Nollaige

Hier kann und soll man sein Gelerntes ausprobieren!!!
Gast

Beitragvon Gast » Di Nov 02, 2004 10:32 am

Hallò a h-uile

Tha Nollaige an-diugh.
Heute ist Weihnachten.

Chan eil mi keoie.
Ich bin nicht verrückt.

A bheil mi keoie beagan, a chionn tha mi ag ionnsachadh Gàidhlig agus Fynlannish.
Bin ich (doch) ein wenig verrückt, weil ich Gälisch und Finnisch lerne?

Tha Nollaige an-duigh, .....???.... bhon duine agam.
Heute ist Weihnachten, weil ich von meinem Mann eine Flamenco-Gitarre bekommen habe.

Is toigh leam ceòl.
Ich habe gern Musik.

Bisher habe ich jahrelang nur klassische Gitarre gespielt. Seit einigen Wochen aber spiele ich neben Renaissance-Stücken auch irische Musik und versuche mich am Flamenco. Spezifisch gälische Stücke habe ich noch nicht gespielt (wenn man einmal davon absieht, dass ich für die Gitarrenstunde ein Picking-Stück schreiben musste und dafür Runrigs ‚Chi Mi `n Geamhradth‘ bearbeitet habe; diese Woche sollten wir eigentlich die Aufnahme davon abschliessen. Nur gut, dass Runrig das nicht anhören muss; na ja, es ist zumindest Typ-ähnlich).
Vielleicht kann mich ja jemand auf einige Bearbeitungen von gälischer Musik für Gitarre hinweisen, das würde mich freuen.

Tìoraidh an-dràsda, Ursula

Benutzeravatar
Seasaidh
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 01, 2004 5:23 pm
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon Seasaidh » Di Nov 02, 2004 4:59 pm

Hallò, Ursula.

Nach eil thu fortanach! Giotàr ùr!
'S toil leamsa giotàr a chluich cuideachd.
Ich mag Gitarre spielen auch.

Ach chan eil mi math air idir.
Aber ich bin überhaupt nicht gut darin.

Agus gu mi-fhortanach chan eil mòran tìde agam airson dhol thairis air a' ghiotàr.
Und leider habe ich nicht viel Zeit zum üben.

Ach bu toil leam fàs nas fheàrr air.
Aber ich würde gerne besser werden.

Chan eil thu cracte idir!
Du bist überhaupt nicht verrückt!

Cuin a thòisich thu air Fionnlannach ionnsachadh?
Wann hast du angefangen Finnisch zu lernen?

Ghabh mi iongantas air (?) am facal "keoie".
Ich habe mich über das Wort "keoie" gewundert.

An toiseach bha mi a' smaoineachadh gun e facal Fionnlannach a th' ann.
Zuerst dachte ich, es wäre ein finnisches Wort.

Ach lorg mi e le Google.
Aber ich habe es mit Google gefunden.

'S e facal Gàidhlig Mhanainneach a th' ann!
Es ist ein Manx-Gälisches Wort!

Jessica
Thoir sùil air a' bhlog agam: http://feoragfanais.blogspot.com

Gast

Beitragvon Gast » Mi Nov 03, 2004 6:36 am

Madainn mhath, a Jessica

„Nach eil thu fortanach! Giotàr ùr!“ :D :D


„Ghabh mi iongantas air (?) am facal "keoie". 'S e facal Gàidhlig Mhanainneach a th' ann!“

Uill, chan eil mi „gearbeitet“ le facal ceart. Tha mi duilich.
Nun, (da) habe ich nicht mit dem richtigen Wörterbuch gearbeitet. Es tut mir leid. :x



„'S toil leamsa giotàr a chluich cuideachd. Ach chan eil mi math air idir. Agus gu mi-fhortanach chan eil mòran tìde agam airson dhol thairis air a' ghiotàr. Ach bu toil leam fàs nas fheàrr air.“

Chan eil mi math air giotàr a chluich. Agus tha mi ag iarraidh a chluich nas fheàrr!
Ich spiele auch nicht gut Gitarre. Und ich will auch besser spielen!



Ohne Üben, geht es leider nicht. Wenn möglich, jeden Tag. Wichtig ist, dass du regelmässig eine gewisse Zeit konzentriert am Instrument verbringst. Dann machst du Fortschritte – wenn auch nur langsam.



„Cuin a thòisich thu air Fionnlannach ionnsachadh?“

Is an duine agam à Fionlainn.
Mein Mann kommt aus Finnland.

Wir sind seit 7 Jahren verheiratet. Da er aber hier aufgewachsen ist, redet er akzentfrei deutsch. Darum bin ich nicht gezwungen, mit ihm Finnisch zu reden und darum kann ich es auch nach dieser langen Zeit noch immer nicht. Verstehen tue ich schon ziemlich viel, denn


tha an duine agam is mac agam Fionnlannach agam „zusammen“. (sind da nicht ein paar ‚agam‘ zu viel?)
mein Mann und mein Sohn reden Finnisch zusammen.

A bheil mi gòrach no leisg no le chèile?
Bin ich dumm oder faul oder beides? :?

Tìoraidh, Ursula

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mi Nov 03, 2004 10:48 am

Hallo Ursula,
nach buidhe dhut! Tha mi a' tuigsinn gu bheil thu glè thoilichte o chionn's gun d' fhuair thu giotar ùr.

hast du es gut! Ich verstehe, dass du sehr froh bist, weil du eine neue Gitarre bekommen hast.

B' àbhaist dhomh-sa an giotar a chluich, ach cha robh mi cho math idir. Chan eil mi math air ceòl a thuigsinn. Cha bhi mi a' cluinntinn fuaimnean agus fonnan gu ceart.

Ich habe früher auch Gitarre gespielt, aber ich war gar nicht so gut. Ich bin nicht gut darin, Musik zu verstehen. Ich höre die Töne und Melodien nicht richtig.

Tha ùidh agam Fionnlannais ionnsachadh cuideachd... uaireigin... Tha mi ag ionnsachadh cànanan Lochlannach aig an oilthigh, agus faodar Fionnlannais ionnsachadh an-sin cuideachd. Ach tha Innis Tilis agus Nirribhis agus Seann Lochlannais nas cudthromaiche an toiseach. 'S e cànan gu tur eadar-dhealaichte a tha ann an Fionnlannais, agus mar sin, cha bhi mòran daoine ga h-ionnsachadh.

Ich interessiere mich auch dafür, Finnisch zu lernen... irgendwann... Ich lerne skandinavische Sprachen in der Uni, und man kann dort auch Finnisch lernen. Aber Isländisch, Norwegisch und Altnordisch sind zuerst wichtiger. Finnisch ist eine ganz andere Sprache, und deshalb lernen es nicht viele Leute.

Tha sin glè mhath gu bheil an duine agad agus do mhac a' bruidhinn Fionnlannais ri chèile! Tha sin glè glè fheumail do chlann. Bha Gàidhlig aig m' athair agus mo sheanmhair, ach cha robh iad ga bruidhinn mòran rium, mar sin, cha do dh' ionnsaich mi e nuair a bha mi beag.

Das ist sehr gut, dass dein Mann und dein Sohn Finnisch miteinander reden. Das ist sehr sehr nützlich für Kinder. Mein Vater und meine Großmutter sprachen Gälisch, aber sie sprachen es nicht viel mit mir, deshalb habe ich es nicht gelernt als ich klein war.

Agus chan eil thu gòrach no leisg no rud sam bith idir! Tha thu a' dèanamh glè mhath leis a' Ghàidhlig!!!

Und du bist gar nicht dumm oder faul! Du machst das schon sehr gut mit deinem Gälisch!!!
mona :)
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » So Dez 19, 2004 9:12 pm

dautie (dautie = hallo) friends,

da hier runrig und auch schottlandfans sind, möchten wir euch mal folgenden links empfehlen und zwar den des Clans MacRoy www.MacRoy.de. wir haben auch ein forum wo ihr über schottland und alles drum herum erfahren auch zu runrig oder der autorin diana gabaldon. schaut mal vorbei wir freuen uns über jeden besucher.

www.MacRoy.de

gruss

Lairds MacRoy

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mo Dez 20, 2004 8:43 pm

ein bisschen Themenorientierung wäre nicht schlecht, wenn man schon als anonymer User hier rumhüpft :P
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

stjarna*
Beiträge: 186
Registriert: Di Jun 29, 2004 2:28 pm
Wohnort: Hattingen

Beitragvon stjarna* » So Dez 26, 2004 6:42 pm

A charaidean!
Ciamar a bha Nollaig? Tha mi ´n dochas gun robh Nollaig glè shnog :)
Chaidh mise agus mo phàrantan do Ostfriesland an-dè.Tha mo bhràthair a´fuireach ann an Friedeburg (tha sin faisg air Wilhelmshaven) - bha sin fior mhath an-sin :)
Fhuar mo nighean-bhràthair "Monopoly Junior" agus chluich sinn Monopoly "fast" fad an latha ;) (chaill mi mar as trice :D).
Dh´ith sinn agus dh´òl sinn mòran (dh´òl mi beagan uisge-beatha -Bruichladdich "Flirtation" *yammi*) agus bha sin èibhinn :)
Dhraibh sinn air ais do Hattingen an-diugh agus feumaidh mi obair a-màireach a-rithist :(
Dè rinn sibh aig Nollaig???

Claudia

P.S. Korrekturen wie immer dringend erwünscht :D
** Strebe nach Wissen und sei es in China (Hadith) **

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Mo Dez 27, 2004 11:34 am


A charaidean!
Ciamar a bha (an)Nollaig? Tha mi ´n dochas gun robh Nollaig glè shnog (agaibh):)
Chaidh mise agus mo phàrantan do (gu oder do d`) Ostfriesland an-dè.Tha mo bhràthair a´fuireach ann an (am nach bpfm) Friedeburg (tha sin faisg air Wilhelmshaven) - bha sin(e) fior mhath an-sin :)
Fhuar (fhuair) mo nighean-bhràthair "Monopoly Junior" agus chluich sinn Monopoly "fast" (gu bhith) fad an latha ;) (chaill mi mar as trice :D).
Dh´ith sinn agus dh´òl sinn mòran (dh´òl mi beagan uisge-beatha -Bruichladdich "Flirtation" *yammi*) agus bha sin èibhinn :)
Dhraibh sinn air ais do (siehe oben) Hattingen an-diugh agus feumaidh mi obair a-màireach a-rithist :(
Dè rinn sibh aig Nollaig???

Claudia

P.S. Korrekturen wie immer dringend erwünscht :D



Seo beagan cheartachaidh. Bha sin glè mhath!

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Gast

Beitragvon Gast » Fr Dez 31, 2004 9:36 am

A charaidean

Ciamar a bha an Nollaig? Uill, bha an Nollaig glè snog ach gun sneachd.
(Wie war Weihnachten? Nun, Weihnachten war sehr nett aber ohne Schnee.)
Frage: es ist doch richtig, dass Wörter, die mit ‚sn‘ beginnen, nicht leniert werden?


Dihaoine bha an Nollaig Fhionnlannach; Disathairne, bha an Nollaig Eilbheiseach (?).
(Am Freitag war es eine finnische Weihnacht; am Samstag war es eine Schweizerische Weihnacht).

Dihaoine, chaidh sinn (an duine agam, ar mac agus mi fhèin) do ma phàrantan-cèile.
(Am Freitag gingen wir (mein Mann, unser Sohn und ich selbst) zu meinen Schwiegereltern.)

Bha mo bhràther-cèile an-sin cuideachd.
(Mein Schwager war auch dort).

Bha am biadh Fionnlannach ann: kraavi lohi / rosolli / joulukinkku / perunalaatikko agus lanttulaatikko.
(Es gab finnisches Essen: rohgesalzener Lachs / Rosolli (= Salat aus ganz klein geschnittenem Hering, roter Beete, Kartoffeln, Äpfeln, serviert mit geschlagener Sahne) / Weihnachtsschinken / finnischer Kartoffelauflauf und finnischer Steckrübenauflauf.)

An dèidh sin, bha mi an giotar a chluich. Chan eil mise Paco de Lucia no Julian Bream :( , ach cha robh mi a chluich nas fhèarr na (???) an uiridh.
(Danach spielte ich Gitarre. Ich bin kein Paco de Lucia oder Julian Bream, aber ich spielte besser als letztes Jahr.)

An dèidh sin, bha Joulupukki a‘ tighinn!
(Und dann kam Joulupukki (= der finnische Weihnachtsmann)!)

Bha Joulupukki basgaid glè, glè mhòr voller Geschenke.
(Der Weihnachtsmann hatte einen grossen Korb voller Geschenke (eigentlich waren es drei Körbe, aber da ich die richtige Form noch nicht kenne, die ich nach trì nehmen muss, schummle ich halt ein wenig ;)

Bha Mikko glè thoillichte gun chunnaic Joulupukki!
(Mikko war sehr glücklich, dass er den Weihnachtsmann gesehen hat!).

Ursula

Auch ich danke allen, die meine Fehler verbessern! Ach ja: und alles Gute im neuen Jahr!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Dez 31, 2004 10:01 am


A charaidean

Ciamar a bha an Nollaig? Uill, bha an Nollaig glè (shnog) snog ach gun sneachd.
(Wie war Weihnachten? Nun, Weihnachten war sehr nett aber ohne Schnee.)
Frage: es ist doch richtig, dass Wörter, die mit ‚sn‘ beginnen, nicht leniert werden?
Nee, isses nicht. Nur wenn in dem Wort vor dem s ein n kommt wird nicht aspiriert :-)

Dihaoine bha an Nollaig Fhionnlannach; Disathairne, bha an Nollaig Eilbheiseach (?).
....bha Nollaig na Fionnlainn oder fhionnlannach againn .... das hört sich besser an.

Dihaoine, chaidh sinn (an duine agam, ar mac agus mi fhèin (fhìn nach mi) do ma (mo)phàrantan-cèile.
(Am Freitag gingen wir (mein Mann, unser Sohn und ich selbst) zu meinen Schwiegereltern.)

Bha mo bhràther-cèile an-sin cuideachd.
(Mein Schwager war auch dort).

Bha am (Artikel weg das Essen ist durch Finnisch breits bestimmt) biadh Fionnlannach ann: kraavi lohi / rosolli / joulukinkku / perunalaatikko agus lanttulaatikko.
(Es gab finnisches Essen: rohgesalzener Lachs / Rosolli (= Salat aus ganz klein geschnittenem Hering, roter Beete, Kartoffeln, Äpfeln, serviert mit geschlagener Sahne) / Weihnachtsschinken / finnischer Kartoffelauflauf und finnischer Steckrübenauflauf.)

An dèidh sin, bha mi an giotar a chluich.(Bha mi a' cluich ....einfache Satzstellung) Chan eil (chan e...das muß ein Satz mit IS sein, wie "Is mise....) mise Paco de Lucia no Julian Bream :( , ach cha robh mi a chluich (cluich)nas fhèarr na(richtig) an uiridh.
(Danach spielte ich Gitarre. Ich bin kein Paco de Lucia oder Julian Bream, aber ich spielte besser als letztes Jahr.)

An dèidh sin, bha Joulupukki a‘ tighinn!
(Und dann kam Joulupukki (= der finnische Weihnachtsmann)!)

Bha Joulupukki basgaid glè, glè mhòr voller Geschenke.

Bha basgaid J glè mhòr agus làn phreusantan
(Der Weihnachtsmann hatte einen grossen Korb voller Geschenke

Bha Mikko glè thoillichte gun chunnaic Joulupukki!
Bha M glè thoilichte gum faca e.... (abhängige Form von sehen)
(Mikko war sehr glücklich, dass er den Weihnachtsmann gesehen hat!).

Ursula

Auch ich danke allen, die meine Fehler verbessern! Ach ja: und alles Gute im neuen Jahr!



Agus bha mise glè thoilichte gun do sgrìobh thu cho math a-rithist!

Bliadhna mhath ùr dhut!

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Fr Dez 31, 2004 5:20 pm

Hallo, a charaidean!


Bha an Nollaig glè shnog againn, ach cha robh sneachd ann; bha i fliuch agus sgothach fad an latha agus cha robh an t-sìde nollaigeach idir.

(soll in etwa heißen: Weihnachten war bei uns sehr schön, aber es gab keinen Schnee; es war feucht und bewölkt und das Wetter war überhaupt nicht weihnachtlich.)


Dihaoine chaidh mo chèile còmhla ri ar nighean do chafaidh agus dh´ith iad reòiteag. Fhuirich mi -fhìn aig an taigh agus chuir mi na h-uile rudan deiseil airson Nollaige.
Thuirt mo chèile gun robh an cafaidh làn de chloinne agus athraichen.

(Freitag ging mein Mann mit unserer Tochter in ein Café zum Eisessen. Ich selbst blieb zu Hause und bereitete alles für Weihnachten vor.
Mein Mann sagte, das Café sei voll gewesen mit Kindern und Vätern.)


Dihaoine feasgar chaidh piuthar mo mhàthair aig cèilidh oirnn agus dh´ith sinn isbeanan agus sailead de buntàta (mar gach bliadhna).

(Freitag abend kam die Schwester meiner Mutter zu Besuch´ und wir aßen Würstchen und Kartoffelsalat (wie jedes Jahr))


Disàthairne thàinig m´antaidh a-rithist agus Di-Dòmhnaich chaidh sinn (mo chèile, ar nighean, mo chù agus mi-fhìn) aig cèilidh air a mhàthair. Tha i a´fuireach faisg air Eutin ann an Schleswig-Holstein.
Bu glè shnog an latha.

(Samstag kam meine Tante wieder und Sonntag waren wir (mein Mann, unsere Tochter, mein Hund und ich) zu Besuch´ bei seiner Mutter. Sie wohnt in der Nähe von Eutin in Schleswig-Holstein.
Es war ein sehr netter Tag.)


Bliadhna math ùr dhuibh!
Le dùrachd
Ulli

P.S.: Ich freu´ mich immer, wenn jemand sich erbarmt und meine Fehler verbessert! ;-)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Dez 31, 2004 8:51 pm


Dihaoine chaidh mo chèile còmhla ri ar nighean do chafaidh agus dh´ith iad reòiteag.


ich würde hier sagen:
Dihaoine chaidh mo chèile do chafaidh còmhla ri ar nighean...
also andere Satzstellung, bin mir aber nicht ganz sicher, ob ich jetzt vielleicht in der falschen Sprache denke... hätte es jedenfalls gefühlsmäßig so gesagt.



Fhuirich mi -fhìn aig an taigh agus chuir mi na h-uile rudan deiseil airson Nollaige.


würde sagen:
a h-uile rud.
"a h-uile" heißt wörtlich meiner Meinung nach "jedes", und geht deshalb mit Singular-Wörtern.



Thuirt mo chèile gun robh an cafaidh làn de chloinne agus athraichen.


"làn chloinne" reicht hier meiner Meinung nach aus, da braucht kein "de" hin. Bin mir auch gerade nicht sicher, ob "chloinne" oder "cloinne", Hilfe!



Dihaoine feasgar chaidh piuthar mo mhàthair aig cèilidh oirnn


piuthar mo mhàthar, màthair wird im Genitiv hinten dunkel.
Das mit dem "chaidh... aig cèilidh oirnn" geht so nicht, ich würde da eher sagen: thàinig... a' cèilidh oirnn, aber irgendwas stimmt da auch nicht so ganz. Weil chaidh bzw. thàinig Verben der Bewegung wären, müsste glaub ich dann a chèilidh stehen... schau noch mal in Mìcheals Verbalnomen-Thema, oder warte ob er hierzu was sagt.



agus dh´ith sinn isbeanan agus sailead de buntàta (mar gach bliadhna).


würde hier auch wieder das "de" weglassen.



Disàthairne thàinig m´antaidh a-rithist agus Di-Dòmhnaich chaidh sinn (mo chèile, ar nighean, mo chù agus mi-fhìn) aig cèilidh air a mhàthair.


Di-Sathairne hat ein kurzes a.
und siehe oben, wegen chaidh... aig chèilidh.



Bu glè shnog an latha.


würde hier sagen:
Bha an latha glè shnog. Wenn etwas durch ein Adjektiv beschrieben wird, nimmst du ja "tha", nicht "is" (z.b. tha mi sgìth). Wir sind ja nicht bei Altirisch hier ;)



Bliadhna math ùr dhuibh!


Bliadhna mhath ùr dhut cuideachd :)
ich hoffe, die Korrekturen sind verständlich - und richtig (nicht mich schlagen, a Mhìcheil!)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Sa Jan 01, 2005 7:30 am

A Mhìcheil

Mòran Taing! Tha mi a' smaoineachadh gum bi ag ionnsachadh Esperanto. No a bheil sèimheachadh ann an-sin cuideachd ;) ?

Ursula

Gast

Beitragvon Gast » Do Jan 20, 2005 5:53 pm


Madainn mhath, a Jessica

„Nach eil thu fortanach! Giotàr ùr!“ :D :D


„Ghabh mi iongantas air (?) am facal "keoie". 'S e facal Gàidhlig Mhanainneach a th' ann!“

Uill, chan eil mi „gearbeitet“ le facal ceart. Tha mi duilich.
Nun, (da) habe ich nicht mit dem richtigen Wörterbuch gearbeitet. Es tut mir leid. :x



„'S toil leamsa giotàr a chluich cuideachd. Ach chan eil mi math air idir. Agus gu mi-fhortanach chan eil mòran tìde agam airson dhol thairis air a' ghiotàr. Ach bu toil leam fàs nas fheàrr air.“

Chan eil mi math air giotàr a chluich. Agus tha mi ag iarraidh a chluich nas fheàrr!
Ich spiele auch nicht gut Gitarre. Und ich will auch besser spielen!



Ohne Üben, geht es leider nicht. Wenn möglich, jeden Tag. Wichtig ist, dass du regelmässig eine gewisse Zeit konzentriert am Instrument verbringst. Dann machst du Fortschritte – wenn auch nur langsam.



„Cuin a thòisich thu air Fionnlannach ionnsachadh?“

Is an duine agam à Fionlainn.
Mein Mann kommt aus Finnland.

Wir sind seit 7 Jahren verheiratet. Da er aber hier aufgewachsen ist, redet er akzentfrei deutsch. Darum bin ich nicht gezwungen, mit ihm Finnisch zu reden und darum kann ich es auch nach dieser langen Zeit noch immer nicht. Verstehen tue ich schon ziemlich viel, denn


tha an duine agam is mac agam Fionnlannach agam „zusammen“. (sind da nicht ein paar ‚agam‘ zu viel?)
mein Mann und mein Sohn reden Finnisch zusammen.

A bheil mi gòrach no leisg no le chèile?
Bin ich dumm oder faul oder beides? :?

Tìoraidh, Ursula



Zurück zu „Halb Gälisch, Halb Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast