Dresden...

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
Livia
Beiträge: 151
Registriert: Mo Feb 18, 2008 9:06 am
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Livia » Di Feb 26, 2008 9:05 am

Ja, gibt es denn wirklich niemanden hier in der Umgebung (auch weitere Umgebung...), der sich auch mit dieser schönen Sprache befaßt????? Im Moment sind die Kauderwelsch-CD und das Buch meine einzigen "Gesprächs"partner. Und meine Tochter (9 J.), die mit mir gemeinsam versucht, hinter die Sprache zu kommen. Lustig finden wir z.B., dass unser Hund, den wir aufgrund seiner seiner Gras-Leidenschaft gern mal "Kuh" nennen, in der gälischen Entsprechung cù heißt.

Wir bleiben dran :)

Livia agus nighean Annika

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Di Feb 26, 2008 11:25 am

Hallo Livia,

wenn du auch niemanden in deiner Umgebung findest, kannst du dennoch gälisch lernen. Deine ersten Gehversuche kannst du in dieses Forum schreiben. Kleinigkeiten, wie danke und bitte, guten Morgen und wie geht's... Und Schritt für Schritt wird es mehr. :)

LG
Caitrìona

Livia
Beiträge: 151
Registriert: Mo Feb 18, 2008 9:06 am
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Livia » Di Feb 26, 2008 6:32 pm

Hàlo Caitriòna,

mòran Taing ... für deine Antwort (so weit schaff ich's noch nicht). Ich bin guter Dinge, was das Lernen betrifft. Ich will die Sprache auch tatsächlich anwenden (ich singe) und arbeite dran, mich auch mit Texten und Noten zu versorgen (was nicht leicht ist). Ich arbeite auch mit Kindern und führe sie gern musikalisch durch die Welt. Da hab ich gleich eine Frage: Gibt es überlieferte Bräuche aig àm na Càisge, die heute noch lebendig sind? Für Irland habe ich einen cèic-dannsa (Kuchentanz) gefunden, aber für Schottland fehlen mir die Informationen.

Noch eine Frage: Woher wißt ihr die gälische Entsprechung eurer Vornamen? Ich lese im Forum nur gälsiche Namen...

Tìoraidh an-dràsda, ;) Livia

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Di Feb 26, 2008 6:54 pm

Hallo Livia,

das ist bei meinem Vornamen nicht so schwer:
Karin kommt von Katharina - Caitrìona (das ist die richtige Schreibweise)
In der Anrede heisst es dann a Chaitrìona.
In manchen Wörterbüchern stehen auf Namen und deren Pendant in der anderen Sprache - aber für Livia habe ich nichts gefunden.

Wie wär's mit einem Fantasienamen "Flòraidh" (Flora) ???

Bis bald
Caitrìona

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Di Feb 26, 2008 7:37 pm

Hier gibt es eine Namensliste. Auf der Seite kannst Du Dich eh mal umschauen, falls Du genug Englisch kannst. Da sind viele gute Tips drauf, vor allem zur Aussprache.
'S e saoghal a th' anns gach cànan

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Feb 26, 2008 11:03 pm

Es gab doch hier früher so einige Leute aus der Dresdener Ecke, wenn ich mich recht erinnere, aber es kann sein, dass die alle weggezogen und/oder anderweitig verschwunden sind.

Nicht alle hier im Forum haben gälische Namen, wie du siehst, gibt es auch deutsche und englische und andere... ist ja eigentlich auch egal :) Ein bisschen auf Gälisch schreiben kannst du auf jeden Fall, guck auch mal in die verschiedenen Wörterspiele im zweisprachigen Forumsbereich!
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Livia
Beiträge: 151
Registriert: Mo Feb 18, 2008 9:06 am
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Livia » Mi Feb 27, 2008 9:13 am

Das sind gute Tipps!!! Tapadh leat!!!! Es muss kein gälischer Name sein, mit einer Bedeutung meines Vornamen ist das eh nicht so weit her... Aber wenn ich etwas finde, das mir gefällt und zu mir passt (auch in Bezug auf meine Kunstleidenschaft), dann nehm ich ihn.

LG an alle,

Livia

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Mi Feb 27, 2008 9:14 am

'S e do bheatha - bitte schön :)
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Livia
Beiträge: 151
Registriert: Mo Feb 18, 2008 9:06 am
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Livia » Mo Mär 03, 2008 9:56 am

Madainn mhath ;) an euch alle. Wie heißt denn "Es war stürmisch."?? Gefunden hab ich Tha i stoirmeil. Aber die Vergangenheit von Tha...? Ich finde nur die Vergangenheitsform von "is", aber das paßßt wohl nicht. Oder???? Nun, jedenfalls hoffe ich, dass der Stum (ist das dann an stoirm?) alles heil gelassen hat bei euch.

Gibt es die (Fantasie???_)Form "Tochter der ..." (also nicht Tochter des...?. Könnte man z.B. die Formulierung für "Tochter der Christine" wählen?

Tìoraidh an-dràsda, Livia

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Mo Mär 03, 2008 10:44 am

Vergangenheit von tha: Bha

Bha i stoirmeil. - Es war stürmisch.
Cha robh i stoirmeil. - Es war nicht stürmisch.
An robh i stoirmeil? - War es stürmisch?
Bha/ ja Cha robh/ nein



Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Livia
Beiträge: 151
Registriert: Mo Feb 18, 2008 9:06 am
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Livia » Di Mär 04, 2008 9:08 am

Hàlo, ich versuche jetzt, etwas in Gälisch zu schreiben... Ob jemand was versteht???? Bitte korrigiert mich, ja?

Dh'fhaighinn mi an clàrsach-tidsear. (Dass soll heißen: Ich habe eine Harfen-Lehrerin gefunden.) Tòisichidh di-haoine. (Und das: Am Freitag fange ich an.) Ich freue mich drauf.

Welches Wort benutzt man, um den Himmel "blau" zu nennen? Gorm oder liath (grau-blau paßt manchmal auch, aber heute nicht).

Livia

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Di Mär 04, 2008 9:41 am

Fhuair mi tidsear-clàrsaich

Faighinn ist die richtige Wahl, ist aber unregelmäßig, deswegen fhuair.

In Gälisch geht alles andersrum, man sagt also tidsear-clàrsaich (Lehrer-Harfe). Den Artikel an läßt Du hier weg (einen Harfenlehrer, nicht den Harfenlehrer)

Tòisichidh mi Di-Haoine. - mi = ich

Wenn der Himmel schön blau ist, eher gorm nehmen.

Für den ersten Versuch echt super - Cùm ort! :D
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Livia
Beiträge: 151
Registriert: Mo Feb 18, 2008 9:06 am
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Livia » Di Mär 04, 2008 10:02 am

Da freu ich mich!!! Mòran Taing. (Wie ist das eigentlich mit der Groß- und Kleinschreibung?? Wie in Englisch, eher das meiste klein, oder wie bei uns - kompliziert?)

:shock: Livia

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Mär 04, 2008 10:34 am

Satzanfänge und Eigennamen groß, Monate und Wochentage auch, ansonsten alles klein (wenn ich jetzt nichts vergessen habe).
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Di Mär 04, 2008 11:40 am

Eigennamen auch Fluß und Landschaftsnamen, Staaten, Sprachen und Nationalitäten - das zählt im Gäl. alles unter Eigennamen.


Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast