Noch einer

Innis dhuinn cò thusa - - Hier stellen sich Forumisti vor
the Gael
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 22, 2009 7:25 pm
Wohnort: Saarland

Noch einer

Beitragvon the Gael » Do Jan 22, 2009 7:58 pm

Hallo ihr Lieben,

rein zufällig bin ich auf der Seite gelandet und habe mir den Satz zu Herzen genommen : wenn du...... dann tu es!
Mein Bezug zur gälischen Sprache kommt von der Musik, die ich mit meinem Folkrock-Projekt mache.Einige Stücke unseres Rep. sind von Runrig und diese Burschen singen manche ihrer Titel auch in schottisch/gälisch.Die Jungs haben einen Riesenwälzer rausgebracht mit ihren Texten; das Tolle daran: zu den gälischen Texten gibt es eine englische Übersetzung - gut, da war mir klar, die Leutchen singen keinen Schweinkram :D , kannste also auch singen.Für mich als Gälisch-Newbie blieb also nur das Abhören der Texte um die Lautmalerei wiederzugeben - dem Publikum ist es egal obs stimmt, das hören sowieso nur die wenigsten - wer kann schon gälisch :lol: , aber mir persönlich ist es nicht genau genug also werden jetzt Fakten geschaffen und Gälisch gelernt !
Gibt es vielleicht, wie für andere Sprachen auch, eine DVD, die den Einstieg erleichtert oder ein Buch mit CD ( für mich ist die Phonetik sehr wichtig) um an die Sprache herangeführt zu werden?

Lieben Gruß
Thomas

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Do Jan 22, 2009 9:52 pm

Fàilte, Gael!
Du bist hier an der richtigen Stelle gelandet!

Deine Einstellung ist super - wir sind alle heilfroh, wenn Leute sich hier melden aus solchen Gründen und nicht nur wegen Sprüche und Tattoos! 8)

Wenn du keine Kurse besuchen kannst, empfehle ich das kleine Buch (mit CD) von unserem Michael:
Kauderwelsch Schottisch-Gälisch.
http://www.amazon.de/Schottisch-G%C3%A4 ... 3894163526

Sehr gut als Überblick und Anfang, Phonetik (auf Deutsch), einfache Erklärungen. (Und es kommt demnächst ein richtiges Lehrbuch auf Deutsch, auch vom fleissigen Michael. :D )

Du kannst offensichtlich auch Englisch, dann wäre auch der kleine BBC-Kurs (mit Audio) Beag air Bheag interessant.
http://www.bbc.co.uk/scotland/alba/fogh ... air_bheag/

Und vergiss nicht die Wochenendworkshops in Bonn! :P

Deine Folk-Rock Band klingt gut: habt ihr eine Myspace oder ähnliche Seite, wo wir reinhören können?

Bleib dran und melde dich wieder bei uns! :lol:

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Jan 22, 2009 10:02 pm

Hallo und willkommen! :) Fàilte chridheil ort an-seo!

Hier http://schottisch-gaelisch.de/phpBB2/vi ... .php?t=649 habe ich mal viele Tips für Anfänger aufgeschrieben, da werden auch irgendwo weiter unten mehrere Lehrbücher erwähnt, die CDs dabei haben.
Und demnächst gibt es dann endlich eins auf Deutsch von Mìcheal.
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Livia
Beiträge: 151
Registriert: Mo Feb 18, 2008 9:06 am
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Livia » Fr Jan 23, 2009 10:34 am

Fàilte chridheil!!!

Nach dem Lesen der Mittelaltermarkt-Geschichte :? finde ich es auch wunderbar, dass es doch auch tatsächlich die von mir vermuteten Leute gibt, die in die Tiefe gehen wollen (so wie ich). (Eigentlich hab ich das ja gewußt.) Das ist SCHÖÖÖÖN!!!!! Ich sitze mitunter stundenlang vor den Gälischen Liedern und höre und übe... Und freue mich, wenn`s klappt.

Nur Mut, das geht schon!

Livia aus Dresden

Ramona
Beiträge: 108
Registriert: Sa Jan 07, 2006 5:01 pm
Wohnort: Wolmirstedt, Sachsen-Anhalt

Beitragvon Ramona » Fr Jan 23, 2009 11:03 am

Hallo Thomas,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier! Mìle fàilte!

Das finde ich ja mal eine schöne Geschichte zum Beginn einer Gälisch-Leidenschaft...! :D Über die Musik Gälisch zu lernen ist sicher die beste Methode neben den diversen Lernmedien, besonders wenn man dann auch noch selber singt! Dadurch lernst Du sicher besser die Aussprache als so mancher, der mit schriftlichen Erläuterungen zu jedem Buchstaben angefangen hat... :wink:

Das kleine Büchlein von Mìcheal kann ich auch nur empfehlen, es steckt viel mehr drin als die Größe vermuten lässt und auf das neue Lehrbuch freuen sich hier glaube ich auch alle!

Hier bekommst Du jedenfalls Antworten auf alle Fragen, die beim Gälisch-lernen auftreten werden. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lernen und hier im Forum!

Le deagh dhùrachd
Ramona

PS: Welches Lied von Runrig kommt bei Eurem Publikum immer am besten an?

the Gael
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 22, 2009 7:25 pm
Wohnort: Saarland

Beitragvon the Gael » Fr Jan 23, 2009 2:47 pm

Vielen Dank ihr Lieben für den netten Empfang.
Die gälischsprachigen Titel von Runrig die wir interpretieren sind " An sabhal aig Neill " und Thairis air a´ghleann ".
Sollte ich mal so weit sprachlich kommen, würde ich auch gerne mal einen gälischen Text schreiben - ok, Zukunftsmusik :D .
Da ich nicht sicher bin, ob in diesem Forum Links gestattet sind, dann mal so:
die obligatorischen ws.jackinthegreen-band punkt de.
Vor fünf Jahren habe ich angefangen die Great highland bagpipe zu erlernen; ging auch.

Lieben Gruß
Thomas

Livia
Beiträge: 151
Registriert: Mo Feb 18, 2008 9:06 am
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Livia » Fr Jan 23, 2009 4:03 pm

Hab auf deine Seite geschaut und in die Musik reingehört - ist ja total schön! Wozu das Forum nicht alles gut ist... Ich sing auch gern in der Art, aber jetzt will ich es halt (auch) im Original... Livia


Zurück zu „Cò mise? . . . Wer bin ich?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast