Grammatische Fragen und Korrekturen zur "Grönlandreise"

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Sleite
Beiträge: 1683
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » So Feb 12, 2006 6:27 pm

's e an dùbhlan seo a bha mi ag abair!


Sin an trioblaid = das ist das Problem
tha mi ag radh = ich sage

Abair ist der Verbstamm, nicht jedoch das Verbalnomen. Das Verbalnomen von abair ist ag radh. Bitte keine weiteren Fragen zum Gebrauch von "abair", weil das ein Wort mit vielen Ausnahmen und Besonderheiten ist.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » So Feb 12, 2006 6:33 pm

Tapadh leath, a Mhìcheil! Ach le daoine cleachdar "ann" agus "innte", nach cleachdar? "'S e nighean àlainn a th' innte".
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Feb 12, 2006 6:53 pm

Dhiochuimhnich mi sin:
Das hab ich vergessen:

Wenn ich das in Zusammenhang mit Personen benutze dann ändert sich was:

Is e duine gasda a th' ann.
Is e boireannach bòidheach a th' innte.

Man sieht, obwohl das Wort boireannach-Frau maskulin ist endet der Satz mit der femininen Form von ann, da die Dame ja eindeutig als weiblich zu identifizieren ist.


Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast