Das "orm" und seine Umgebung...

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Harrishawk
Beiträge: 55
Registriert: Do Dez 29, 2005 7:31 pm
Wohnort: A' Germailt

Beitragvon Harrishawk » Di Jan 24, 2006 9:13 am

Madainn mhath zusammen!
Ich habe folgendes Problem (vielleicht stehe ich auch nur irgendwo auf der Leitung):
1. 'S e /Name/ an t'ainm a th' orm.
2. Tha cabhag orm.
??? Wieso steht im 2. Satz das "orm" ohne irgendwas? Bzw. kann mir kurz jemand aufdröseln, wieso es im 1. Satz noch eines "a th'" bedarf? Und könnte ich für 2. auch "Tha cabhag agam" sagen?
Verwirrte Grüße,
Katrin
There are things that are known and there are things that are unknown; in between there are the doors.
- William Blake -

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Di Jan 24, 2006 9:18 am

Der Unterschied besteht darin, daß im ersten Satz ein Hauptsatz mit "is" von einem Nebensatz mit "bi" gefolgt wird.

Is e Mìcheal an t-ainm a tha orm
ist e Michael der Name der ist auf-ich



Im 2. hast du einen einfachen Aussagesatz mit einem Verb "bi"

Tha cabhag orm
ist Eile auf-ich.

Da Gefühle im Gälischen immer auf dir sind darst du nur Formen mit air benutzen und keine mit aig.

Mehr zum Thema "Gefühle" oder "anderes" haben findest du im Kauderwelsch



dùrachd

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste