a' lorg bàrdachd / Gedichte gesucht

Hier kann und soll man sein Gelerntes ausprobieren!!!
mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Nov 03, 2005 10:28 am

Obh obh, a charaidean, tha latha leisg agam an-diugh.
Oh je, ihr Lieben, ich habe heute wohl einen faulen Tag.

Dhìochuimhnich mi dol dhan oilthigh. Tha mi dìreach air èirigh.
Ich hab vergessen, zur Uni zu fahren. Ich bin gerade aufgestanden.

Ach chan eil an clas cho inntinneach co-dhiù. Tha e mu bhàrdachd Seann Chuimris.
Aber das Seminar ist sowieso nicht so interessant. Es ist über frühe Walisische Lyrik.

B' fheàrr leam bruidhinn mu Bhàrdachd Ghàidhlig a-nis. Tha ceist agam.
Ich würde jetzt lieber über gälische Dichtung sprechen. Ich habe eine Frage.

Fhuair mi dealbhan anabarrach brèagha bho Janni, airson balla an t-seòmair-suidhe agam.
Ich habe wunderschöne Fotos von Janni bekommen, für meine Wohnzimmerwand.

Chìthear tràighean nan Hearadh air latha grianach annta.
Man sieht darauf Strände der Insel Harris an einem sonnigen Tag.

Bu toigh leam rudeigin àlainn anns a' Ghàidhlig a sgrìobhadh fo na dealbhan, ann an làimh-sgrìobhaidh Ceilteach.
Ich möchte etwas schönes Gälisches unter die Bilder schreiben (ich hänge die halt in so Passespartout-Rahmen), in keltischer Handschrift.

A bheil sibh eòlach air rudeigin - dàn beag, seanfhacal, pìos òrain - freagarrach do dhealbh grianach le tràigh mòr geal agus cuan gorm?
Kennt ihr irgendetwas - einen kleinen Vers, ein Sprichwort, ein Stück aus einem Lied - was zu einem sonnigen Bild mit einem großen weißen Strand und blauem Meer passt?

Gu mì-fhortanach chan eil dad nam cheann an-dràsda, no dìreach rudan dorcha.
Leider habe ich gerade nichts im Kopf, oder jedenfalls nur düstere Sachen.

Gu tric is toigh leam bàrdachd dorcha, ach a-nis, chan eil sin cho feumail.
Oft gefallen mir dunkle Gedichte, aber das passt jetzt nicht so.

Bhithinn toilichte ma bhitheas beachd no dhà agaibh dhomh :)
Würde mich freuen, wenn ihr eine Idee für mich habt.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Nov 03, 2005 11:24 am

Tha sin rud beag doirbh, a Mhona.
Das ist ein bißchen schwierig.

Lorg mi mòran aig Google ach tha a´ chuid as motha nan òrain is dàin gu math dorcha neo tiamhaidh gu dearbh.
Ich habe viel bei Google gefunden, aber die meisten Lieder und Verse sind tatsächlich ziemlich düster und pathetisch.

Ach chunnaic mi liosta fada a chòrd riumsa glan:
Aber ich sah eine lange Liste, die wenigstens mir gut gefallen hat:
http://www.smo.uhi.ac.uk/gaidhlig/corpus/orain/

Am faca tu e? A bheil thu eòlach air mar tha?
Hast Du sie gesehen? Kennst Du sie schon?

Ach ´s docha gun lorg thu-fhèin rudeigin freagarrach an sin.
Aber vielleicht findest Du selbst etwas Passendes dort.

Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Gast

Beitragvon Gast » Do Nov 03, 2005 3:03 pm

Eine Freundin ist vor kurzem auf eine Nordseeinsel gezogen. Ich habe ihr eine Umzugskarte gebastelt und dafür einen Spruch gesucht, der Bezug zum Strandfoto haben sollte. Im Internet bin ich auf einer Schottlandseite :D fündig geworden und der Text, fand ich, passte sehr gut zum Bild:

Weder Engel noch Heilige sah ich, aber ich hörte das Rauschen des Meeres und wusste: auf der Insel ist meine Heimat.
Columba, 6. Jh.

Es gab auch eine gälische Übersetzung (wobei ich befürchte, auch hier sind die Akzente verloren gegangen :( ):
Chan fhaca mi aingeal no naomh, ach chuala mi fuaim na mara agus eilean mo chridhe na theis meadhan.

Vielleicht kann ja mal einer der Profis drübersehen :)

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Nov 03, 2005 3:10 pm

Tha sin brèagha gu dearbh, Aislinn :)
Das ist in der Tat schön.

Und so wie ich es sehe, sind da einfach keine Akzente auf diesen Wörtern, also das sieht schon richtig aus.

Beachdan eile?
Noch Ideen?
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~


Zurück zu „Halb Gälisch, Halb Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast