nämlich "sìorraidh".
Mein Beitrag zur Diskussion also:
"ar gaol sìorraidh";
ich würde eher "gaol" nehmen als gràdh, nachdem Ùna mir das neulich erklärt hat (steht als eigenes Thema in der "Grammatik"-Rubrik).
So, und nun ihr wieder! ;)

Le deagh dhùrachd
Ulli :)



danke ulli ;)

"sìorraidh" hat mona schon erwähnt (siehe satz unten)

hier noch ein paar übersetzungen von einer gaelic-english übersetzerin in u.k. (die ihre vorschläge von sich gab - welch "zufällige" überschneidungen *schmunzel*)

"Gum mair ar gaol gu sìorraidh" let our love last for ever
"airson ar gràdh maireannach" for our lasting love
"airson mairsinneach ar gaoil" for the continuation of our love
"gràdh bith-bhuan" - everlasting love
"ar gràdh bith-bhuan - our everlasting love

bzgl. gaol und gràdh habe ich schon mehrmals gehört (muß ja nicht stimmen), daß "gràdh" eher für die liebenden bzw. die stärkere form der liebe ist als "gaol" .... aber wie gesagt ... muß nicht so sein ...
werde mir euren thread bzgl. gaol und gràdh mal durchlesen

dank und ahoi,
euer nervender otto

Sleite
Beiträge: 1739
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Di Jul 12, 2005 9:45 pm

bhith-bhuan find ich doof. Hab ich noch nie gehört. Nimm doch jetzt mal was Mona vorgeschlagen hat.

SLèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Jul 12, 2005 10:40 pm

Wie gesagt finde ich die ganzen Dinger mit "airson" irgendwie unbeholfen, ich denke, das natürlichste wäre so eine Formulierung mit "gum...", weil man das auch in anderen Segenswünschen u.ä. oft so findet.
Und ich bin nach wie vor der Meinung, dass "mairsinneach" ein Adjektiv ist, allein schon wegen der typischen Endung, da möchte ich eigentlich mal den Gälischprofessor oder wen auch immer sehen, der mir das als Nomen verkauft.
"bith-bhuan" gibt's schon, das ist aber sehr hochgestochen, find ich.

Wie schon im anderen Thread (gaol / gràdh) gesagt, da es doch sowieso nur für euch ist, würde ich mich da nicht irre machen... je mehr Leute du fragst, desto mehr Antworten wirst du bekommen. Gälisch hat viele Dialekte und unterschiedliche Ausdrucksweisen, und als Außenstehender kann man das schlecht einschätzen. Du kannst natürlich nach Schottland reisen und eine Umfrage machen ;)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Mi Jul 13, 2005 11:53 am


Wie gesagt finde ich die ganzen Dinger mit "airson" irgendwie unbeholfen, ich denke, das natürlichste wäre so eine Formulierung mit "gum...", weil man das auch in anderen Segenswünschen u.ä. oft so findet.
Und ich bin nach wie vor der Meinung, dass "mairsinneach" ein Adjektiv ist, allein schon wegen der typischen Endung, da möchte ich eigentlich mal den Gälischprofessor oder wen auch immer sehen, der mir das als Nomen verkauft.
"bith-bhuan" gibt's schon, das ist aber sehr hochgestochen, find ich.

Wie schon im anderen Thread (gaol / gràdh) gesagt, da es doch sowieso nur für euch ist, würde ich mich da nicht irre machen... je mehr Leute du fragst, desto mehr Antworten wirst du bekommen. Gälisch hat viele Dialekte und unterschiedliche Ausdrucksweisen, und als Außenstehender kann man das schlecht einschätzen. Du kannst natürlich nach Schottland reisen und eine Umfrage machen ;)
mona



*ggg* werde zwar sowieso nächstes jahr wieder rüberfahren, aber das dauert mir ein wenig zu lange.

was meinst du mit "hochgestochen" (bith-bhuan) und wieso findet es slèite "doof" (begründung wäre nicht schlecht) ?

dein satz gefällt mir sowieso am besten, nur wäre eine etwas "kürzere" form von vorteil. der satz ist nämlich ein wenig zu lang. (ich weiß ... ich verlange unmögliches ... einmal so - und dann wieder so)

fazit: es ist alles nicht so einfach ... ;)

trotzdem dank und gruß aus dem mittlerweilen sonnigen wien,
otto :)

Sleite
Beiträge: 1739
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mi Jul 13, 2005 3:03 pm

Ich find's doof, weil ich es noch nie gehört hab. Sehr qualifiziert. Wird auch Intuition genannt.

So, ich wollte eigentlich gar nichts mehr dazu sagen, aber ich hab noch was gefunden (zufällig beim Lesen)

Amaideas gu siorraidh buain.

Amaideas ist ein altes Wort für Liebe (vgl. lateinisch. amare) Nach airson steht das natürlich im Genitiv, deshalb die helle Endung.
Alternativ geht auch Amaideachd, das hat den gleichen Ursprung, bezieht sich aber noch mehr auch die gegenseitige Liebe (nicht nur einseitig).

Bevor Grammatik-Fragen auftauchen: das i in buain ist eine ungesöhnliche Konstruktion die besonders in poetischen Txten auftaucht. Das i ändert den Klang des n, was das ganze sanfter klingen lässt. Wo genau jetzt der Ursprung davon liegt, weiß ich auch nicht, aber Wortendungen im Klang leicht zu ändern ist ja ein typisch gälisches Konzept. Ich glaube in dem Fall nennt man das dann 'socharachd'.

So, jetzt bin ich endlgültig ruhig.
Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mi Jul 13, 2005 9:36 pm


was meinst du mit "hochgestochen" (bith-bhuan) und wieso findet es slèite "doof" (begründung wäre nicht schlecht) ?


Kannst du immer begründen, wieso manche deutschen Wörter hochgestochener sind als andere? Das ist auch oft subjektiver Eindruck, Dialekt, Register, usw. Das gibt's in jeder Sprache.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Jul 15, 2005 8:29 pm

Nachdem ich endlich wieder in der Lage bin, in's Forum rein zu kommen und nicht von dem ersten pop-up rausgeschmissen zu werden - mittlerweile hast du dich ja voellig qualifiziert, Otto, und bewiesen, dass du wirklich Interesse hast! ;)

Mir gefaellt Mona's Satz auch am besten.

Und ich stimme Slèite zu; vieles ist eine Sache der Intuition, ohne das man erklaeren kann, warum...

Beannachd leat
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Mo Jul 18, 2005 9:58 am


Nachdem ich endlich wieder in der Lage bin, in's Forum rein zu kommen und nicht von dem ersten pop-up rausgeschmissen zu werden - mittlerweile hast du dich ja voellig qualifiziert, Otto, und bewiesen, dass du wirklich Interesse hast! ;)

Mir gefaellt Mona's Satz auch am besten.

Und ich stimme Slèite zu; vieles ist eine Sache der Intuition, ohne das man erklaeren kann, warum...

Beannachd leat
Ùna



die werbe-pop-ups gehen einem auch auf dem allerwertesten. jedes mal öffnen sich automatisch 3 fenster und nach jedem klick ein weiteres.
hin und wieder komme ich auch nicht ins forum.

tipp: auf der hauptseite (auswahl der hauptforen) einloggen und nicht in den unterforen wie hier z.b.
dann funktioniert es meistens nicht.

monas satz ist sehr, sehr schön - und auch so wie wir uns das gedacht haben, aber leider ist er etwas "zu" lang ...

"Gum mair ar gaol gu sìorraidh" - Möge unsere Liebe auf ewig bestehen !

dank und gruß aus dem heißen wien !
otto

Gast

Beitragvon Gast » Fr Jul 22, 2005 4:53 pm


So, ich wollte eigentlich gar nichts mehr dazu sagen, aber ich hab noch was gefunden (zufällig beim Lesen)

Amaideas gu siorraidh buain.

Amaideas ist ein altes Wort für Liebe (vgl. lateinisch. amare) Nach airson steht das natürlich im Genitiv, deshalb die helle Endung.
Alternativ geht auch Amaideachd, das hat den gleichen Ursprung, bezieht sich aber noch mehr auch die gegenseitige Liebe (nicht nur einseitig).

Bevor Grammatik-Fragen auftauchen: das i in buain ist eine ungesöhnliche Konstruktion die besonders in poetischen Txten auftaucht. Das i ändert den Klang des n, was das ganze sanfter klingen lässt. Wo genau jetzt der Ursprung davon liegt, weiß ich auch nicht, aber Wortendungen im Klang leicht zu ändern ist ja ein typisch gälisches Konzept. Ich glaube in dem Fall nennt man das dann 'socharachd'.

So, jetzt bin ich endlgültig ruhig.
Slèite


nur als Info (und nicht um als Klugscheißer dazustehen, Slèite):

hier eine Nachricht von "meinem" Gorden in SCO.:

DO NOT use the last examples ["Amaideas gu siorraidh buain" or "Amaideachd gu siorraidh buain"] - they are wrong!

für etwaige Nachfragen, falls erwünscht, bitte diese direkt an "Gordon Cameron" <<a href="mailto:gordon@canan.co.uk">gordon@canan.co.uk</a>> zu senden.

MfG,
Otto

Sleite
Beiträge: 1739
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Fr Jul 22, 2005 9:45 pm

*kicher*
Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Gast

Beitragvon Gast » Mo Jul 25, 2005 2:04 pm


*kicher*
Slèite


wieso ?

Otto

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mo Jul 25, 2005 2:59 pm

*schmunzel*

...
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Mo Jul 25, 2005 4:17 pm


*schmunzel*

...



nun denn ... dann verratet ihr es mir eben nicht und ich wünsch euch weiterhin viel spaß beim schmunzeln ! :D :P


Zurück zu „bho Ghàidhlig gu Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast