ein schüchternes Hallo

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
Gast

Beitragvon Gast » Mo Mai 16, 2005 8:21 pm

Hallo,
ich les seit ein paar Wochen hier im Forum mit, eben seit ich drüber nachdenk, Gälisch zu lernen. Nachdem ich jetzt aber mitbekommen hab, wie viele Sprachen einige von euch können und dass sie sich davon auch schon welche selber beigebracht haben, weiß ich net, ob ich das überhaupt pack. Ich kann bloß Englisch und Latein (macht mir auch beides Spaß) und leidlich Französisch, alles aus der Schule. Und jetzt wollt ich mal fragen, ob ihr denkt, dass ich trotzdem versuchen sollte, mir Gälisch "selber beizubringen" und falls ja, was für "Lernmaterialien" ihr mir empfehlen würdet.
Schon danke im Voraus für Antworten.
Christina

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Mo Mai 16, 2005 8:45 pm

Hi, Christina, fàilte an seo! (Willkommen)
Na klar bringst Du Dir Gälisch bei, wir sind ja hier um zu helfen! Und wenn das schon Deine 4. Sprache ist, bist Du ja auch schon ein halber "Sammler"! (Huch, irgendwie funktionieren meine Smilies nicht mehr...)
Also, zu den Lernmaterialien ist hier schon unendlich viel geschrieben worden, am besten sucht Du ´mal die ganzen Tips hier im Forum durch.
Als das Wichtigste wird wohl immer das Audio-Material zu den Lehrbüchern angesehen, die beiden Standardwerke sind wohl "Teach yourself Gaelic" und "Colloquial Scottish Gaelic". Ich persönlich finde beide ungefähr gleich gut.
Ich selbst lebe von den Grammatikseiten im Internet:
http:/www.taic.btinternet.co.uk

Ich hoffe, daß ist jetzt richtig, der Link erscheint nicht als solcher, irgendwie hab´ich gerade Schwierigkeiten mit meinem Compi... mußt Du halt "zu Fuß" eintippen.
Und dann würde ich vielleicht noch ein Wörterbuch mit Lautschrift (oder einer anderen Aussprache-Beschreibung) empfehlen; ich selbst benutze den Robert C. Owen "The Modern Gaelic-English Dictionary".
Ach ja, und komme doch in den Chat, da ist Dienstags immer Anfängertag. Die Adresse habe ich gerade nicht parat, aber die steht auch schon überall hier im Forum.

Viel Spaß hier!
Ulli :-) (lästig ohne Smilies!)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mo Mai 16, 2005 8:59 pm

Hallo Christina, fàilte chridheil ort! :)
Keine Sorge, Gälisch lernen hat nix damit zu tun, wieviele andere Sprachen du kannst oder nicht kannst... früher gab es sogar viele Leute, die nur Gälisch konnten, stell dir mal vor ;)
Ja, wie Ulli schon sagte, schau dich erst mal hier in Ruhe um, dann werden sich schon viele Fragen beantworten.
Wenn du mal "reinschnuppern" willst in die Sprache, ohne direkt viel zu investieren, schau mal hier: http://www.bbc.co.uk/scotland/alba/foghlam/beag_air_bheag/index.shtml - da gibt's einige Einsteigerlektionen und man kann sich auch alles direkt anhören.
Wenn du richtig lernen willst, wirst du dir über kurz oder lang Lehrmaterial zulegen und vielleicht auch mal einen Kurs machen wollen. Fragen stellen kannst du hier aber auf jeden Fall jederzeit, und du wirst sehen, dass Gälisch auch mit viel Spaß verbunden ist :)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Sleite
Beiträge: 1683
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mo Mai 16, 2005 9:55 pm

Hi Christina!
Mach dir nicht so viele Sorgen! Englisch und Latein bieten eine super Grundlage (mehr kann ich auch nicht). Wenn du Gälisch lernen willst, dann packst du das auch. Fang einfach mal an und zweifle nicht schon vorher. Sooo schwer ist Gälisch überhaupt nicht. Überleg mal, wie viele unregelmäßige Verben du für Englisch oder Französisch gepaukt hast... im Gälischen gibt's nur 10. Mach ganz in Ruhe, eins nach dem anderen, nichts überspringen.. und fragen wenn du hängst! Am besten guckst du mal nach dem Lernmaterial und kommst am Dienstag in unseren Chat. http://groups.msn.com/gaidhlig Da freu ich mich schon drauf! Dumme Fragen gibt es hier eigentlich nicht, und wir helfen immer gerne, wenn jemand Fragen zu Grammatik oder Lernmaterialien hat.
Also, pack's an! Wir helfen, wenn du uns brauchst.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Gast

Beitragvon Gast » Mo Mai 16, 2005 10:33 pm

Hallo Christina!

Ich schließ mich einfach mal dem an was die anderen bereits gesagt haben. Ich persönlich kann nur ein paar Brocken Englisch(hatte zwar auch französisch und russisch in der Schule - aber davon ist nichts mehr da ausser ein, zwei wörter :( ) und bin dennoch fest überzeugt, das ich es packen werde Gälisch zu lernen und irgendwann in ferner Zukunft :D es auch mal anzuwenden.
Bisher komme ich auch ganz gut voran, das sollte dir auf jeden fall Mut machen, denn ich habe es eigentlich ziemlich schwer mit Sprachen... :(
Also in dem Sinne! nur Mut!
So eine schöne Sprache hat es verdient gelernt zu werden :D

Liebe Grüße
Ceiteag

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Di Mai 17, 2005 3:21 pm

Hallo, a Chatriona, failte ort bhuam cuideachd!
Willkommen auch von mir!

Lass dich von den vielen Sprachen nicht abschrecken, wir geben nun mal gern an. Mit latein hast du eine gute GRundlage, weil du damit alle wichtigen grammatischen Ausdruecke hast, die du fuer Gaelsich auch brauchen kannst. Da Gaelsich in der Regel durch Englisch vermittelt wird, ist das ebenfalls ein Vortail. Du siehst, du bist bestens geruestet.

Woher kommt dein Interesse fuer Gaelisch (frage ich nur aus reiner Neugier). Warst du schon mal in Schottland?

Ich hoffe, wir sehen dich demnaechst ein wenig oefter...

Beannachd leat
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Di Mai 17, 2005 7:50 pm

Erstmal danke für das herzliche Willkommen und das Ermutigen :) Dann werd ich mich da wohl mal ranwagen.
Und zu der Frage

Woher kommt dein Interesse fuer Gaelisch (frage ich nur aus reiner Neugier). Warst du schon mal in Schottland?

Nein, war ich nicht, ich hab auch die Bücher von Diana Gabaldon verschlungen :D
lg, Christina

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Mai 17, 2005 7:59 pm

Ach, Du auch! Jetzt muß sich hier keiner wundern, oder??? :D

Le dùrachdan (mit Grüßen)
Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Gast

Beitragvon Gast » Di Mai 17, 2005 9:08 pm

Irgendwie hat Diana Gabaldon(wahrscheinlich eher unbewusst?) einiges dazubeigetrage, das junge Menschen aus Deutschland, gälisch lernen wollen!

Find ich schon faszienierend!

Ceiteag

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Mai 17, 2005 9:32 pm

Nö, gar nicht unbewußt! Vorher wußte ich knapp, was Gälisch überhaupt ist...und Schottland war für mich ein verregneter Fleck am Rande Europas, aber doch nichts, wo man ernsthaft hinfahren will. Und die Schotten? Kilts, Wisky und Schotten-Witze und bestenfalls noch Nessie! :(
Ich muß leider bekennen, daß ich ohne diese D.Gabaldon-Infektion niiieee auf die Idee gekommen wäre, mich dafür zu interessieren!
Aber jetzt, wo´s mich einmal gepackt hat, brauche ich diese "Krücke" nicht mehr... hab´mir noch nicht ´mal gleich den neuen Band bestellt! ;)
MEIN Gälisch hat inzwischen das Laufen gelernt! :D

Lieben Gruß
Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Gast

Beitragvon Gast » Di Mai 17, 2005 10:43 pm

So ähnlich ging es mir ebenfalls. Das unbewusste, meinte ich so, das es DG bestimmt nicht in den Sinn kam, das es solch eine Welle des gälisch lernens ausgelöst... bzw.auslösen würde.
:D

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Di Mai 17, 2005 10:44 pm

Letztes Jahr war eine Lesung mit DG in Krefeld und da habe ich gälische lieder für Sie und die Veranstaltung gesungen. Obwohl sie selbst kein Gälisch kann fannd sie es schön zu dieser Entwicklung beigetragen zu haben. Wir haben uns sehr nett unterhalten. Eine sehr sympathische Frau

an-uiridh bha mi a' seinn airson DG nuair a bha i a' leughadh as a leabhraichean ann an Krefeld. Ged nach eil Gàidhlig aice bha i gu math toilichte gun do chuir i taic dhan leasachadh seo. Bha sinn a' cabadaich agus is i boireannach gasda a th' innte.

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast