Runrig-Songs

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc.
Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 193
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Do Jan 29, 2009 12:05 am

Kuck auch mal auf http://www.dwelly.info unter dem Begriff Canntaireachd nach.

Ùrlar ist nicht nur der Fußboden sondern auch die "Grundmelodie" (kenne da die deutschen Wörter nicht) einer Melodie oder eines Liedes. Also je nach Kontext warst du mit Melodie nicht falsch.

Isbeal
Beiträge: 1030
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Do Jan 29, 2009 3:46 am

Grosser Experte in Sachen Urlar und Canntaireachd is Allan Macdonald von Glenuig, einer der weltbesten traditionellen Dudelsackspieler, und auch Gälischer Sänger und Pädagoge (und oft Gast in Bonn).

http://www.thepipingcentre.co.uk/tuitio ... macdonald/

Siehe sein CD Dastirum, was die Verbindung zwischen Gesang und Pibroch erforscht.

http://www.footstompin.com/products/cds ... ok_with_cd

Zugänglicher und wunderschön sind seine zwei CDs mit Sängerin Margaret Stewart aus Lewis, und das Album Homebound, mit Thomas Zöller und anderen.


Zurück zu „bho Ghàidhlig gu Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast