Schön, hier gelandet zu sein...!

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
Ramona
Beiträge: 108
Registriert: Sa Jan 07, 2006 5:01 pm
Wohnort: Wolmirstedt, Sachsen-Anhalt

Beitragvon Ramona » So Jan 08, 2006 6:25 pm

Feasgar math,

ciamar a tha sibh? Is mise Ramona agus tha mi glè mhath.
Chan eil mòran Gàidhlig agam ach tha mi a’tuigsinn rud-eigin.

Und natürlich möchte ich diese wunderbare Sprache gern lernen! Ich habe schon verschiedenste Versuche dazu unternommen, bisher allerdings mit wenig Erfolg, da ich es immer wieder aufgegeben habe… In der letzten Zeit bin ich ein paar Mal umgezogen (jetzt nahe Kassel), habe geheiratet und, und, und… immer wieder kam etwas Neues und ehe ich mich versah, waren wieder Wochen vergangen, seitdem ich mich das letzte Mal mit dem Gälischen beschäftigt hatte.

Ich bin 23 Jahre alt und interessiere mich schon lange für diese herrliche Sprache und Kultur, bin vor ca. 7 Jahren durch den Film „Rob Roy“ darauf gekommen. Das Lied „Ailein Duinn“ von Karen Matheson hat mich dermaßen fasziniert, dass ich mich auf die Jagd von CDs der Gruppe Capercaillie machte und der gälischen Sprache mehr und mehr verfiel.

Nun war ich bereits dreimal in Schottland, einmal auf einer organisierten Rundreise, dann mit meinem Mann per Mietwagen 2x auf der Isle of Skye, wo wir ein wunderschönes B&B und eine nette Freundin mit gälischer Muttersprache gefunden haben. Diese sagte mir, dass wir als Deutsche schon einen Vorteil gegenüber den Engländern hätten, Gälisch zu lernen, weil einige Laute auch in unserer Sprache vorkommen…

Ich habe somit einige Dinge direkt dort gelernt und den Rest mehr über Liedtexte (Capercaillie, Ishbel MacAskill, etc.), aber das beschränkt sich ziemlich stark auf einzelne Wörter… für die Grammatik des Satzes oben brauchte ich schon ein bisschen Hilfe… hoffe es stimmt so in etwa.
Ansonsten habe ich natürlich den „Kauderwelsch“ und viel Material aus Schottland, phrase books, dictionaries… Mir hilft es unwahrscheinlich, wenn ich den gleichen Sachverhalt in verschiedener Art und Weise dargestellt bekomme, in verschiedenen Büchern – so habe ich schon zum Abi gelernt…

Wie gesagt, hoffe ich, dass es dieses Mal wirklich klappt mit dem Lernen, aber hier gibt es so viel nette Unterstützung, wie ich festgestellt habe. Nach häufiger stummer Lektüre habe ich nun beschlossen, selbst aktiv zu werden, vielleicht hilft mir das…

Ich find’s klasse, dass es so viele Leute gibt, die in Deutschland Gälisch lernen wollen. Ich versuche auch schon seit geraumer Zeit nebenbei, die gälische Musik in unserem Land etwas populärer zu machen, indem ich gälische CDs aus Schottland verkaufe, die es hierzulande kaum gibt. Viele bringen dieses Land wirklich nur mit dem Dudelsack in Verbindung…

Na, das war’s auch schon über mich… sorry, wenn ich einmal am Schreiben bin, kann ich schwer wieder aufhören…

Mòran beannachd

Ramona

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » So Jan 08, 2006 6:57 pm

Ramona, fàilte an-seo! :) Tha deagh Ghàidhlig agad, glè mhath!
Willkommen hier, dein Gälisch ist doch schon gut!

Càit a bheil thu a' fuireach, càit a bheil Staufenberg?
Wo wohnst du, wo liegt Staufenberg?

An tig thu do chùrsa aig Mìcheal uaireigin?
Kommst du mal zu einem Kurs von Mìcheal?

Tha thu ceart, tha mòran daoine ag ionnsachadh Gàidhlig an-seo.
Du hast recht, hier lernen eine Menge Leute Gälisch.

Tha am bòrd-bràth seo gu math feumail, agus tha spòrs mòr againn.
Dieses Forum ist ziemlich nützlich, und wir haben hier viel Spaß.

Feuch an sgrìobh thu beagan Gàidhlig an-seo.
Versuch einfach hier ein bisschen Gälisch zu schreiben.

Faodaidh tu gach ceist a chur an-seo cuideachd.
Du kannst hier auch alle Fragen stellen.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Jan 08, 2006 9:05 pm

Agus Fàilte bhlàth bhuam-sa cuideachd
und auch von mir ein herzliches Willkommen.

Tha na duilleagan agad air fàs brèagha
Deine internet-Seite ist hübsch geworden.


Cuin a thig thu gu cùrsa ann am Bonn
Wann kommst du zu einem Kurs nach Bonn?


Mìcheal Modarator
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Ramona
Beiträge: 108
Registriert: Sa Jan 07, 2006 5:01 pm
Wohnort: Wolmirstedt, Sachsen-Anhalt

Beitragvon Ramona » Do Jan 12, 2006 3:16 pm

Halò

Und ganz herzlichen Dank für die nette Begrüßung!
Mòran taing agus tha mi toilichte ur fàilte!

An-seo tha an sneachd ann an-diugh. Chan eil sin brèagha oir tha i fuar.

Leider kann ich noch nicht so viel auf Gälisch schreiben… und auch nur mit Hilfe des Wörterbuchs zur richtigen Schreibweise… aber es hilft schon sehr, sich damit zu beschäftigen, ob man nun Vokabeln lernt, einige Sätze liest oder schreibt, oder gälische Musik hört…!

@Mona

Vielen lieben Dank für Dein Lob! Es stachelt mich an, dieses Mal dran zu bleiben mit dem Lernen, und vielleicht kann ich irgendwann noch viel mehr auf Gälisch hier schreiben!
Deine gälischen Sätze mit dt. Entsprechung haben mir sehr geholfen, denn auch dabei bleiben schon kleine Wörter hängen, ohne dass man es merkt!!! Tapadh leat!

Zu Deinen Fragen – Staufenberg ist ein kleinerer Ort in der Nähe von Kassel. Eigentlich stamme ich aus der Gegend von Magdeburg, und obwohl ich schon eine Weile von daheim fort bin, habe ich immer noch ziemliches Heimweh… Mein Mann ist Ingenieur im Bergbau und wird ca. alle 2 – 3 Jahre versetzt…

@Mìcheal

Auch Dir vielen lieben Dank für das Lob an meiner Internet-Seite… es hat mich sehr gefreut, dass sie Dir gefällt!!!

Zu einem Kurs nach Bonn würde ich unheimlich gern einmal kommen, allerdings käme ja wegen der Entfernung nur ein Wochenend-Kurs in Frage. Vielleicht bringe ich meinen Mann auch mit, einen Satz hat er sich von unserer schottischen Freundin auch gemerkt: „Sin mo bhean“… :)

Bis bald - Slàn leibh

Ramona

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Jan 12, 2006 3:34 pm

Na das ist schon mehr als mein Mann kann - der kann nur "chan eil" :D
Und einmal hat er "An toil leat cùpa tì?" gefragt, das war, als ich gerade das Kauderwelsch-Buch mitgebracht hatte und er darin herumgewühlt hat ;)

(a Mhìcheil, tha thu a' faicinn gu bheil an leabhar agad ag obrachadh glè mhath gu dearbh, fiù 's le daoine coltach ri mo chèile!)

Das mit den zweisprachigen Sätzen machen wir hier im Forum oft (guck mal im Bereich "halb Deutsch / halb Gälisch" herum), es hat sich irgendwie gezeigt, dass vielen Leuten das recht lieb ist, weil sie sich eher trauen, dann mitzuschreiben, man kann so den Unterhaltungen besser folgen, wenn man noch nicht alles versteht, muss nicht direkt jedes Wort nachschlagen, und man traut sich auch eher, selber was zu schreiben, weil man ja "zur Sicherheit" den deutschen Satz drunterschreibt, damit keine Missverständnisse entstehen.
Ich find's toll, dass du sagst, es sind direkt ein paar neue Wörter dabei hängengeblieben, das ist eigentlich der beste Effekt, den man dabei erreichen kann. Das ist eben der Grund, weshalb es auch bei einem vollen Terminkalender und so schon reicht, ein paar Minuten am Tag hier herumzustöbern, weil dann immer irgendwas die Chance hat, hängenzubleiben.

Cùm ort - weiter so!
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast