Und

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Eanraig
Beiträge: 165
Registriert: Mo Jan 19, 2004 1:23 pm
Wohnort: Tha mi `a Köln

Beitragvon Eanraig » So Feb 11, 2007 8:07 pm

Im CSG habe ich grad gelesen, dass man und mit is und mit agus übersetzen kann.
Gibt es da irgend welche Unterschiede in der Bedeutung oder kann man die einfach austauschen?
Steffi

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Feb 11, 2007 11:14 pm

Is ist eine Abkürzung von agus (nicht zu verwechseln mit dem Is, welches sein bedeutet!!!)
Das "is" benutzt man z.B. bei Aufzählungen gleicher Art:

mise is tusa, easan is ise
ich und du, er und sie

bailtean is iomairean
Dörfer und Felder


Agus hingegen benutzt man als Verbindung innerhalb von Sätzen:

Bha mi anns a' bhaile agus chunnaic mi caraid.
Ich war in der Stadt und sah einen Freund.

So ist das grundsätzlich, was nicht bedeutet, daß es da nicht stilistische Zwischentöne geben kann. Für den Anfang solltest du damit klarkommen.


dùrachd
Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Eanraig
Beiträge: 165
Registriert: Mo Jan 19, 2004 1:23 pm
Wohnort: Tha mi `a Köln

Beitragvon Eanraig » Mo Feb 12, 2007 5:30 pm

Tapadh leat, a Mhìcheil!


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast