Wortstellung

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Eanraig
Beiträge: 165
Registriert: Mo Jan 19, 2004 1:23 pm
Wohnort: Tha mi `a Köln

Beitragvon Eanraig » Do Mär 08, 2007 9:55 pm

Kann man Worte wie an-seo, an-sin, an-diugh, an-dè, a-rithist, usw. eigentlich wie im Deutschen an den Satzanfang stellen?

Also: Kann man anstatt von
Tha an t-uisge ann an-seo.
auch sagen:
An-seo tha an t-uisge ann.?

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Do Mär 08, 2007 11:05 pm

Es kommt darauf an, was du sagen willst und was du betonen möchtest. Ich würde dir raten erstmal alles nach hinten zu packen, es sei denn es sprechen gute inhaltliche Gründe dagegen. z.B. in Diskussionen, Vorträgen etc.
Am Anfang sollte man sich die klare Satzstellung des Gälischen einprägen: Subjekt, Prädikat und der Rest kommt dann. (Ausnahme sind die Fragewörter). Später kann man damit inhaltlich spielen - außer Subjekt und Prädikat, da darf nie etwas dazwischen kommen

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Do Mär 08, 2007 11:10 pm

A Mhìcheil,

kommt nicht zu allererst das Prädikat (sprich Verb) und dann das Subjekt???????

Caitrìona (die nix so ohne weiteres glaubt)

;)

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Do Mär 08, 2007 11:53 pm

an-seo ist ein Adverb, und Adverbien kann man häufig recht frei durch die Gegend schieben. Ist so eine Art Zusatzinformation, die man an mehreren verschiedenen Stellen anhängen kann. Du bastelst also ganz normal Deinen Satz mit Prädikat und Subjekt, und dann hängst Du das Adverb dahin, wo es paßt.

Die Stellung des Adverbs kann auch anzeigen, auf welchen Teil des Satzes es sich bezieht, oder auf den ganzen Satz. Da habe ich im Gälischen aber noch keinen Durchblick.

Es gibt noch ein paar andere Sachen, die man auch vor das Verb stellen kann, z.B. Fragewörter. Von daher nicht so ungewöhnlich, daß noch etwas vor dem Verb kommt.
'S e saoghal a th' anns gach cànan


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast