Probleme

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Gast

Beitragvon Gast » Fr Jul 02, 2004 10:17 am

Hallo zusammen
Ich bin auf ein grösseres Problem gestossen. Die Schreibweise des Gälischen wird bei mir in allen Büchern anders dargestellt. Sind das nun alles andere Dialekte oder sind das Schreibfehler? :? So finde ich a-màireach, am maireach und am-màireach. Welches von den dreien stimmt nun? Ausserdem gibt mein Wörterbuch eine Worte mit einem Aigu an, obwohl ich mal gelesen habe, dass es nur noch den Graphe im Gälischen gibt. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Le dùrachd
Mòrag

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Jul 02, 2004 10:34 am

hallo morag,
ja, es gibt tatsächlich ältere und neuere schreibweisen... da die rechtschreibung in den letzten jahrzehnten mehrfach reformiert wurde, angeblich um es lernern einfachern zu machen oder so (wobei das nicht so ganz hinhaut ;))
mit dialekten hat das also erst mal weniger zu tun, die betreffen eher die aussprache. schreibfehler muss man natürlich, vor allem bei internetmaterial, immer mit einrechnen...

auch das mit den zwei verschiedenen akzenten, die es mal gab, gehört zu der reformierten rechtschreibung. das wurde auch "vereinfacht", wobei nun der gleiche akzent für zwei verschiedene laute stehen kann.

ich weiß nicht mit was für büchern du lernst - für eine vernünftige basis, an der man sich schreibmäßig orientieren kann, kann ich eigentlich bun-chùrsa gàidhlig empfehlen. teach yourself gaelic erklärt, soweit ich mich erinnere, ebenfalls einige der älteren schreibweisen z.b. bei verbformen.
die speaking our language reihe orientiert sich ganz an der aktuellen schreibweise, bei wörterbüchern kommt es immer auf das erscheinungsdatum an... viele heute noch gängige wörterbücher, z.b. dwelly's oder maclennan, sind schon ziemlich alt und geben daher einen älteren stand der rechtschreibung wieder.

ich weiß, dass das am anfang alles verwirrend wirken kann, aber mit der zeit lernt man, das auszufiltern...
viel erfolg, und bei fragen - einfach fragen :)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Fr Jul 02, 2004 7:34 pm

GOC - Gaelic Orthographic Conventions - c. 1985?

Und jetzt hört man, dass eine weitere Reform in der nähere Zukunft kommen könnte! Mindestens gibt es ein Ausschuss dafür ... vielleicht bekommen wir den ò/ó Unterschied zurück!

Ceud.

Gast

Beitragvon Gast » Di Jul 06, 2004 8:21 am

Besten Dank für die Hilfe! Tapadh leat :D
Doch schon taucht ein neues Problem auf. Ich befinde mich momentan bei den Adverbien. In einer Übung wird verlangt, folgenden Satz ins Gälische zu übersetzen:
Sie arbeiten gut genug zusammen
Ich schrieb: Tha iad ag obair chèile math gu leòr
In der Lösung heisst es: Tha iad ag obair còmhla math gu leòr
Soviel ich weiss ist còmhla kein Adverb und kann daher hier nicht verwendet werden, da zusammen arbeiten ein Adverb verlangt - also chèile (gemeinsam). Liege ich jetzt total daneben oder die Lösung :? ?
Le dùrachd
Mòrag

Gast

Beitragvon Gast » Di Jul 06, 2004 9:32 am

A Mhorag,
is co-ghnìomhair an facal "còmhla" ! Faic ar an "Faclair na Pàrlamaid":

còmhla cgr
together adv
1 rach gr còmhla
combine v
2 na suimean a tha anns a' bhuidseat a chur còmhla
to aggregate the amounts contained in the budget


Amhlaoibh

Gast

Beitragvon Gast » Di Jul 06, 2004 12:41 pm

Tapadh leat
in meinem Faclair steht bei còmhla:
còmhla(adv) together
còmhla ri+dat(prep)(together)with
bei Taic hiess es: còmhla (ri(s)) together
Es wird als Adjektiv bezeichnet. Hat Taic daher einen Fehler? :?
Mòrag

Gast

Beitragvon Gast » Di Jul 06, 2004 1:20 pm

Bei Taic habe ich keine Wortart zu còmhla gefunden. Wo genau wird es denn als Adjektiv bezeichnet?

Du kannst aber auch einfach von der Bedeutung aus schließen: Ein Adverb ist ein Wort, "das den Umstand des Ortes, der Zeit, der Art und Weise oder des Grundes näher bezeichnet, die räumlichen, zeitlichen usw. Beziehungen kennzeichnet" (Duden).
Ein Adjektiv hingegen bezeichnet "eine Eigenschaft oder ein Merkmal", drückt aus "wie jemand oder etwas ist, wie etwas vor sich geht oder geschieht".

"Zusammen" ist eindeutig "Art und Weise" und keine Eigenschaft, also sollte die Einordnung doch ganz einfach sein, oder? ;)

Amhlaoibh

Gast

Beitragvon Gast » Di Jul 06, 2004 2:08 pm

Tapadh leat!
Das habe ich verstanden. Demnach ist còmhla nur als Adverb zu gebrauchen. Könnte ich aber dennoch chèile (together - ebenfalls bei Taic) anstelle von còmhla benutzen oder geht hier nur còmhla?
Le dùrachd
Mòrag

Gast

Beitragvon Gast » Di Jul 06, 2004 4:56 pm

Ich würde sagen, es geht:
Tha iad ag obair ri chèile. (miteinander)
oder
Tha iad ag obair còmhla. (zusammen)

Soweit ich weiß muß in diesem Sinn chèile mit der Präposition ri eingesetzt werden (steht so auch bei Taic).

Ich könnte mir vorstellen, daß es da noch einen Unterschied in der Bedeutung zwischen ri chèile und còmhla gibt, aber da sollten sich vielleicht Leute zu äußern, die sich damit auskennen, ich bin ja selbst nur Lerner.

Amhlaoibh

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mi Jul 07, 2004 9:02 am

ri chèile hat eine bedeutung "zueinander" oder so in etwa, z.b. tha iad a bruidhinn ri chèile, sie sprechen miteinander. man würde sonst ja auch sagen tha x a' bruidhinn ri y. das ri kommt also eher vom verb (präpositionalkonstruktion).
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Mi Jul 07, 2004 12:03 pm

'm faca sibh Màiri nighean Alasdair?
'm faca sibh Màiri ni' Sheumais?
'm faca sibh Màiri nighean Alasdair?
bi(thidh) iad a' mìre ri chèile ...

:D

Ceud.


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast