Hàlo...

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
Sassenach
Beiträge: 4
Registriert: Di Jan 12, 2010 10:30 pm
Wohnort: Deutschland

Hàlo...

Beitragvon Sassenach » Di Jan 12, 2010 10:49 pm

Hallo Zusammen,

eigentlich heiße ich Désirée, komme aus der Nähe von Köln und bin 29 Jahre alt.

Meine Gälisch-Kenntnisse beschränken sich zur Zeit auf ein paar wenige Wörter und (da bin ich stolz drauf) ein ganzer Satz! Nix dolles, aber für mich der Anfang zur neuen Sprache!

Meine Liebe zum Gälischen kommt von einer Buchreihe, die hier sicherlich einige kennen: die Highland-Saga von Diana Gabaldon. Da habe ich beim Lesen die ersten Wörter gelernt und festgestellt, daß es eine sehr interessante Sprache ist. Ich will schon lange eine Sprache lernen, die außergewöhnlich und nicht ganz so verbreitet, wie Englisch, Französisch oder Spanisch.

Ich hoffe, hier nette Menschen zu finden, die mich bei meinem Vorhaben unterstützen, vielleicht ist ja auch ein Fortgeschrittener oder Muttersprachler dabei...

Beruflich bin ich Notarangestellte, mache Sachbearbeitung im Gesellschaftsrecht und in meiner Freizeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit meinen beiden Hunden.

Liebe Grüße

Sassenach

Isbeal
Beiträge: 986
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mi Jan 13, 2010 3:18 am

Fàilte von einer Schottin, auch wenn du ein Sassanach bist! 8)

Schön, dass du auf uns gestossen bist. Es gibt viele Tipps hier:

http://www.schottisch-gaelisch.de/phpBB ... .php?t=649


und ein Lehrbuch in deutscher Sprache:

http://www.schottisch-gaelisch.de/phpBB ... php?t=1602


und natürlich Kurse:
http://www.schottisch-gaelisch.de/

Wo du im Kölner Raum bist, wäre ein Abendkurs oder ein Wochenendkurs bestimmt machbar!

Oder Winterwerkstatt Stòras Òran:

24-28.02.2010

http://www.dudelsack-akademie.de/storas_oran.php

:D

Tha mi an dòchas gum bi sinn gad fhaicinn eadarainn a dh'àithgheàrr!

Ich hoffe, wir sehen dich unter uns bald!

Sassenach
Beiträge: 4
Registriert: Di Jan 12, 2010 10:30 pm
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Sassenach » Mi Jan 13, 2010 9:59 pm

Hàlo Isbela,

ciamar a tha thu? A bheil Ghàidhlig agaibh?

und das war es dann erstmal mit meinem Gälisch... *g*

Du bist Schottin? Hast du Gälisch schon zu Hause gelernt, oder erst später das Interesse dafür gefunden? Und lebst du jetzt in Deutschland?

Und wäre es möglich, die Gälischen Worte auch in einer Art "Lautsprache" zu schreiben, ich finde das zum üben immer sehr hilfreich, denn die Worte sind neu für mich und die Aussprache sehr schwierig.

Schreiben kann ich schon ein paar Worte/Sätze. Bin natürlich für jede Berichtigung mehr als danbar.

Tapadh leibh.
Danke.

Ramona
Beiträge: 108
Registriert: Sa Jan 07, 2006 5:01 pm
Wohnort: Wolmirstedt, Sachsen-Anhalt

Beitragvon Ramona » Mi Jan 13, 2010 11:08 pm

Hallo Désirée,

ein herzliches Willkommen hier auch von mir! Mìle failte!

Ich bin Ramona, leider war ich schon viel zu lange nicht mehr hier im Forum, obwohl ich schon seit Jahren versuche, mir Gälisch im Selbststudium anzueignen... Obwohl ich schon ein paar Mal in Schottland war und sogar dem Gälisch einer Muttersprachlerin lauschen durfte, sind meine Fortschritte nicht allzu groß... mit einer kleinen quirligen Tochter und einem großen Haus fehlt mir einfach die Zeit.
Ich bin über den Film "Rob Roy" zur gälischen Sprache gekommen, der Film in dem Capercaillie-Sängerin Karen Matheson das Lied "Ailean Duinn" zum Besten gibt.
Die Highland-Saga kenne ich natürlich auch, aber pass da ein bißchen auf, einige von den enthaltenen Sätzen sind mit Fehlern behaftet, wurde hier auch schon einmal diskutiert.

Wegen Deiner Frage mit der Lautschrift... Kennst Du den Kauderwelsch-Band von Mìcheal? Ein kleines Büchlein zum Einstieg in die gälische Sprache, aus dem Reise-Know-How-Verlag "Schottisch-Gälisch Wort für Wort", darin ist eine sehr schöne, dem deutschen angepasste Lautschrift für die gälischen Worte enthalten. Ich bin allerdings der Meinung, dass man mit gälischer Musik (Capercaillie, Runrig, Ishbel MacAskill, etliche mehr) am besten die Aussprache lernt.

Mìcheal hat inzwischen auch ein Lehrbuch der gälischen Sprache geschrieben, von allen hochgelobt und ich besitze es noch immer nicht! :x Es hat sich leider niemand gefunden, der es mir zu Weihnachten schenken wollte... :cry:

Ich wünsche Dir jedenfalls ganz viel Spaß beim Gälisch-lernen und das Wichtigste: nie aufgeben!! Auch wenn man manchmal das Gefühl hat, dass es nicht weitergeht mit dem Lernen...

Alles Gute
Ramona

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Mi Jan 13, 2010 11:25 pm

Halò agus fàilte ort! :D
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Di Jan 19, 2010 7:32 pm

Fàilte bhuam cuideachd.


Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Di Jan 19, 2010 11:56 pm

... agus bhuamsa.

Caitrìona

Harald
Beiträge: 39
Registriert: Fr Nov 06, 2009 8:41 pm
Wohnort: Wesselburen
Kontaktdaten:

Beitragvon Harald » Mo Feb 15, 2010 5:37 pm

Huch - ich merke gerade, wie lange ich hier nicht mehr hineingeschaut habe... :oops:
Fàilte bhuam cuideachd! Wie schön, dass so die Anfänger-Riege hier gestärkt wird. Ich fühle mich hier jedenfalls sehr ermutigt, "dran" zu bleiben und mich - im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten... :roll: - weiter mit der Sprache zu beschäftigen.

Herzlichen Gruß aus Norddeutschland
Harald


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast