Hätte / Wäre

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Nov 29, 2005 11:19 am

Ich hatte schon ´mal gefragt, aber irgendwie habe ich das mit der irrealen Vergangenheit immer noch nicht begriffen... und ich finde auch das Thema nicht mehr wieder; ist wohl bei´m Aufräumen verschütt gegangen..
Also, nächster Versuch, diesmal mit einem konkreten Beispiel:

Wie sage ich:

"Wenn es gestern warm gewesen wäre, hätte ich draußen gearbeitet".
(oder so ähnlich..)

Mòran taing schon ´mal
Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Sleite
Beiträge: 1683
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Di Nov 29, 2005 1:20 pm

Nam bhiodh e air a bhith blath an-dè bhithinn air obair taobh a-muigh.

Müsste eigentlich so stimmen.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Nov 29, 2005 5:44 pm

Klasse, mòran taing! :)

Und wenn ich das jetzt verneine, heißt es dann:

Mura bhiodh....cha bhithinn...? oder biodh?

Ulli
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Sleite
Beiträge: 1683
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mi Nov 30, 2005 1:43 pm

duilich!!!!!

Cha robh sin builleach ceart:
Nam Biodh statt nam bhiodh!!!!

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Do Dez 01, 2005 12:23 pm

Hi Ulli

Du kannst auch sagen:

Nan robh e air a bhith blath an-dè, bha mi air obair a-muigh.

Wir hatten diese Formen gerade im Unterricht; beide Formen (die, die Slèite dir gegeben hat und diese) sind korrekt.

Le dùrachd
Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Dez 01, 2005 1:43 pm

Tapadh leibh, an dithis agaibh :)

Das heißt also, ich nehme "air" + Verbalnomen,
und "a bhith" ist dann sicher gerade wieder die Ausnahme.
Kann ich dann auch wieder davon ausgehen, daß ich "air a dhol" und "air a thighinn" sagen müßte?

Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Dez 02, 2005 9:00 am

<p><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Quote:</font><hr>
Hi Ulli

Du kannst auch sagen:

Nan robh e air a bhith blath an-dè, bha mi air obair a-muigh.

Wir hatten diese Formen gerade im Unterricht; beide Formen (die, die Slèite dir gegeben hat und diese) sind korrekt.



---------------------------
Da muß ich leider heftig widersprechen. Ein Satz kann nicht im ersten Teil im Konjunktiv und im zweiten im Indikativ stehen. ohne daß sich der Sinn signifikant ändert:
Nan robh e (air a bhith) blath an-dè, bhithinn air obair (a dheanamh)
a-muigh.
Das alles drückt die Möglichkeit aus.

Sage ich im zweiten Teil "bha mi air obair a-muigh", dann ist das passiert und drückt nicht mehr die Möglichkeit aus.

Die Version von Sleite ist richtig.
Wer hat euch das denn beigebracht Ùna?


gach dùrachd

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Dez 02, 2005 2:09 pm

A Mhìcheil

Das haben wir von Iain Mac a' Phearsain gelernt, und wir duerfen die zwei Formen nicht miteinander kombinieren (also im ersten Teil 'nan robh' und im zweiten 'bhithinn', wir sollen uns fuer eine Form entscheiden. Ich habe gerade noch mal in meine Unterlagen geschaut, um sicher zu sein, aber das ist das, was Iain uns beigebracht hat. Demnach stimmt der Satz. Duilich, a Mhìcheil,...

Una
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Dez 02, 2005 2:13 pm

Noch mal ich. Ein Beispiel, was wir hatten, mit beiden Formen:

Nam bithinn mo speuclairean a thoirt leam, bhithinn air am bus fhaicinn.

Oder:

Nan robh mi air mo speuclairean a thoirt leam, bha mi air am bus fhaicinn.

Meint:

Wenn ich meine Brille mitgenommen haette, haette ich den Bus gesehen.

Wo hast du deine Version gelernt?

Una
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Dez 02, 2005 2:42 pm

Ich mische mich da gerade mal frech ein - kann es sein, dass das eine Dialektvariante ist, da ja bei der Entstehung des heutigen Konjunktivs sowieso einige ältere Sachen zusammengefallen sind.

Auf Irisch z.B. sagt "Go raibh math agat" = "Gu robh math agad" und das ist da vom Sinn her auch eine Konjunktivform - "Möge Gutes bei dir sein".

So, und wir wissen ja, dass im Schottisch-Gälischen die Konjunktivformen inhaltlich sowohl den Konjunktiv als auch die habituelle Vergangenheit abdeckt... das waren nämlich mal zwei verschiedene Formen.

Könnte es nun also sein, dass je nach Dialekt der Konjunktiv halt mit den Formen der normalen Vergangenheit ausgedrückt wird? Dann wäre, wie in dem Beispiel von Ùna, das einzige sichtbare Konjunktivsignal in dem Satz nur noch das "nan / nam", ansonsten sind die Verben formal mit der normalen Vergangenheit identisch, so, wie ansonsten die Verbformen der habituellen Vergangenheit mit denen des Konjunktivs identisch sind.

Wir kennen es aus vielen Sprachen, dass der Konjunktiv mit der Zeit etwas schlampig behandelt wird und ältere Systeme "zerfallen", siehe Latein -> romanische Sprachen, oder auch Deutsch... kaum jemand weiß noch, wie man ordentliche deutsche Konjunktivformen bildet, das wandelt sich alles zu "hätte, würde, wäre".

Dè ur beachd?
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Dez 02, 2005 3:35 pm

Nan robh mi air mo speuclairean a thoirt leam, bha mi air am bus fhaicinn.

Meint:

Wenn ich meine Brille mitgenommen haette, haette ich den Bus gesehen.

eben nicht: Es heißt: Wenn ich meine Brille mitgenommen hätte, hatte ich den Bus besehen.


Ich habe das gerade nochmal von Michael Bauer checken lassen und der gibt mir recht. Ich kenne mich nicht so gut im Englischen aus-kann es sein, daß das etwas ist, was aus dem englischen rübergerutscht ist. Wenn man es übersetzt ergibt es einfach keinen Sinn. Möglicherweise wieder eine Anglizismusdebatte :-))

dùrachd

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Dez 02, 2005 3:40 pm

Hm, ich glaube ehrlich gesagt nicht, a Mhona, dass es eine Dialektvariante ist, die eine oder andere Form zu benutzen, jedenfalls wurde uns das nicht so dargestellt. Was Iain uns aber sehr klar gesagt hat, dass wir die beiden Formen nicht mischen duerfen, das gibt Punktabzug.

Ich persoenlich bevorzuge die 'nam bithinn' Variante, da ich sie klarer finde, aber die andere Form scheint gleichberechtigt zu sein, sowohl beim Sprechen als auch beim Schreiben.

Ich weiss nicht, ob das mit der neuen GOC zu tun hat; vielleicht sollte ich mir doch mal die Muehe machen, das nachzulesen...

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Dez 02, 2005 3:42 pm

COG=CAC

Mìcheal :D :D
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Dez 02, 2005 3:51 pm

Das kannst du sehen (GOC), wie du willst, a Mhìcheil, a ghràidh, aber wir muessen uns danach richten, wenn wir unsere Noten haben wollen!!! :(

Besehen wuerde ich mit 'faicinn air' uebersetzen, also in diesem Fall:

Bha mi air faicinn air a' bhus' = ich hatte/haette den Bus besehen (auf den Bus geschaut)

aber:

Bha mi air am bus fhaicinn = ich hatte/haette den Bus gesehen.

Vorschlag:
Wen du das naechste Mal kommst, solltest du dich mal ernsthaft mit Iain unterhalten... :P

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Dez 02, 2005 4:18 pm

es sollte natürlich sehen heißen. Ein Dreckfühler....

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast