best. / unbest. Objekt

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Gast

Beitragvon Gast » So Nov 07, 2004 4:43 pm

Feasgar math!
Sgrìobh mi rud anns a' Ghàidhlig agus bha ceist agam...ich habe ein ziemliches Durcheinander.

Wenn man ein unbest. Objekt hat, funktioniert das doch ganz normal..."tha mi ag òl uisge."...oder?
Mit einem bestimmten Objekt muss man "ich bin am Trinken des Wassers" sagen, mit Genitiv (dachte ich), aber kann man nicht auch "tha mi an t-uisge òl" sagen (also objekt + a + leniertes verbalnomen)? Oder braucht man das nur bei feum und faod und iarr und so? Oder wenn es zwei Verben hat? :?

Mòran taing!
Angelika

Gast

Beitragvon Gast » So Nov 07, 2004 6:20 pm

jau, das ist nur, wenn du ein direktes objekt (akkusativ) hast, also bei hilfsverbkonstruktionen, wo das verbalnomen nachgestellt wird... *nicht* bei normalen verlaufsform-konstruktionen aus einer form von bhith (tha, bha, bidh...) und einem verbalnomen.
mona

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Nov 07, 2004 8:04 pm

schau dir mal meinen Beitrag "Verbalnomen-dè th´ann" an. Da steht das alles erklärt

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Gast

Beitragvon Gast » Mo Nov 08, 2004 5:11 pm

Tapadh leibh,
Angelika


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast