NEU UND UNGEWÖHNLICH...

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
Gast

Beitragvon Gast » Mo Mai 02, 2005 11:22 pm

Hallo erstmal. Ich heisse Nicole und komme aus Dortmund. Ich bin ein sehr ungewöhnlicher Fall in diesem Forum. Ich bin nämlich ein Goth mit Hang zum Mittelalter und hatte mit gaelisch noch nix am Hut. Höre normal mittelalterliche Musik wie Cultus Ferox...bis mir ein Arbeitskollege letztens eine CD von Runrig gab.
Was hab ich mit Schottland am Hut? Naja, Ihr werdet lachen,als kleines Mädchen mochte ich Highlander und ich liebe die Landschaft.
Ich möchte gaelisch lernen, weil ich anders bin als die Normalos! ;)
Als Goth und Mittelalterfan mit einem Herz für schöne Landschaften und dem Glauben an Allvater Odin wird man in der heutigen Zeit eh verachtet und schief angeguckt. Was meint Ihr, wie die erstmal glotzen, wenn ich dann noch anders rede!
Ich finde Gaelisch und Latein sollte man aufrecht erhalten, von wegen tote Sprachen.Nur weil die meisten zu faul sind, es zu lernen.

Nun zu meiner Frage:
Ich habe durch Zufall (so wie ich auch Euch fand) im Internet eine Seite über Teach Me Gaelisch von Lingua Shop gefunden.
Kennt das jemand? Da ich im Einzelhandel tätig bin und dadurch wohl jeden Sprachkurs verpassen würde, habe ich überlegt, es so zu versuchen. Klingt ja ganz interessant, aber ist dieses Programm auch gut? :?

Liebe Grüße,
Nicole :D

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Mai 03, 2005 9:27 am

Hallo du, fàilte an-seo, herzlich willkommen!
Hmmm, wieso solltest du so ungewöhnlich sein? Gothic und Mittelalter usw., da hatte ich zeitweise auch mal sehr intensive Phasen... das Ruhrgebiet ist zumindest in Bezug auf Gothic-Subkultur ja auch ein super Territorium ;) ich fahre ab und an noch gern ins "Zwischenfall" in Bochum, oder so...
Na ja, und ein paar andere Heidenkinder treiben sich hier auch herum... ;) Wobei ich es wichtig finde zu sagen, hier ist ein Forum für die gälische Sprache, all unsere anderen Neigungen sind hier eher nebensächlich, hier findet sich eine Vielzahl unterschiedlichster Menschen zusammen.

Highlander - Film und/oder Serie? Hab mich ja neulich schon geoutet... Methos! :D

So, und jetzt gaaaaaaaaaaaaanz wichtig!!! GÄLISCH IST KEINE TOTE SPRACHE!!! :D Tha i beò! Es lebt!!!

Über diese "Teach me"-Kurse habe ich nur Negatives gehört bisher. Fehlerhaft, unvollständig, komisches Konzept.
Kauf dir Mìcheals Sprachführer + CD, sowie irgendein Lehrbuch, z.B. Colloquial Scottish Gaelic oder Teach Yourself Gaelic, ebenfalls mit Audiomaterial (ganz wichtig!), für den Anfang kannst du mal hier:
www.bbc.co.uk/scotland/alba/foghlam/beag_air_bheag/index.shtml reinschauen, und es gibt noch ein paar andere Materialien im Netz...

Außerdem hast du Glück, in deiner Umgebung wohnen mehrere andere Lerner (z.B. ich ;) ), man trifft sich öfters und ein Stammtisch ist in Planung... und vielleicht hast du ja doch mal Zeit zu einem Wochenendworkshop bei Mìcheal.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Barabel
Beiträge: 37
Registriert: Mo Jan 19, 2004 3:10 pm
Wohnort: Eifel

Beitragvon Barabel » Di Mai 03, 2005 10:22 am

Hallo Nicole

Willkommen hier bei uns im Forum!
Wie Mona schon sagte ist hier jeder gern gesehen der sich für gälisch interesiert. Egal woher er kommt, wie er ausschaut oder woran er glaubt! Für mich ist das Mittelalter auch etwas besonderes! Auch die Kleidung von damals finde ich wunderschön.
Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Lernen! :D


Tschüss Barabel

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Mai 03, 2005 11:17 am

Hi, Nicole,
schön, daß Du uns gefunden hast :) Also, ich glaube, der sogenannte "normale" Englisch-Französisch-bestenfalls-noch-Spanisch-Durchschnitts-Konsument würde JEDEM von uns bescheinigen, ein bißchen "seltsam" zu sein.... wieso hätten wir sonst ausgerechnet auf Gälisch kommen können, nicht wahr??? :P
Also, dann bin ich richtig GERN "seltsam"! Oder wollt Ihr als "Durchschnitt" durchgehen? ;)
Machst Du Latein denn auch? Da werd´ ich doch gleich hellhörig :D !
Dieses "Teach me" kenne ich gar nicht. Ist das zum Kaufen oder im Internet zum Stöbern ausgestellt?
A propos Stöbern: Guck´Dir am besten `mal die früheren Seiten hier im Forum durch, da findest Du schon unheimlich viel über die gängigen Bücher, Kurse, www-Seiten, etc.
Viel Spaß hier!
Ulli ;)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Gast

Beitragvon Gast » Di Mai 03, 2005 7:27 pm

Hàlo!
Noch ein Newbie hier! :D Freut mich, dich kennen zu lernen.

Naja, seltsam... wir sind doch alle (von einem gewissen Standpunkt aus) seltsam.

Ich finde Latein seltsam! :D
Seit 4 Jahren muss ich mich jetzt schon mit dieser Sprache rumärgern, kann es aber nächstes Jahr abwählen (bzw. hab ich dieses Jahr Latein abgewählt und muss es nächstes Jahr nicht mehr machen). Ich hab dann mein Latinum (hoffentlich mit 2-komma-irgendwas) und der Horror ist zuende.

Aber Mittelalter finde ich auch schon irgendwie interessant. Nicht, dass ich es jetzt unbedingt erleben müsste, aber die Kleidung und der Schmuck interessieren mich.

A Ulli,
da stimme ich dir zu. Wer will Durchschnitt sein?
Und meine Englisch-Latein(-Spanisch)-Durschnittskonsumenten/Klassenkameraden schaun mich schon ein bisschen komisch an, aber die Alternativen (der Alternative in unserer Klasse :D ) finden es schon irgendwie cool. Also, das Konzept, mit einer Sprache lernen, die sonst wenige lernen.


Mar sin leat
Monika

Gast

Beitragvon Gast » Di Mai 03, 2005 11:41 pm

Hey. Erstmal danke, wie herzlich man hier aufgenommen wird. Dank Euch habe ich echt tolle Seiten gefunden,wo ich mich mal schlau machen werde und sobald ich mal ein bissel Freiraum hab, gehts los. Bis dahin, gehabt Euch wohl, Ihr Lieben.
Nicole :D

Gast

Beitragvon Gast » Mi Mai 04, 2005 6:40 pm

Auch von mir ein herzliches Willkommen. Wie Mona schon sagte, hier sind tatsächlich etliche Heiden unterwegs, so auch meine Eine, also keine Sorge! Die Mittelalterszene mag ich übrigens auch sehr. War zu Beltaine bei Schandmaul und Cornamusa in Zella-Mehlis, absolut geiles Konzert..., übrigens am 15.5. spielt Corvus Corax auf der Neuenburg bei Freyburg in S.-Anhalt (da wo der Sekt mit der roten Kappe herkommt 8-)
Na denn, Slàinte! :D
Tioraidh an-dràsda, Eala

Gast

Beitragvon Gast » Mi Mai 04, 2005 8:31 pm

Halò.Is mise Nicole. Tha mi à Dortmund. lol! :D
Das is ja garnet so einfach. Wie macht Ihr das bloss? Ich seh das geschrieben und überlege wie man das ausspricht und wenn ich es mir dann anhöre, benutzt der ganz andere Buchstaben als da stehen. Oje und den ersten Knoten in der Zunge hab ich auch schon. Manche Dinge hören sich net mal nach Buchstaben an. :? :(

Sleite
Beiträge: 1697
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mi Mai 04, 2005 10:12 pm

Nicole,
Verlass dich aber lieber mal auf das was du hörst! Gälisch hat wesentlich mehr Laute als Buchstaben (die Zahlen hab ch vergessen), das heißt man muss sie kombinieren, um verschiedene Laute heraus zu bekommen. Grundsätzlich kannst du dir merken, dass mit einem h nichts so bleibt wie es ist. aus b wird bh --> v, aus t wird th --> h und so weiter. Hör ganz viel Runrig und sing schön laut mit und lass dich nicht von dem Geschriebenen verwirren. Wenn es sich stark unterscheidet, nimm die gehörte Version!
Nicht verzweifeln. Da standen wir alle mal und man kann auch diese Hürde überwinden. Hauptsache du hast Hörmaterial.

Weiterhin viel Erfolg und vorallem viel Spaß! Hier findest du jeder Zeit fachliche und auch seelische Unterstützung bei Lernproblemen.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Barabel
Beiträge: 37
Registriert: Mo Jan 19, 2004 3:10 pm
Wohnort: Eifel

Beitragvon Barabel » Mi Mai 04, 2005 10:27 pm

Hallo Nicole,

mach dir nichts draus!!! Das kommt alles! ;) Mir fällt das Aussprechen leichter als das Schreiben und Lesen. Ich hab vielleicht auch den Vorteil das ich mit den verschiedenen Dialekten hier zu tun habe und hatte. Daher war es für mich nicht so schwer das R wie die Bayern zu rollen oder auch andere Wörter auszusprechen. Tja, Freunde von mir kommen aus Bayern, meine Verwanten kommen aus Essen und Frakfurt und ich bin an der Mosel aufgewachsen und lebe nun schon seit fast 12 Jahren in der Eifel...! Doch selbst mir kommen oft Zweifel... vor allem wenn ich die CD von Michael höre und er die Sätze in einem Tempo spricht... puhhh :) Also nich aufgeben!!! Weiter lernen! :D

Liebe Grüße Barabel

Gast

Beitragvon Gast » Do Mai 05, 2005 8:07 am

Na, so schnell spricht der gute ja auch nicht, oder irre ich mich da?

Zumn thema aussprache, etc.: Ich kannd ir empfehlen, dich nicht am anfang nur mit der schrift zu befassen. Ansonsten wirst du dir die Worte über die Schrift und nicht über die aussprache einprägen. wie man es schreibt lernt das auge mit der Zeit von ganz allein.

Ich bin auch noch ganz am anfang, vielleicht grade eben die ersten 2schritte vom Maraton losgestolpert, aber ich merke, das es mirt sehr viellleichter fällt, mir zu merken, wie es ausgesprochen wird. vor allem mit Micharels Material denke ich kann man gut dn ersten Schub bekommen, da man einfach das Gälische Mitlesen kann, während er spricht......

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Mai 05, 2005 10:29 am

Ja, von mir auch noch mal Zustimmung! Das Wichtigste an einer Sprache ist das Hören und Sprechen. Ich selber bin auch immer sehr schnell dabei, mich auf Bücher zu stürzen und viel zu lesen, und meist hinkt das Hörverstehen dann hinterher...
Gerade wenn man fast nur allein lernt und nicht viel Chancen hat, die Sprache regelmäßig "von echten Leuten" gesprochen zu hören, muss man viel mit Audiomaterial arbeiten. Gälisches Radio, gälischsprachige Musik (es gibt ja mittlerweile da eine stilistisch große Auswahl, von traditioneller Musik über poppige Sachen bis hin zu Punk! ;) ), usw.
Was ich ein bisschen schade finde, ist, dass das Hörmaterial von den Lehrbüchern meist mit viel Englisch durchmischt ist, man kann das nicht so gut nebenbei hören und sich richtig auf die gälische Sprache einstimmen. Für Irisch gibt es da eine sehr schöne Serie von Lehrbüchern, wo die zugehörigen Kassetten ausschließlich in Irisch sind. Das kann man einfach am Stück durchhören, und auch wenn man nicht alles versteht, bekommt man den Klang gut ins Ohr.
Bei Schottisch-Gälisch muss man für sowas dann direkt auf das Radio (Litir do Luchd-Ionnsachadh o.ä.) zurückgreifen, was für Anfänger natürlich entmutigend ist. Es soll aber jetzt vom Autor des "Litir..." noch ein zweites Angebot geben, einen "Litir Bheag" (Kleiner Brief), der in ähnlicher Form auch jede Woche ausgestrahlt, in der Zeitung abgedruckt und zum Hören und Lesen auf der Webseite präsentiert wird, bloß vom Niveau her wesentlich einfacher.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Do Mai 05, 2005 10:38 pm

Hallo Nicole,
von mir auch ein wunderschöne begrüßung!
ich bin ziemlich alt und wohne in bayern, kannste vorstellen wie die eingeborenen schauen als ich mit mein kilt hinundher laufe. (trage fast immer!) zb. zu stadtverwaltung,post einkaufen usw.
wenn man einbischen anders wie die anderen...hmm max nixe..umso schöner unsere welt.
...und Gällisch ein supperl sprache, obwohl ich bin eben nur ein lernende, und muss ich sagen, Du hast riesen glück dass Du eben dort wohnst wo die zentrum diese sprahe ist.
bei unsere gegend gibtg`s kaum jemand wer es kann oder lernen will....eben bayern:-)
also herzlich willkommen und sei fleissig....macjack

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Mai 06, 2005 2:21 pm

Fàilte ort bhuam cuideachd!
Willkommen auch von mir!

Um der Aussenseiter der Klasse zu sein, muss man noch nicht mal besondere Kleidung tragen, man braucht nur einen eigenen Kopf zu haben und nicht mit der Masse zu schwimmen (ist das richtig? Ich vergesse mein Deutsch, cuidichibh mi!!!)

Aber eine neue Sprache zu lernen ist immer eine gute Idee, besonders eine, die vom Aussterben bedroht ist (oder sollte ich sagen: vom Ueberwaeltigt werden von Englisch?).

Also, wenn du Fragen hast, leg los!

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Fr Mai 06, 2005 8:26 pm

Danke, Ihr seid echt lieb hier.
Also eine Frage hätte ich auf Anhieb parat. :D
Kann mir bitte jemand den folgenden Text in etwa so aufschreiben, wie man ihn ausspricht?Wäre echt super!!!

Tha feur ur air bar an tallamh, bar an tallamh, horribh o

und vielleicht auch die genaue Übersetzung??? :?
Ist es richtig, dass es sich dabei irgendwie um neu wachsendes Gras handelt???

tapadh leat ;)


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast