noch ´ne Neue

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
Gast

Beitragvon Gast » Di Jan 10, 2006 5:40 pm

Hàlo und latha math, erstmal Grüße an alle und eine Kurzvorstellung: Ich wohne im Norden der Republik und bin erst vor kurzer Zeit drauf gekommen, Gälisch zu lernen. Zwar finde ich diese Sprache schon seit längerem wunderschön. Enya höre ich zwar fast nie, und sie singt doch glaub ich auch Irisches Gälisch, und Tolkien hat sein Elbisch zwar auch nicht aus dem Gälischen entwickelt (sich nur klangtechnisch betrachtet angelehnt, das dann aber so richtig), aber eben diese beiden waren es dennoch, die für mich der erste und dauerhafte "Kontakt" zum Gälischen waren. Bis Runrig. Ich kenne die Band zwar erst wenige Wochen, aber die gälischen Songs gaben dann den Ausschlag, im Weihnachtsurlaub hab ich mit dem Lernen angefangen.

Leider bin ich zeitlich anderweitig sehr eingebunden, daher möchte ich mich mit dem Lernen nicht unter Druck setzen, sondern Zeit lassen. Andernfalls, ich kenne mich, verliere ich den Spaß, und das täte mir leid, weil diese Sprache mich wirklich fasziniert. Ich sage das hier deshalb, weil ich aufgrund des Zeitmangels nur wenig werde posten können, und vor allem weil mein Gälisch nicht für chat und Co. reichen wird. Bisher kann ich nur das allernotwendigste, wer, woher, danke, bitte, wie geht´s etc, und seit gestern kann ich die Vokale udn Konsonanten dank der Hilfe meiner Freundin richtig aussprechen *ächz*. Aber mehr eben auch nicht.

Ich hoffe, das reicht dennoch, um sich hier hin und wieder einklinken zu dürfen. Lesen werde ich wohl mehr als posten. Das geht ja auch schneller.

Meinen ersten Beitrag, eine Frage, findet Ihr unter "keltisch-linguistisches".

Slàn le!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Di Jan 10, 2006 6:25 pm

na dann nichts wie ran!

Fàilte an-seo

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Jan 10, 2006 10:29 pm

Fàilte an-seo! Herzlich willkommen hier!
Bliadhna ùr - luchd-toiseachaidh ùr ;) Neues Jahr - neue Lerner.

Fühl dich hier wie zuhause und schau dich in Ruhe um. Hier findest du sicher viel Nützliches.

Joa, Enya singt in Irisch, das ist sozusagen die Cousine von Schottisch-Gälisch (wenn man die schottisch-gälischen Dialekte als wuseligen Geschwisterhaufen ansieht ;) ).
Tolkien hat sein Elbisch eher vom Walisischen inspirieren lassen, aber gerade die grundlegenden Lautgesetze (Anlautmutationen und so) sind in allen keltischen Sprachen prinzipiell ähnlich.

Viel Spaß bei deinem ersten Schottlandurlaub, wann fährst du denn? Ich fahre im März mal wieder an den Five Sisters vorbei nach Skye :)

Zeitmangel ist nicht so schlimm fürs Sprachenlernen, wichtig ist die Regelmäßigkeit. 5 Minuten am Tag sind besser als einmal in der Woche eine Stunde!
Und für den Spaß sorgen wir hier schon! :D Tha mòran spòrs againn an-seo.
Hast du schon Lernmaterial? Dazu gibt's hier auch viele Tips und Empfehlungen...
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Do Jan 26, 2006 1:46 pm

Mona,

ich habe mir deinen Rat zu Herzen genommen und beschäftige mich also täglich irgendwie mit Gälisch, auch wenn man es nicht immer als richtiges Lernen bezeichnen kann.
Lernmaterial? Also, natürlich den Kauderwelsch (immer wieder ein Genuß zu lesen, großes Lob an Michael an dieser Stelle!!) samt CD, ein dictionary von teach yourself (leider nicht das mit Aussprachehilfe, schade, aber naja), sowie dieses MB und eine grad noch übersichtliche Menge an Liedtexte von Runrig und einigen anderen schottischen Sängerinnen und Sängern. Zur Zeit sind die Stimmen von Michael und Donnie Munro die, denen ich am innigsten lausche :D .
Komme kaum dazu, genügend im Forum zu lesen, aber nein, ich will mich nicht frusten lassen vom Zeitmangel :) und "nerve" bestimmt schon meinen ganzen Freundeskreis mit meinen Gälischversuchen - sowas wie ein selbstauferlegter sanfter Zwang, um ja am Ball zu bleiben.
Denn für das kommende Jahr peile ich einen Kurs auf Skye an (wenn ich mich traue, heisst das). Hab schon meine ersten Fehler hier bemerkt :o nun ja.... :)

Gast

Beitragvon Gast » Do Jan 26, 2006 2:12 pm

was ich noch vergessen hatte ist Radio nan Gàidheal, da gibt es die Möglichkeit, Gälisch zu lauschen in "Beag air bheag" (rechts auf "learn gaelic", dann auf die Rubrik "Beag air bheag").
Einfach genial für absolute Anfänger, weil die da mit den einfachsten Sachen anfangen und man sich das alles anhören kann (selbstverständlich von Muttersprachlern gesprochen). Das hat wirklich was und animiert total. Leider nur was für Leute mit DSL, insofern kann ich höchstens einmal pro Woche reinhören. Aber empfehlen möchte ich es allen, die es noch nicht entdeckt haben (vermutlich die Minderheit hier :) ). Man kann dort auch das eigene Gälisch testen, das ist schon wirklich sehr nett gemacht.


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast