Seite 10 von 12

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Sa Sep 08, 2012 3:05 am
von Steffi1
beir, breith > gebären

Nuair a ghairm an coileach tràth sa mhadainn, ghog na cearcan aige agus rug iad na h-uighean aca.
Als frühmorgens der Hahn krähte, gackerten seine Hühner und legten ihre Eier.

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Sa Sep 08, 2012 11:12 am
von Isbeal
Anna hat geschrieben:madainn > Morgen

Chuir iad seachad an oidhche feitheamh ris a' mhadainn a ghlasadh.
Sie verbrachten die Nacht damit, auf den Morgen zu warten.




...a' feitheamh ris a' mhadainn (beim Warten, 'am Warten') - Morgen

ODER

a' feitheamh ri glasadh an latha - Morgengrauen, Tagesanbruch


oder möglicherweise

nam feitheamh (in ihrem Warten)

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Mo Sep 10, 2012 2:33 am
von Anna
Halò Isbeal,

wäre der Satz korrekt, wenn der deutsche Satz hieße,

"Sie verbrachten die Nacht damit, zu warten, dass der Morgen graute"?

Anna

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Mo Sep 10, 2012 5:47 pm
von Isbeal
Ich glaube nicht.

Man wartet (feitheamh) auf (ri) etwas, und dieses 'etwas' wäre dann ein Substantiv (madainn / latha) oder das Äquivalent beim Verb, nämlich das Verbalnomen (glasadh), nicht ein Infinitiv.

Oder man wartet bis (gus) etwas passiert: gus an do ghlas / an glasadh (Konditional) an latha // gus an robh / gus am biodh glasadh air an latha.

Ich weiß allerdings nicht mit Sicherheit, ob man glas, glasadh (grau werden) in diesem Zusammenhang als Verb benutzt - kenne ich nur als Substantiv: glasadh an latha / glasadh air an latha.


Es gibt natürlich auch die beliebte umgangssprachliche Umgehungsmöglichkeit mit 'a bhith'... :spors:

chuir sinn an oidhche seachad anns a bhith a' feitheamh ris a' mhadainn.... (indem wir am Warten waren...)

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Sa Sep 15, 2012 1:54 am
von Anna
marbh > tot

Tha mi nam shuidhe an seo ann am marbh a' mheadhan-oidhche agus tha mi a sgrìobhadh rosgrannan neo-thùrail. Tha an latha a' beirsinn orm. :priob:
Ich sitze hier in tiefster Nacht und schreibe sinnlose Sätze. Ich habe eine schwere Zeit. :priob:

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Sa Sep 15, 2012 3:22 am
von Steffi1
ruith > rennen

Nuair a ruith i air beul a´chàir agad, theab thu am boireannach a mharbhadh.
Als sie vor Dein Auto rannte, hast Du die Frau fast getötet.

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Mi Sep 19, 2012 9:16 am
von Anna
stehen > seas

"Seas aig na rinn thu agus na ruith air falbh." thuirt am boireannach a bha na seasamh air cùl an dorais nuair a thig a-steach an duine aice moch air madainn.
"Steh zu dem, was du getan hast und renn' nicht weg." sagte die Frau die hinter der Tür stand als ihr Mann früh am Morgen hinein kam.

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Mi Sep 19, 2012 8:42 pm
von Isbeal
Anna hat geschrieben:marbh > tot

Tha mi nam shuidhe an seo ann am marbh a' mheadhan-oidhche agus tha mi a' sgrìobhadh rosgrannan neo-thùrail.
Ich sitze hier in tiefster Nacht und schreibe sinnlose Sätze.


Rosgrann brèagha! :D

Tha an latha a' beirsinn orm. :priob:
Ich habe eine schwere Zeit. :priob:


Ich kenne diesen Ausdruck nicht mit dieser Bedeutung - hätte gedacht "Der Tag holt mich ein" o.ä.
Wohl etwas Idiomatisches? Wo hast du ihn her?

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Mi Sep 19, 2012 10:42 pm
von Anna
Ich bin über den Ausdruck im Faclair beag gestolpert, als ich etwas suchte und irgendwie gefiel er mir, auch wenn mir klar war, dass er nicht gerade ein total gebräuchlicher Ausdruck sein würde.

beir an latha air [A]
[N] is having a hard time,

Ich war mir nur wegen der Zeit unsicher. Das Futur wollte ich nicht benutzen, da es um den andauernden -und weitergehenden- Moment ging.

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Mi Sep 19, 2012 11:28 pm
von Isbeal
Mòran taing, Anna.

Es ist also schon so was wie 'der Tag holt mich ein' aber im erweiterten Sinne.

'Tag' kann was Schicksalhaftes in Gälischen Sprüchen sein - vergleich:

Nach ann ort a thàinig an dà latha! - dein Leben hat sich unerwartet völlig verändert - du bist entweder sehr tief gefallen oder extrem weit gekommen seit früheren Tagen.

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Do Sep 20, 2012 1:41 am
von Steffi1
leisg > faul

Mura biodh tu cho leisg, sheasadh tu agus rachadh tu còmhla rium.
Wenn Du nicht so faul wärst, würdest Du aufstehen und mit mir gehen.

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Do Sep 20, 2012 3:15 pm
von Isbeal
seas, a' seasamh= stehen
èirich, ag èirigh = aufstehen

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Fr Sep 21, 2012 2:19 am
von Steffi1
Mòran taing, Isbeal

Ich kenne den Unterschied zwischen beiden Verben. Wir spielten mit dem Verb >seas, a´seasamh und ich wollte einen Satz mit "aufstehen" ( von seinem Stuhl, von seinem Platz ) bilden. Ich hätte vielleicht konkreter sein müssen. :roll:

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: So Sep 23, 2012 3:27 pm
von Anna
trang> fleißig

Chan eil i leisg tuilleag, ach 's i a' chaileag as trainge o seo a-mach.
Sie ist nicht mehr faul, sondern sie wird das fleißigste Mädchen von nun an sein.

Re: cluich le faclan - cothrom ùr | neues Wortspiel

Verfasst: Mo Sep 24, 2012 2:28 am
von Steffi1
piuthar > Schwester

´S mathaid tha mi nas glice na mo phiuthar, ach tha i nas trainge agus mar sin buidhinnidh i na mianntan aice cuideachd.
Vielleicht bin ich schlauer als meine Schwester, aber sie ist fleißiger und deshalb wird sie ihre Wünsche auch verwirklichen.