Mal wieder ein Neuling

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
Lars
Beiträge: 3
Registriert: Mo Jun 20, 2005 10:45 pm
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Lars » Mo Jun 20, 2005 11:26 pm

Hallo erstmal (Feasgar math, oder?)

Ich bin aus Schleswig-Holstein und beschäftige mich erst seit kurzer Zeit (ungefähr drei Stunden :) ) mit dem Gälischen.
Auf die Sprache bin ich durch die Fantasy-Buchreihe "Das Schwert der Zeit" gestoßen, in der ich immer wieder Worte fand, die ich nicht aussprechen konnte. Wenn die Bücher jemanden interessieren, schreib ich gern noch mal was dazu.

Da ich noch kein Geld dafür ausgeben möchte, bevor ich mir sicher bin, dass mir die Sprache gefällt, hab ich mir jetzt erstmal die TAIC-Seite angeguckt, die hier im Forum von einigen Personen (Ulli) empfohlen wird. Gefiel mir eigentlich ganz gut, sodass ich mir die erste Lektion ausgedruckt hab und die nächsten vermutlich bald folgen werden (Sind ja bald Ferien)

Aber Tha mi sgìth, also gute Nacht und bis später.

Lars

PS: Was bedeutet eigentlich das "A", das oft vor Namen steht (bzw bedeutet es überhaupt irgendetwas)?

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Jun 21, 2005 12:38 am

Hallo Lars, fàilte ort an-seo, herzlich willkommen hier!

Na dann bist du ja schon auf dem richtigen Weg... Gälisch macht sehr schnell süchtig, auch wenn du eigentlich kein Geld dafür ausgeben willst, glaub mir ;)

Das "a" vor den Namen kennzeichnet den sogenannten Vokativ, den Anredefall. Ich werde z.B. "a Mhona" angesprochen, es ändert sich dann je nachdem auch der Anlaut des Namens (hier M -> Mh, gesprochen "w").

Wenn du noch Material zum Reinschnuppern suchst, schau mal nach den "Beag air Bheag"-Seiten beim gälischen BBC. Die sind auch ganz nett.
Und alle Fragen kannst du hier stellen.
Viel Spaß!
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Jun 21, 2005 2:22 pm

Hallo, Lars!
Hurra, noch ein "Nordlicht"! :D Wo in Schleswig-Holstein wohnst Du denn? Du gehst noch zur Schule, oder?
Finde ich prima, daß mein "Taic-Werbegequassel" ´mal auf fruchtbaren Boden gefallen ist :) . Nur für´s Sprechen und Verstehen mußt Du Dir wohl noch ´was Zusätzliches suchen... aber da frag´mal lieber die anderen...ich kenne ungefähr anderthalb Dutzend Leute, die mir zu dieser Frage jegliche Kompetenz absprechen würden... zumindest seit dem letzten Wochenende; aber das ist eine andere Geschichte. :P
Aber Du kannst mit den Grammatik-Seiten gleich erste Sätze bilden. Setze sie ruhig in die "Halb Gälisch-Halb Deutsch"-Rubrik, wir freuen uns immer über erste Gehversuche und ein "zu simpel" oder "zu falsch" gibt´s nicht! :D Irgendwo im Taic-Anhang gibt´s auch ein Vokabelverzeichnis, so daß Du für den Anfang kein Lexikon brauchst. Und später gibt´s ein ganz gutes im Internet (zum Nachschlagen, nicht zum Ausdrucken), damit kommt man eigentlich erst ´mal eine ganze Weile aus.
Zu einem Kurs in Bonn hättest Du´s ja tatsächlich noch weiter als ich...

Le dùrachdan (mit Grüßen)
Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Lars
Beiträge: 3
Registriert: Mo Jun 20, 2005 10:45 pm
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Lars » Di Jun 21, 2005 9:16 pm

Also erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort, a Mhona. Mal nebenbei, was heißt eigentlich "danke" auf gälisch? Das Lexikon von taic hat nur thankful=taingeil zu bieten. Also Tha mi taingeil, a Mhona


Wo in Schleswig-Holstein wohnst Du denn? Du gehst noch zur Schule, oder?


Ich wohn zwischen Kiel und Neumünster und geh in Neumünster zur Schule.
Bin jetzt noch genau drei Tage in der 10. Klasse (Gymnasium)


. zumindest seit dem letzten Wochenende; aber das ist eine andere Geschichte.


Erzählst du sie?


Und später gibt´s ein ganz gutes im Internet


Du hast nicht zufällig einen Link da oder?

Zu einem Kurs in Bonn hättest Du´s ja tatsächlich noch weiter als ich... <hr></blockquote></p>

Ja, leider.

Le dùrachdan

Lars

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Jun 21, 2005 9:33 pm

Hi, Lars,
tapadh leat (danke) für Deine Antwort (oder tapadh leibh, wenn Du jemanden siezt oder mehrere Leute ansprichst).
Das Lexikon findest Du unter [url=http://][url=http://www.smo.uhi.ac.uk/gaidhlig/faclair/sbg/lorg.php]http://www.smo.uhi.ac.uk/gaidhlig/faclair/sbg/lorg.php[/url]

Ist ganz praktisch, finde ich, bietet zwar nicht so viel Beiwerk wie ein gedrucktes (Formen, Anwendungsbeispiele und so), aber sehr nützlich, wenn einem gerade ´mal ´was nicht einfällt.

Neumünster ist ja auch nicht direkt um die Ecke...meine Schwiegermutter wohnt in Eutin, deswegen hab´ich wenigstens eine ungefähre Ahnung von der dortigen Geographie; aber das war´s dann auch schon fast!

Wenn Du jetzt in die 11. kommst, mußt Du ja bald Deine Abiturfächer aussuchen. Nimmst Du da auch Sprachen? Welche hast Du denn in der Schule? Will nicht zuuu neugierig sein, aber Sprachen sind nun ´mal meine absolute Leidenschaft! :D

Und ob ich die "andere " Geschichte erzähle: Klar, ich hatte sie zwar bisher schamhaft in der "Nur-Gälisch"-Rubrik versteckt, aber es ist so, daß ich letztes Wochenende den Kurs in Bonn mitgemacht habe (der u-n-g-l-a-u-b-l-i-c-h!!! schön und nützlichwar!), und daß nun wirklich alle (die Lehrer und sämtliche Teilnehmer) wissen, daß Verstehen und Selbst-Sprechen meine wirklichen Schwachpunkte sind. Besonders meine Aussprache ist nicht wirklich akzeptabel, vorsichtig ausgedrückt; aber ich bemühe mich weiter, versprochen, a Mhìcheil ;) ! Deshalb wollte ich jetzt keine Tips abgeben, wie man ausgerechnet das lernt, wo ich das selbst immer noch nicht geschafft habe!

Le deagh dhùrachd (mit schönem Gruß´)
Ulli :)

P.S.: "deagh" (eins der wenigen Adjektive, die VOR dem Substantiv´ stehen) aspiriert das folgende Wort (d.h. es wird hinter dem "d" noch ein "h" eingeschoben, was wieder die Aussprache verändert)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Di Jun 21, 2005 9:42 pm

Hi Lars

Fàilte ort dhan Bhòrd-brath Mhìcheil! Willkommen zu Micheal's Forum!

Ich bin in Husum zur Schule gegangen (Gymnasium), vor langer, langer Zeit... :D

Ich hoffe, wir werden viele Fragen von dir hoeren und Beitraege von dir bekommen; deine ersten Versuche sind ja schon mal klasse!

Cùm ort!!! Weiter so!!!

Beannachd leat
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast