mòran d....

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Sleite
Beiträge: 1685
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mi Jan 26, 2005 5:46 pm

Bha mi daonnan airson faighneachd:
Ich wollte schon immer mal fragen:

mòran nimmt einen Genitiv mit sich:
bei zählbaren Nomen den Plural: mòran leabhraichean - viele Bücher
bei unzählbaren Nomen den Singular: mòran siucair - viel Zucker

Der Genitiv plural ist (wenn möglich) leniert.
mòran bhoireannach

So weit ist mir das alles noch klar. Was geschieht aber bei Wörtern mit D oder T (oder vielleicht auch S?)

Heißt es mòran dhaoine oder mòran daoine
mòran thaighean oder mòran taighean.

Ich hätte jetzt auch die unlenierte Form getippt, weil es einfach bei Wörtern die auf n enden und von Wörtern die mit d oder t beginnen so ist.

Aber unser werter Seumas im Chat sagt mòran dhaoine.
Und nun?

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Gast

Beitragvon Gast » Do Jan 27, 2005 1:20 am

Gute Frage, a Shlèite. Wollte ich auch immer wissen.

Google gibt 195 Treffer für mòran daoine und 170 Treffer für mòran dhaoine, 1 Treffer für mòran taighean und 10 Treffer für mòran thaighean.

Sprachvariation?

Herzliche Grüsse,

Lachlan

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Do Jan 27, 2005 9:30 am

Da scheint wirklich was durcheinanderzulaufen.
Es gibt beides. Mòran geht normalerweise mit dem Genitiv man kann aber auch den Dativ nehmen und hat ein Problem weniger

mòran dhe dhaoine, mòran dhe na daoine a bha an làthair....

Ansonsten scheint sich da die Genitiv Regel mit der Aspirationsregel zu zanken.

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Jan 27, 2005 4:37 pm

Haha, ich stelle mir gerade so kleine zankende Wörter vor, mit dünnen Ärmchen, die sich gegenseitig die Haare raufen...

Tha mi duilich, tha mi beagan gòrach an-diugh (cus deuchainnean...) 8-)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Jan 27, 2005 4:49 pm

Ja, und die sich gegenseitig mit ihren Akzenten bewerfen :P

Ulli :D
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast