do, don, dhan

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Di Apr 03, 2007 3:21 pm

Tha ceistean agam!

In einem chat kam die Frage auf wie man am besten den Plural und do verbindet. Ich glaube wir hatten das so in der Form noch nicht, obwohl wir schon über do/a geredet haben.

Ich wollte sagen: die Fische können in ihrem Fischtank schwimmen.

's urrainn do na h-eisg snàmh anns an àmar nan iasg aca.

ist das richtig so?

Da sind einige Knackpunkte drinnen:

tha mi a' dol don Fhraing. Ich gehe zu Frankreich

tha mi a' dol don drochaid Ich gehe zur Brücke
tha mi a' dol dhan drochaid - ditto

tha mi a' dol do na drochaidean - Ich gehe zu den Brücken
tha mi a' dol dhan na drochaidean - ditto

tha mi a' dol do dhrochaid - ich gehe zu einer Brücke
tha mi a' dol a dhrochaid - ditto

nun wie ist das mit den Fischen?

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Apr 03, 2007 3:35 pm

"don" und "dhan" sind verschmolzen aus "do" + "an". Können also eigentlich nicht verwendet werden, wenn der Artikel nicht "an" ist.

Gerade im Fall von "dhan" scheint aber mittlerweile in der Umgangssprache ein bisschen vergessen zu werden, dass eigentlich der Artikel schon drinsteckt, man hört auch Sachen wie "dhan a' Ghearmailt".

Von daher ist "dhan na drochaidean" nicht wirklich richtig, kann aber durchaus sein, dass man das so hört.

Aber was das jetzt mit deiner Fischfrage zu tun hat, weiß ich nicht so genau.
Übrigens müsste es heißen: "ann an àmar nan iasg" oder "anns an àmar-iasg aca".
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Di Apr 03, 2007 4:24 pm

Aber was das jetzt mit deiner Fischfrage zu tun hat, weiß ich nicht so genau.
Übrigens müsste es heißen: "ann an àmar nan iasg" oder "anns an àmar-iasg aca".
Mona


das letztere ist mir auf der Fahrt ins Büro auch eingefallen... typischer eile-fehler.

ann an àmar nan iasg Fische in der genitiven Mehrzahl mit definitivem Artikel und trotzdem bleibt es "aca".

do na h-eisg Fische in der dativ Mehrzahl mit definitivem Artikel

richtig?

nun ist fish im Beurla nicht eindeutig, kann Mehrzahl oder Einzahl sein. Ist das im Gällischen auch so?

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Apr 03, 2007 4:30 pm

Irgendwie kann ich dir nicht so ganz folgen.

Also, der Fisch hat im Gälischen einen Singular und einen Plural, wie im Deutschen.

"don" und "dhan" wie gesagt haben den Artikel "an" mit drin.

"do na h-éisg" war schon von Anfang an richtig.
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Ulli
Beiträge: 1114
Registriert: Fr Mai 07, 2004 9:21 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ulli » Di Apr 03, 2007 4:39 pm

Also, bei "drochaid" würde ich überhaupt nicht "do" verwenden, sondern "gu";


...man hört auch Sachen wie "dhan a' Ghearmailt".


Da habe ich bisher "...dhan Ghearmailt" gehört. :?
Ist mir zwar klar, daß der Artikel hier eigentlich NICHT "an" lautet, aber ich dachte, er sei einfach ersetzt statt verschmolzen. "Dhan a'..." ist doch eigentlich genauso doppelt gemoppelt wie "dhan na..."
Latein ist die große Schwester des Gälischen: Sie war damals mein erstes Baby und jetzt hilft sie mir, die Kleinen mit großzuziehen!

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Di Apr 03, 2007 4:49 pm

*seufz* Jaaaaaha. Lest ihr eigentlich auch, was da steht? Habe ich doch oben alles schon erklärt, dass "don / dhan" eigentlich schon den Artikel beinhaltet, dass man aber *trotzdem*, d.h. umgangssprachlich, sowas wie "dhan a..." hört.
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Di Apr 03, 2007 5:04 pm

Hier vermischt sich so einiges.

do+an=don

die Form dhan wird von 3Pers.Sing. dha +an abgeleitet.

don ist Schriftsprachenregister
dhan ist mehr umgangssprachlich

dhan a' ist eine Dialektvariante, die besonders in Lewis gebraucht wird.
Sie folgt der Reduplikation von Präpositionen im Gälischen, der auch z.B. ann unterliegt und zu "ann an" wird.

In der Schriftsprache sollte man don und do na (für den Plural) benutzen.
In umgangssprachlichen Situationen - Gespräche/auch Quassel-E-mails etc. ist dhan völlig i.O.
Im Plural wäre die Entsprechnung dha na, die durchaus üblich ist.



Gu: Dies ist eine völlig andere Baustelle. Es heißt nicht "nach" sondern "bis" (nach). Man kann natürlich gu drochaid gehen, aber das bedeutet eben nur bis dahin und nicht weiter. Don drochaid bedeutet, daß man sie auch erreicht.
Vergl. cairteal gu trì = eine Viertelstunde bis drei

Mìcheal

:)
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Di Apr 03, 2007 7:40 pm

Danke, Michael, meisterlich Antwort, wie üblich... auch Danke an Mona, nur nicht ungeduldig werden. :)

Die zweite Post war nur laut gedacht und iterierte gesammelte Ungereimtheiten, die habe ich gelöscht bevor sie verwirrung bringen.

Zum Thema Fische... tja da kommt der Sprachenwirrwar zum Zuge, den ich und auch mein Gesprächspartner haben... manchmal ist es doch zuviel für meinen alten Geist, sich in 3 Sprachen gleichzeitig zu unterhalten auf IM und Skype... :o

Isbeal
Beiträge: 986
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Di Apr 03, 2007 11:26 pm

zu iasg / èisg:

Im Colin Mark Dictionary unter iasg
steht nun einmal

''the plural is rarely used, the singular being used collectively as in English, i.e. fish rather than fishes, eg

..far am faighear iasg - where fish are to be got..

Plural used where the fish are thought of individually, eg

..feumaidh na mogaill anns an lìona bhidh de mheudachd a leigas na h-èisg as lugha trpoimhe: the spaces in the net must be of a size that will let the smallest fish through it.. [abair eisimpleir! ;-)]

But note:
mòran iasg = many fishes
mòran èish = much fish.''


Sin agaibh e! :)


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast