Ich kann ´mal wieder nicht übersetzen..

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Mi Mär 29, 2006 9:58 am

OK, ich hatte mich schon darüber gewundert mit dem Nominativ. Ich fand die Beschreibung nicht gerade verständlich an der Stelle.

Es gibt noch eine aktuelle Grammatik, die vor allem viel Syntax drin hat: "Scottish Gaelic" von William Lamb. Ich find das Ding gut, ist aber schweineteuer und eher was für Linguisten. Auf keinen Fall ein Anfängerbuch. Und es fehlt darin definitiv die Präpositionensemantik, weswegen ich mir halt dann noch den Calder zugelegt hatte. Byrne steht noch auf der Wunschliste...
'S e saoghal a th' anns gach cànan

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mi Mär 29, 2006 11:01 am

Byrne ist ganz nett, aber nicht vergessen, das ist als Schulgrammatik konzipiert, teilweise sehr kurz und knapp und auch ungenau.
Es besteht wirklich Bedarf sowohl an einer übersichtlichen Lernergrammatik als auch an einer aktuellen umfangreicheren Referenzgrammatik mit historischen Bezügen usw. - Wenn ich jeden Tag die Zeit, die ich im Internet herumhänge, dafür verwenden würde, könnte ich tatsächlich mal mit sowas anfangen. Ich habe für mich selber mal begonnen, Material zur historischen Entwicklung zu sammeln, da gibt's nämlich leider auch nur so hübsche alte Schinken wie Lewis / Pedersen, oder etwas aktueller "Stáir na Gaeilge", aber leider komplett auf Irisch.
Na ja, mal sehen, was mein cù-muc dazu sagt ;)
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Mär 30, 2006 10:38 am

Wir hatten irgendwo: "Tha an dealan dheth" (der Strom ist aus).

Wie heißt es nun aber bei einem Worte im Plural?

"Tha na coinnlean dheth" oder "...dhiùbh"?

Ulli :)
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Mär 30, 2006 10:40 am

Dieses "dheth" ist ja eine ziemlich direkte Übersetzung des englischen "off", daher bleibt das wohl als Präposition an sich und wird nicht konjugiert.
Ich denke aber, dass es für die Kerzen ältere, schönere Formulierungen geben müsste.
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Do Mär 30, 2006 10:47 am

Ich wollte auch eigentlich "làmpa" sagen, aber dann fiel mir auf, daß ich den Plural nicht weiß. Ich tippe zwar auf "làmpaichean", aber in einem Beispiel-Satze wollte ich nicht gleich wieder einen anderen Grammatik-Patzer präsentieren... steht auch irgendwie in keinem meiner Wörterbücher...

Ulli :P
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Mär 31, 2006 11:13 am

Cuir air an solas - Licht anmachen
Cuir às an solas - Licht ausmachen
Tha an solas dheth - Das Licht ist aus.
Chaidh an solas dheth - Das Licht ging aus.

Tha mi a' lasadh choinnealan - Ich zünde Kerzen an.
Tha na coinnealan dheth - Die Kerzen sind aus.
Chaidh na coinnealan dheth - Die Kerzen gingen aus.
Tha mi a' mùchadh nan coinnealan - Ich lösche die Kerzen.


Viel Spaß beim Zündeln
Mìcheal
PS: Es sind übrigens keine Übersetzungen aus dem Englischen, es funktioniert nur genau so.
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste