Satzgliederung

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Gast

Beitragvon Gast » Do Apr 07, 2005 11:18 am

Hallo erstmal....
also, egal wie doof das jetzt klingen mag, aber ich muss dann da doch mal fragen... wie siehts denn so mit der Satzgliederung aus? Nach welchen Regeln verfährt man... ich bin auf dem Gebiet ein absolut unbeschriebenes Blatt...
:?
welche Regeln sind zu beachten? kann man meine Frage so beantworten? Ich hoffe doch! Schon mal danke für eure bemühen!

Gruß
Brianna

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Do Apr 07, 2005 11:31 am

Hallo, a Bhrianna

Fàilte ort! Das ist eine schwierige Frage, in der Tat. Die Satzgliederung in Gaelisch ist verschieden von der deutschen. :shock:
Aussagesatz: Tha mi a' sgriobhadh freagairt. (als Beispiel)
Bin ich am Schreiben Antwort.
Sgriobh mi freagairt an-dè.
Schrieb ich Antwort gestern.
-> Das Verb kommt zuerst, dann das Subjekt, dann Objekt oder was auch immer.

Fragesatz: A bheil thu a' sgriobhadh freagairt?
Bist du am Schreiben Antwort?
-> Die Reihenfolge ist noch dieselbe, aber du benutzt eine andere Form des Verbs. Und du antwortest mit dem Verb; in Gaelisch gibt es kein 'ja' und 'nein', was es schwierig macht. Die Frage oben kannst du beantworten
'Tha' - positiv oder 'Chan eil' - negativ.

Das ist nur eine Mini-Einfuehrung, aber ich hoffe, das gibt dir einen kleinen Einblick in die Satzstruktur. :D

Beannachd leat,
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Do Apr 07, 2005 11:45 am

Also kann man das so als Grundregel nehmen? (verb - subjekt - Objekt)

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Apr 07, 2005 1:05 pm

Die Grundregel ist tatsächlich Verb - Subjekt - Rest, das ist eine Eigentümlichkeit der inselkeltischen Sprachen.

Ganz wichtig ist auch, dass es keine "einfache Gegenwart" gibt, also du kannst nicht wörtlich sagen "ich schwimme", sondern "bin - ich - am Schwimmen", nämlich: Tha mi a' snàmh.
Das Wort snàmh ist in diesem Fall kein Verb (!), sondern ein sogenanntes Verbalnomen, entspricht dem großgeschriebenen "nominalisierten" Verb im Deutschen ("am/beim Schwimmen").
Leuchtet ein? Muss man sich erst dran gewöhnen. Aber wenn du das drin hast, bist du schon ein großes Stück weiter :)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Do Apr 07, 2005 1:12 pm

Also das jetzt mich jetzt auf jeden Fall weiter gebracht! Mir ist ein Lichtlein aufgegangen! :)
Jetzt wird mir auch einiges klar, was ich schon mal im Forum gelesen habe.... Danke!!!
:D

Brianna

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Apr 07, 2005 1:15 pm

Nu, das freut mich aber :)
Siehst: immer konkret das fragen, was dich verwirrt, dann wird's schon klarer... und nun fleißig üben! Such dir Wörter raus, die du schon kennst, und denk dir Sätze nach diesem Muster aus.
"Bin - ich - am Lernen": Tha mi ag ionnsachadh.
"Bin - ich - am Lesen": Tha mi a' leughadh.
"Bin - ich - am Schreiben": Tha mi a' sgrìobhadh.
"Bin - ich - am Essen": Tha mi ag ithe.
usw.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Do Apr 07, 2005 1:29 pm

also zum Beispiel:

Tha mi a'leum
Tha mi a'sabaid
Tha mi a'bruich

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Do Apr 07, 2005 3:03 pm

Genau!!!! Diese Konstruktion bedeutet, dass du etwas in der Gegenwart, gerade jetzt, machst. Falls du ausdruecken moechtest, dass du etwas regelmaessig machst, brauchst du eine andere Weise, das auszudruecken.

Tha mi a' sgrìobhadh freagairt eile.
Bin ich am Schreiben Antwort andere.
Tha mi a' leughadh do cheist.
Bin ich am Lesen deine Frage.
Tha mi a' smaoineachadh gun do rinn thu e math.
Bin ich am Denken dass gemacht hast du es gut.

Cum ort!
Weiter so!

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Gast

Beitragvon Gast » Fr Apr 08, 2005 9:45 am

nicht so schnell ... :D
wie eine andere form? was müsste ich schreiben, wenn ich sage ich lerne(regelmäßig)?

ich habe die seite gefunden um bin ganz begeistert!! Da werde ich mich mal durchwühlen.... :D

tha mi toilichte

Brianna

Sleite
Beiträge: 1697
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Fr Apr 08, 2005 11:44 am

Tha mi ag ionnsachadh gu tric
Bin ich am Lernen (Adverb) oft
Such dir am besten noch ein paar Verbalnomen mehr und acthe darauf, dass du nicht die Grundform (ionnsaich) nimmst, sondern das Verbalnomen (ionnsachadh)

Viel Spaß
Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Apr 08, 2005 12:33 pm

und besorge dir "schottisch-gälisch Wort für wort aus dem Reise Know-how Verlag in der Reihe Kauderwelsch (Band 172)
Kostet 7.90 Euro und erklärt das alles auf Deutsch und Stückchen für Stückchen. Gibt´s in jeder Buchhandlung mit Aussprache CD.


dùrachd

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Gast

Beitragvon Gast » Fr Apr 08, 2005 12:36 pm

Werde ich auf alle Fälle tun!

Tapadh leat!

Brianna


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast