tìde / thìde

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Mo Mai 02, 2005 11:02 am

Wieder ´mal eine Frage zur Aspiration...

Habe im CSG die Beispielsätze gefunden:

"Chan eil tìde gu leòr agam."

und

"Tha thìd agad falbh."

Erst ´mal das kleinste Problem: Wo ist das "e" bei "thìd"?
Ist es weggefallen, weil es mit dem "a" von "agad" zusammenstößt?
Wenn ja:
Ist es dann auch richtig zu sagen "Tha thìde agad falbh" oder MUß es weggelassen werden?

So, nun das "h": Warum wird im positiven Satze aspiriert und im negativen nicht?
Wenn überhaupt, hätte ich es andersherum erwartet (war das nicht das mit "´thu´ wird zu ´tu´ nach Vokal(-laut)"?? ...bin aber nicht mehr sicher... :? )

Liebe Grüße
Ulli ;)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Mo Mai 02, 2005 10:42 pm

Ulli chòir

Chan eil mi cinnteach gu bheil an seantans 'Tha thìd agam falbh' ceart. Càit an do lorg thu e? Bu chòir Apostroph a bhith ann às dèidh 'd', agus bu chòir 'tìde' a bhith ann an àite 'thìde'. Rinn sinn òran anns a' chlas Cairistìona Phrimrose, 'Tha tìd' agam èirigh', agus tha mi buileach cinnteach nach eil 'h' ann às dèidh 't'.

Ich bin mir nicht sicher, dass der Satz 'Tha thìd agam falbh' richtig ist. Wo hast du ihn gefunden? Es sollte ein Apostroph nach dem 'd' kommen, und es sollte 'tìde' heissen statt 'thìde'. Wir haben ein Song gelernt in Christine Primrose's Klasse, 'Tha tìd' agam èirigh', und ich bin mir sicher, dass kein 'h' eingeschoben war nach dem 't'.

Tioraidh an-dràsta,
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Mai 03, 2005 9:49 am

Móran taing, Ùna, für Deine Antwort,
habe den Satz aus dem "Colloquial Scottish Gaelic", S. 113, und er steht da genau so, hab´noch (!) ´mal nachgeguckt, ob ich mich auch wirklich nicht vertippt habe (*petz*).
Kann ich das jetzt verstehen als: "Teach yourself" eins ´rauf, "CSG" ab in die Ecke?

Lieben Gruß Ulli
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Mai 03, 2005 9:51 am

Vielleicht ist es ein Druckfehler. In jedem der Bücher findest du solche kleineren Fehler, auch im TYG. Du weißt ja, am besten alles, was dir komisch oder unlogisch vorkommt, nachfragen :) Freu dich einfach über jeden Fehler, den du entdeckst.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Mai 03, 2005 10:46 am

Ceart, a Mhona
aber ich erliege leicht der Versuchung, jede Sache mit "Ach, wird wohl wieder ein Druckfehler sein" abzutun, die mir unlogisch erscheint! :P

Da kann ich nur sagen: Is math sin gu bheil Am BB ann ;) Gut, daß es das Forum hier gibt!

Liebe Grüße
Ulli ;)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast