Kryptische Liebeserklärung?

Übersetzungen ausschließlich für Lerner, keine Tattoos, Sprüche etc.
ahnungslos
Beiträge: 1
Registriert: Do Jun 22, 2006 2:11 pm

Beitragvon ahnungslos » Do Jun 22, 2006 2:25 pm

Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir folgendes übersetzen. Ich kann damit nichts anfangen, brenne aber darauf zu wissen was er mir sagen will.
Vielen Dank schonmal und liebe Grüße

mo cride, ciamar a tha thun? Tha gradh agom ort, mi grad haich a thun

tha thu bhuham,

Slàn
<br>

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Jun 22, 2006 2:42 pm

Tja, in der Tat kryptisch, da hat sich wohl jemand versucht, der nicht wirklich Gälisch kann... und da fragt man sich natürlich, wozu sowas gut sein soll, wenn der Empfänger es sowieso auch nicht versteht?

Der erste Teil sollte wohl heißen:
Mo chride, ciamar a tha thu? - Mein Herz / mein(e) Liebste(r), wie geht es dir?
Tha gràdh agam ort - ich liebe dich

Mit dem letzten Teil: mi grad haich a thun kann ich nix anfangen, da soll wohl auch noch mal was mit Liebe drinstecken, aber das sind überhaupt keine richten gälischen Wörter.

Ach so, und tha thu bhuham ist auch ganz merkwürdig, soll wohl tha thu bhuam heißen, und damit sowas wie "du bist von mir (entfernt)" oder sowas, und Slàn ist ein irisch-gälischer Abschiedsgruß.

Na ja, das kommt wohl dabei herum, wenn Leute sich aus Liebesromanen etwas zusammenstückeln ;)
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Jun 22, 2006 7:46 pm

Vielleicht könnte mit "tha thu bhuham" so etwas gemeint sein wie "Du bist mein"? Mit "Du bist" fängt's schließlich an. Das heißt es zwar nicht, aber inhaltlich würde es schließlich passen.
In völliger Ermangelung besserer Ideen

Ulli :?
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Jun 22, 2006 7:58 pm

Also, nun versuche ich mich auch noch einmal an dem "mi grad haich a thun":
Wenn ich die Wörter einzeln betrachte, könnte ich lesen:
"mi" (ich) könnte "mo" meinen.
gràdh = Liebe
"haich" könnte "theich" (flüchtete) heißen (spricht man auch nur mit "h" vorn)
"a" = zu
thu = du.
Es könnte also so etwas heißen wie "Meine Liebe flüchtete zu Dir".
Allerdings: Ohne diese völlige Außerachtlassung der Grammatik ergibt das zu einem Satze zusammengepuzzelt dann eher:
"Theich mo gràdh thugad."

Ulli
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Do Jun 22, 2006 10:30 pm

Vor allem könnte man zuerst mal die regeln dieses Forums lesen, bevor man in der falschen rubrik solche fragen stellt.


Mìcheal Modarator
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Sa Jul 01, 2006 5:52 pm

Nein, siehe screenname. :D


Zurück zu „bho Ghàidhlig gu Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast