hallo

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
Gast

Beitragvon Gast » Mi Mai 11, 2005 7:07 pm

Ja...
ich muss zugeben, dass erste mal mit gälisch in kontackt gekommen, bin ich durch meine (irischen) verwanten. Ich weiß es ist nciht schottisch-gälisch, aber trotzdem. Das fand ich schon schön anzuhören.

Jetzt bin ich durch verschiedene Bücher (unter anderem D. Gabaldon) wieder auf gälische, diesmal schottisch, gestoßen, und würde die sprache schrecklich gerne lernen. Hm... was gibt es ncoh zu sagen. Ich werd mich mal schlau machen, wie man das am besten in meinen jungen Jahren hinbekommt^^°

ich hoffe ihr könnt mir helfen,
bye

Yue~

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Mi Mai 11, 2005 8:04 pm

Fàilte ort, Yue
Willkommen!

Ist Yue dein richtiger Name?

Am leichtesten waere es wohl, wenn du dir das Kauderwelsch Buch von Micheal besorgen wuerdest, mit dem Aussprache Trainer dazu, um die Aussprache von Anfang an richtig zu lernen.

Und dann gibt es dienstags eine Chat Runde, wo sich Gaelisch learners treffen, aber dazu koennen die anderen in Deutschland dir mehr sagen.

Ansonsten, wie fuer alle anderen Neulinge auch, wenn du Fragen hast, so frage! Und es gibt keine dummen Fragen!!!

Siuthad! Leg los!

Ùna (eine der Grossmuetter hier im Forum, wie es scheint) :D
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Mi Mai 11, 2005 8:07 pm

Feasgar math!

Von mir ein herzliches Willkommen hier im S-G-Forum! Ich gehöre auch zu den Anfängern und bin ebenfalls durch DGabaldon zum schottisch-gälisch gekommen... :D

Ich weiß ja nicht ob du schon ein wenig hier im Forum herumgestöbert hast, aber ich kann es dir nur empfehlen, es lohnt sich! Ebenso natürlich Fragen zu stellen!

Ich wünsch dir noch viel spaß hier!

Beannachd leat
Brianna

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mi Mai 11, 2005 8:36 pm

Hallo Yue! Fàilte an-seo, herzlich willkommen hier!
Wie alt oder jung man ist, ist eigentlich ziemlich egal :) Schau dich erst mal um, und wenn du Fragen hast, dann frag einfach.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Mi Mai 11, 2005 8:49 pm

Fàilte an-seo,

auch ich(ein weitererNeuling) heiße dich herzlich Willkommen hier...
Ich hab seit heute auch Michaels Kauderwelsch-Buch mit CD und ich habe das Gefühl, dass es ganz gut ist...

Joa, das wars auch schon fürs erste...

Marika

Benutzeravatar
Seasaidh
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 01, 2004 5:23 pm
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon Seasaidh » Do Mai 12, 2005 10:59 am

Hallo Yue. Fàilte ort.

Ich wünsche dir erstmal viel Spaß beim Gälisch Lernen. Dazu bist du hier auf jeden Fall auf die richtige Adresse gestoßen.
Càit a bheil thu a' fuireach? Wo wohnst du? Vielleicht gibt es ja noch andere Lernende in deiner Nähe.

Jessica
Thoir sùil air a' bhlog agam: http://feoragfanais.blogspot.com

Gast

Beitragvon Gast » Do Mai 12, 2005 5:21 pm

ja ich werde mir jetzt wohl erstmal "schottisch-gälisch wort für wort" holen + hör-cd

ich komme aus hamburg und bin 15 jahre alt^^

Yue ist nicht mein richtiger name. Selvi ist mein richtiger name (Zelwie ausgesprochen).^^

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Mai 12, 2005 5:35 pm

Wie bitte? Wirklich ´mal einer hier aus Hamburg? Ich glaub´s ja nicht!!! :D *freu*
Woher bist Du denn? Ich wohne in Eißendorf.

Den Namen Selvi hab´ich noch nie gehört... woher kommt der? Ist das eine Abkürzung? Oder Irisch? Habe mich bisher nur mit dem schottischen Gälisch-Anteil befaßt, aber irgendwie sieht´s für mich ja nun gar nicht so aus.

Jedenfalls herzlich willkommen!

Du gehst noch zur Schule, nehme ich an... erzähl´doch ´mal ein bißchen! :)

Liebe Grüße
Ulli :D
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Benutzeravatar
Seasaidh
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 01, 2004 5:23 pm
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon Seasaidh » Do Mai 12, 2005 5:49 pm

Na siehst du Ulli - jetzt bist du auch gar nicht mehr so allein im hohen Norden :) . Man muss manchmal eben einfach ein wenig Geduld haben. Ging mir ja genauso. Und jetzt sieh dir an, wieviele Berliner (und Leute aus der nicht ganz so fernen Umgebung) in den letzten Monaten plötzlich hier auftauchen... Wer weiß, vielleicht geht es dir (bzw. jetzt euch beiden) auch so. Man braucht eben immer erstmal einen Kondensationskeim. Und wenn dann der kritische Cluster erstmal erreicht ist... aaargh - ich sollte nach Hause gehen.

Jessica
Thoir sùil air a' bhlog agam: http://feoragfanais.blogspot.com

Gast

Beitragvon Gast » Do Mai 12, 2005 5:53 pm

Ich komm aus bergedorf :)

Ja, ich geh noch zur schule.^^

Nein, der name ist auch ziemlich selten. Es ist türkisch (mein vater ist türke).

Er heißt übersetzt zypresse :D

Ich habe so meine zweifel, ob man das allein durchstehen kann. Wenn man gälisch lernt... das ist doch eine ziemlich schwierige sprache. und die aussprache...>.<"

Hat es grammatikalisch gesehen eine ähnlichkeit mit anderen sprachen?

Ich lerne unter anderem noch französisch, schwedisch, spanisch (selbst beigebracht) und japanisch (auch selber beigebracht). Und jetzt kommt noch gälisch dazu. hoffe ich
:P

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Mai 12, 2005 5:58 pm

Wow, Seasaidh, das hab´ich ja ewig nicht mehr gehört! :D Weckt direkt nostalgische Gefühle in mir! Hab´ mich zur Dip dann aber doch für Halbleiter entschieden statt für Strömung... :P

(War auch gut so, dort hab´ich mir dann meinen Wieland geangelt ;) )

Lieben Gruß
Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Gast

Beitragvon Gast » Do Mai 12, 2005 6:01 pm

Feasgar math!

Meine Güte du bist ja ein Sprachwunder!!!

Willst du später mal etwas mit Sprachen machen?

Du scheinst ja Übung darin zu haben neue Sprachen zu lernen :)


Ricarda

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Mai 12, 2005 6:08 pm

Du bist doch nicht allein Yue! :)
Es gibt doch das Internet und uns! :D Damit sitzen wir hier zwar nicht direkt an der (Gälisch-) Quelle (die ich jetzt einfach ´mal als Bonn und Umgeburg definiere), aber als Ersatz ist das völlig ausreichend! :)
So richtig "um die Ecke" ist Bergedorf ja von hier aus nicht gerade...

Nach Ähnlichkeiten fragst Du... hmm... ja, es besteht auch aus Buchstaben!
Nein, im Ernst, so schwierig ist es nicht, und wenn man erst einmal über den Anfang hinweg ist, entdeckt man schon oft Ähnlichkeiten mit anderen Sprachen. Auch wenn einige davon nur Zufall sind: Als Eselsbrücken taugen sie allemal! Obwohl ... für die Sprachen, die Du lernst, kann ich das nicht mit letzter Sicherheit versprechen! :P
Über die Aussprache kann ich nicht viel sagen... höre zwar CDs und Cassetten, aber ich habe mein Gälisch noch nie in freier Wildbahn erprobt. Aber die Grammatik läßt sich ohne Probleme selbst und allein lernen. Nur Mut, und sonst fragst Du einfach! ;)

Ulli
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Benutzeravatar
Seasaidh
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 01, 2004 5:23 pm
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon Seasaidh » Do Mai 12, 2005 6:09 pm

@ Ulli
Halbleiter :shock: , soso. Habe mir mal ein Semester lang Halbleiterphysik angehört und fand's schrecklich...
Naja, ich sitze gerade an meiner Diplomarbeit - es geht im groben um Staubbildung in Sternhüllen/-winden, und bei mir speziell um Bildung von Mineralien...

@ Yue
Ui, na herzlichen Glückwunsch. Bei der sprachlichen Vorbelastung knackst du Gälisch sicherlich auch noch ;) . Denn immerhin bringst du ja offensichtlich schon einiges an Erfahrung mit, was das Erlernen von Sprachen angeht. Respekt!
Thoir sùil air a' bhlog agam: http://feoragfanais.blogspot.com

Sleite
Beiträge: 1685
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Do Mai 12, 2005 10:13 pm

Fàilte ort, a Yue!
Schön, dass du uns gefunden hast. Ich denke, du wirst mit Gälisch wenig Probleme haben, wenn du schon so viele Sprachen gelernt hast. Ich freu mich auch, dass wir so starken Zuwachs an jungen Leuten haben. Bis vor einem halben Jahr waren hier glaub ich alle über 25 oder?

Naja, auf jeden Fall viel Spaß! Frag uns ruhig alles! Und komm mal in den Chat! :)

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast