rud beag/beagan (und noch anderes)

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Gast

Beitragvon Gast » Do Dez 09, 2004 9:28 pm

Feasgar math,
tha ceistean agam a-rithist....ciamar a tha an rud le "rud beag" no "beagan" ag obair? Ich dachte, für Adjektive darf man nur rud beag nehmen (tha mi rud beag sgìth z. B.).
"Cò leis bu toil..." muss das toil nicht leniert werden?
Kann es sein, dass "siud" und "seo" früher "sud" und "so" geheissen haben?
Wie spricht man "a dh' aithghearr" aus?
agus
chan eil mi a' tuigsinn na seantansan le " 'S e math x y." (Objekt + Verb im Deutschen). Nach e Objekt + a + aspiriertes VN?

Mòran taing!
Angelika

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Do Dez 09, 2004 11:16 pm

Feasgar math. Seo na freagairtean:



Feasgar math,
tha ceistean agam a-rithist....ciamar a tha an rud le "rud beag" no "beagan" ag obair? Ich dachte, für Adjektive darf man nur rud beag nehmen (tha mi rud beag sgìth z. B.).

rud beag/ Ding klein/ ein wenig
Tha mi rud beag sgìth= ich bin ein wenig müde

beagan ist ein Hauptwort und wird vom Genitiv verfolgt:-)
feumaidh mi beagan airgid.
ich brauche ein Weniges (des) Geldes.

Tha beagan Gàidhlig agam
Ich spreche ein Weniges (des Gälischen)

Du kannst nicht sagen: Tha mi beagan sgìth, denn das würde "ich bin ein Weniges müde bedeuten - -ist also Unsinn.

"Cò leis bu toil..." muss das toil nicht leniert werden?
Nein tut es nicht!

Kann es sein, dass "siud" und "seo" früher "sud" und "so" geheissen haben?
Jau, das sit die alte Schreibweise!

Wie spricht man "a dh' aithghearr" aus?

/a ghaichjearr/ so ungefähr
agus
chan eil mi a' tuigsinn na seantansan le " 'S e math x y." (Objekt + Verb im Deutschen).

Also: Normalerweise kann man mit der Is e Konstruktion nur zwei Hauptwörter in Bezug zueiander setzen, z.B. Is mise Mìcheal.
Früher konnte man das auch mit z.B. Adjektiven. aus dieser Zeit haben sich feste Ausfrücke erhalten, wie z.B. Is math sin= Das ist gut, oder auch Is math a rinn thu=ist gut, welches machtest du= Gut gemacht!
Daraus ist übrigens die englische Verballhornung smashin entstanden.

Nach e Objekt + a + aspiriertes VN?
Mach mir dazu mal ein Beispiel, daraus werd ich nicht schlau.

Mòran taing!
Angelika


is e do bheatha
Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Gast

Beitragvon Gast » Mo Dez 13, 2004 5:12 pm

Tapadh leat......z.B: 'S e math a' ghrian a fhaicinn.

Das ist das gleiche, wie "is math a rinn thu" alte Verstärkungsformen/idiomatisches Gälisch
allerdings denke ich, es sollte so heißen: "Is math a`ghrian fhaicinn".
allerdings würde man heute wohl eher "Tha e math a´ghrian fhaicinn" sagen. erst wenn man das (wieder einmal) besonders betonen oder ausrufen möchte, dann ist die Konstruktion mit "is" schön.


Rest kommt.:-)

Mìcheal

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Do Dez 16, 2004 9:09 am

Das ist das gleiche, wie "is math a rinn thu" alte Verstärkungsformen/idiomatisches Gälisch
allerdings denke ich, es sollte so heißen: "Is math a`ghrian fhaicinn".
allerdings würde man heute wohl eher "Tha e math a´ghrian fhaicinn" sagen. erst wenn man das (wieder einmal) besonders betonen oder ausrufen möchte, dann ist die Konstruktion mit "is" schön.


Rest kommt.:-)

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Gast

Beitragvon Gast » Mo Dez 20, 2004 4:53 pm

Ok, tapadh leat!

Agus gum bi Nollaig mheadhrach agaibh! (...is bliadhna ùr mhath :))

Angelika

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Di Dez 21, 2004 12:16 am

Tapadh leat gu dearbh agus
Nollaig Chrìdheil dhut fhèin cuideachd

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast