Anfängerfrage

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Sa Okt 14, 2006 9:25 am

Zwei Fragen:

- Wieso wird balach aufgehellt, es ist doch nicht feminin, oder?
- Wieso mhòra und nicht mhòr?
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Sa Okt 14, 2006 11:47 am

Genau das wollte ich auch fragen!
"balach" ist doch ein männliches Nomen, oder?

Caitrìona

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Sa Okt 14, 2006 1:09 pm

Ja.ja, der balach :)

Das hat nichts mit dà zu tun sondern sieht so aus:

Es gibt einige Hauptwörter, die den Plural bilden, indem sie die Nominativ-Singular-Form hinten aufhellen, z.B.

am balach - der Junge
na balaich - die Jungen

Hängt man da nun ein Adjektiv dran passiert folgendes:

am balach mòr
na balaich mhòra:

1. mòr ist ein einsilbiges Adjektiv. Diesen hängt man im Plural ein a an.
mòra, òga, gorma etc.
2. Das Hauptwort ist hinten hell und bewirkt, das das folgende Adjektiv aspiriert wird.
na balaich mhòra,
na daoine bheaga
etc.


Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Sa Okt 14, 2006 1:26 pm


So, nachdem ich all die hier auf mich eingeprasselnden Informationen in Ruhe "verdaut" habe, bin ich zu folgendem Schluss gekommen:

dà bhalaich mhòra dheug air fhichead - sind 32 große Jungs.

Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege. ;)

Durachdan

Ciorstain


Ich hab mir das nochmal angeschaut und fand, daß es komisch aussieht und jetzt weiß ich auch warum:

nach dà darf da nicht der Plural kommen. Es muß dà bhalach mhòr dheug air fhichead heißen.

balach wird von dà aspiriert, mòr und deug werden beide wie Adjektive behandelt und folgen dem Hauptwort also "dà bhalach mhòr dheug"

Das wurde mir klar, nachdem die Fragen mit dem Plural und der Aufhellung auftauchte. Tja, wieder was gelernt :)

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Sa Okt 14, 2006 4:16 pm

Das ist echt alles etwas kompliziert mit dem Zahlenzeug, zumal man leider nur wenig Gelegenheit hat, das flüssig und alltäglich in Aktion zu hören - dann würde man es nämlich viel leichter lernen, geht mir jedenfalls in jeder Fremdsprache so: Wenn man im jeweiligen Land andauernd mit Preisen, Uhrzeiten, Daten usw. konfrontiert ist, lernt sich das fast automatisch. Aber leider leider leider hört man ja bei sehr vielen gälischen Muttersprachlern die Zahlen ab 12 aufwärts nur auf Englisch.
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Sa Okt 14, 2006 5:30 pm

Danke, danke,danke...

Und ich dachte schon ich hätte von Anfang an alles falsch verstanden! :)

Caitrìona

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Sa Okt 14, 2006 7:43 pm

Wunderbar! Dann hat sich alles geklärt. Auf zum nächsten Knobeln!

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » So Okt 15, 2006 10:58 am

Da haben wir ja den Kasus knacktus, tapadh leat, a Mhìcheil! :D

Bei Colin & Cumberland gibt es zwar ein paar Zahlen- Drill&Practice-Spiele, wo ich mich dann zunächst mit einem Freudenschrei draufstürzte, aber alles das neue Zahlensystem :(
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » So Okt 15, 2006 5:06 pm

Aha!
dà verlangt den dativ und da der männliche unbestimmte Dative wie der Nominativ ist: dà bhalach
aber: dà chluais
richtig?

wenn wir schon dabei sind:

zwei Söhne.

dithis mhac ? dithis mhic ?

dithis verlangt den genitiv plural... :?

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Okt 15, 2006 6:45 pm

Nein :D

dà verlangt den Dual, das ist kein Fall, sondern das dritte Ding zwischen Singular und Plural (siehe oben), die Form sieht nur manchmal so aus. Siehe auch Dwelly's, wo das auch erklärt wird.
Der Dual ist uns auch in Relikten erhalten. Man kann auf D. sagen "Da kamen zwei Mann" (statt Männer).

dithis - deichnear verlangen den Genitiv Plural

dithis mhac - Zweie der Söhne
triùir bhoireannach - Dreie der Frauen

was es auch im altertümlichen Deutsch gibt.


Jetzt klarer?

fragt
Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » So Okt 15, 2006 8:53 pm

das Dual... aha. Na da kann ich dich ja im Dezember noch einmal dazu löchern.

Das mit dithis glaube ich verstanden zu haben, wobei mir einfach nicht klar war was der genitiv plural von "mac" ist. *seufz*

Gazi
Beiträge: 76
Registriert: Do Jun 23, 2005 12:45 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Gazi » Mo Okt 16, 2006 11:43 am


Nein :D

dà verlangt den Dual, das ist kein Fall, sondern das dritte Ding zwischen Singular und Plural (siehe oben), die Form sieht nur manchmal so aus. Siehe auch Dwelly's, wo das auch erklärt wird.
Der Dual ist uns auch in Relikten erhalten. Man kann auf D. sagen "Da kamen zwei Mann" (statt Männer).

dithis - deichnear verlangen den Genitiv Plural

dithis mhac - Zweie der Söhne
triùir bhoireannach - Dreie der Frauen

was es auch im altertümlichen Deutsch gibt.


Jetzt klarer?

fragt
Mìcheal




Naja, nicht wirklich für mich, das liegt aber sicher daran, dass ich noch nicht so weit bin. Kann das zwar logisch ins Deutsche umsetzen, dass ich es verstehe, bin aber im Gälischen noch nicht so weit. Sorry. Freut mich aber, eine Diskussion ins Rollen gebracht zu haben mit meinen Fragen und Fehlern, auch wenn ich jetzt ein bisschen deprimiert bin... :? Also lernen, lernen, nochmals lernen ;)

Durachdan

Ciorstain

Gazi
Beiträge: 76
Registriert: Do Jun 23, 2005 12:45 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Gazi » Mo Okt 16, 2006 11:48 am

Hab das aber mit der Einzahl hinter dà verstanden, soweit ist das klar. Den Rest demzufolge auch.

Ist also doch noch nicht hoffnungslos ;)

Durachdan

Ciorstain

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Mo Okt 16, 2006 1:54 pm

Bevor wir hier alle (zumindestens die, die wie ich, noch nicht über dem Berg sind) verzweifeln, ein paar Worte zur Ermutigung.

Schon mal gefragt worden, wie man etwas im Deutschen sagt? Meistens kommt man ins nachdenken, nicht wahr? Und nach einigen Iterationen weiss man gar nicht mehr was Sache ist.

Funktioniert auch bei Englishen Muttersprachlern, da habe ich vor vielen Jahren mal nach dem I am looking forward to seeing you gefragt. Auch hier das wiederholen vom Satz in Variationen bis dann eine intuitive Antwort kommt, sofern wenn man den anderen nicht völlig durcheinander gebracht hat. Die Frage nach dem warum, löst meistens am Ende ein Verzweifeltes aus: kannste alles sagen, wir verstehen dich schon.
(to ist eine Präposition und nicht ein infinitiv, da fallen gerade wir Deutschen gerne drauf rein)

Gestern wollte ich meine Weisheit über das Dual und den genitiv Plural von Mac an den Gälen bringen... mit dem selben Ergebnis. Hehe. :P

Sleite
Beiträge: 1697
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mo Okt 16, 2006 5:01 pm

Gazi,

kein Grund zu Verzweifeln. Das Dual ist gar nicht so schwer. In den meisten Fällen nimmst du einfach nur den SIngular und lenierst/aspirierst den.
balach --> dà bhalach
Ich persönlich hätte das jetzt bei allem gemacht, aber ich lass mich auch gerne belehren, wenn es nicht immer so ist.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast