Antwort beim Konditional

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Apr 14, 2005 6:03 pm

Hallo ,
ich setze mich gerade mit dem Konditional auseinander und habe das Beispiel gefunden

"An sgrìobhadh tu litir?"

und als Antwort dazu: "Sgrìobhadh." bzw. "Cha sgrìobhadh."

Die Antwort bezieht sich ja aber inhaltlich auf die 1. Pers. Sg., warum heißt es also nicht:

"Sgrìobhainn." bzw. "Cha sgrìobhainn." ? :?

Ein einfacher Druckfehler kann´s nicht sein, denn die anderen Beispielsätze sind auch alle so. :shock:

Le dùrachdan

Ulli
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Benutzeravatar
Seasaidh
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 01, 2004 5:23 pm
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon Seasaidh » Do Apr 14, 2005 6:13 pm

Die Frage habe ich mir auch schon mal gestellt. Habe lange dran rumgerätselt. Und dann kam mir folgender Gedanke:

Welchen Grund würde es dafür geben, die "ich"-Form zu benutzen. Tut man sonst ja auch nicht.

Wenn dich jemand in irgendeiner anderen Zeit fragt, beispielsweise Vergangenheit An do sgrìobh thu litir? antwortest du ja auch mit Sgrìobh./Cha do sgrìobh. - ohne Angabe der Person.

Ist natürlich jetzt keine tolle grammatikalische Begründung (das können andere hier besser ;) ), und vielleicht ist es kompletter Unsinn - aber so habe ich versucht, es mir klar zu machen...
Thoir sùil air a' bhlog agam: http://feoragfanais.blogspot.com

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Apr 14, 2005 6:19 pm

Na ja, aber ich dachte, das sei die Abkürzung von "Sgrìobh mi", die nur zufällig genauso aussieht wie "Sgrìobh thu, e, i, usw."

Auf Deutsch antworte ich ja auch auf die Frage: "Würdest du....?"

"Ja, würde ich." oder "Nein, würde ich nicht."

Trotzdem erst ´mal danke!

Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Do Apr 14, 2005 6:35 pm

Hallo Ulli

Tha Seasaidh ceart - 's e dìreach freagairt a th' ann an 'sgrìobhadh/cha sgrìobhadh'. Ma tha thu ag iarraidh seantans a ràdh às dèidh sin, faodaidh tu 'sgrìobhainn' a chleachdadh. Airson 'sinn' faodaidh tu 'sgrìobhamaid' a chleachdadh, ach tha 'sgrìobhadh sinn' ceart gu leòr cuideachd.

Seasaidh hat recht - 'sgrìobhadh/cha sgrìobhadh' ist die direkte Antwort (und hat keine Person). Wenn du einen Satz anhaengen willst, dann kannst du 'sgrìobhainn/cha sgrìobhainn' benutzen. Fuer 'wir' kannst du entweder 'sgrìobhamaid' benutzen (kann auch 'lasst uns schreiben' bedeuten) oder 'sgrìobhadh sinn', ist beides ok.

A bheil sin cuideachail?

Beannachd leat,
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Benutzeravatar
Seasaidh
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 01, 2004 5:23 pm
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon Seasaidh » Do Apr 14, 2005 6:40 pm

Also, in meiner Grammatik habe ich zum Thema "Das Verb als 'Ja' und 'Nein'" gerade folgendes gefunden:

Die Antwort [auf eine Ja/Nein-Frage] ist nicht personalisiert.

Außerdem steht da noch, dass manchmal ein Pronomen benutzt wird - als besondere Betonung, dass man etwas wirklich getan oder nicht getan hat (tun wird, was auch immer)...

edit: bha Una nas luaithe :)
Thoir sùil air a' bhlog agam: http://feoragfanais.blogspot.com

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Apr 14, 2005 6:53 pm

Huh, ist das ´mal wieder kompliziert. Aber vielen Dank für die schnellen Antworten. Aber eine Frage habe ich noch:

Wie ist denn das beim Fall der "Betonung"


Außerdem steht da noch, dass manchmal ein Pronomen benutzt wird - als besondere Betonung, dass man etwas wirklich getan oder nicht getan hat (tun wird, was auch immer)...


Wäre die Antwort in dem Falle

"Sgrìobhadh mi" (sieht für mich ganz schön falsch aus)

oder

"Sgrìobhainn mi"

oder

"Sgrìobhadh, sgrìobhainn mi" (ganz schön umständlich ;) )

oder wie?

Liebe Grüße

von Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Do Apr 14, 2005 6:54 pm

Uill, a Sheasaidh, ach bha thu ceart co-dhiù... :D
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Apr 14, 2005 6:55 pm

Ach so, noch ´was, a Sheasaidh: Welche Grammatik hast Du denn?
Die klingt ja vielversprechend :D !

Le deagh dhùrachdan

Ulli ;)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Do Apr 14, 2005 7:23 pm

Nein, 'sgrìobhainn mi' ist eine Verdopplung. Das 'ainn' am Ende zeigt an, dass du in der ersten Person sprichst. Mit der Betonung bin ich mir nicht ganz sicher; bei den anderen Personen ist es einfacher, da wuerdest du sagen:

'sgrìobhadh thusa'
'sgrìobhadh esan'
'sgrìobhadh ise'
'sgrìobhadh sinne'
'sgrìobhadh sibhse' und
'sgrìobhadh iadsan'

Ich denke, es koennte 'sgrìobhainne' heissen, aber ich finde das heraus, wozu haben wir all die teuer bezahlten Lehrer hier rumlaufen... ;)

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Apr 14, 2005 7:27 pm

Prima, dann profitiere ich ja jetzt sogar auch ´mal davon! :D

Mòran taing erst ´mal!
Liebe Grüße
von Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Benutzeravatar
Seasaidh
Beiträge: 262
Registriert: So Feb 01, 2004 5:23 pm
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon Seasaidh » Do Apr 14, 2005 8:17 pm

Hallò, Ulli!

Ich habe "Gràmar na Gàidhlig" von Michel Byrne. Die Version mit englischen Erklärungen. Eines der Bücher, die ich (fast) immer dabei habe :D .

Jessica
Thoir sùil air a' bhlog agam: http://feoragfanais.blogspot.com

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Apr 14, 2005 8:26 pm

Hurra, hurra, das habe ich gehofft!
Das kriege ich nämlich zum Geburtstage! :D :D :D
Tha mi toilichte!!!
Ulli :D
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Apr 15, 2005 7:44 am

Die betonte Form heißt "sgrìobhainn-sa". Das -sa ist ein Betonungspartikel. Das kann man an Vieles anhängen.
Man sollte es vorsichtig benutzen. Meistens hört man es bei "chanainn-sa= ICH würde sagen"....


Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste