relative pronomen

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Fr Jul 06, 2007 11:04 pm

Zur Strafe, weil alle in Urlaub sind, und ich nicht, und ausserdem hat mir das jemand schon einmal erklärt und ich bin wohl vergesslich

wie ist das mit dem relativ pronomen oder genauer wann a und wann na?

tha mi a' tuigsinn a-nise na bha thu a'ràdh - Ich verstehe jetzt was du gesagt hast

tha mi a' tuigsinn a-nise a bha thu a' ràdh - Ich verstehe jetzt das du gesagt hast


Ist das 'na' das pendant zu 'dè' so wie 'nuair' das Pendant zu 'cuin' ist?

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Sa Jul 07, 2007 1:24 am

Wenn ich das auch richtig verstanden habe, braucht man vor 'a' ein Hauptwort, worauf sich das 'a' bezieht.

Seo an duine a tha a' fuireach anns a' bhaile.
An leabhar a cheannaich mi.


Mit Präpositionen allerdings in der 'Frageform' mit an:

An duine ris a bheil mi a' bruidhinn
An duine dhan tug thu an leabhar.

Na entspricht 'das was' oder 'alle das was' oder '(alle) diejenigen, die', und hat kein Hauptwort worauf es sich beziehen kann, sondern ersetzt das.

Innis dhomh na chunnaic thu. (FALSCH! Muss Innis dhomh DÈ... heissen!)
Tha fios agam na tha iad. (Sachen oder Personen)

Insofern ist es wahrscheinlich schon so, das na Pendant zu Dè? ist, wie du sagst.



Warum darf Michael in Urlaub fahren, und wir nicht? :?

EDIT später: Besispiel mi 'Innis dhomh' ist falsch - das wäre Indirekte Rede und deshalb 'dè'. S. unten!

:D

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Sa Jul 07, 2007 4:46 am

Ich denke der amüsiert sich auf Uist und wir sitzen da und wundern sich. Na warte nächstes Jahr bin ich auch da.

Also, kein na mit anderen prepositionen.

aha.

nun, wie war das?

An dh’innseadh thu dhomh dè thachair?

chan eil fhios agam dè a nì mi

chan eil fhios agam fhathast dè bha fa-near dha


an cuala tusa na chuala mise

am bi thu toilichte leis na tha agad


Um ehrlich zu sein ich bekrabbele das nicht, wann man das Fragewort, und wann man des konjunktions wort einsetzt.

aber das "alles was" für 'na' kommt der Sache schon näher.

Gast

Beitragvon Gast » Mo Jul 09, 2007 12:56 am

Thuirt Colin Mark (Verbs p.32):

c) Chunnaic e na bha air a' bhòrd - he saw what was on the table

d) Dh'fhaighnich e dè bha air a' bhòrd. - he asked what was on the table.

''In c) na means 'all that / that which', and in d) the subject is asking a question.''

Also: d) ist eine Indirekte Frage (> Fragewort). c) ist einfach eine Feststellung (über einen Relativsatz).


Parallelstrukturen:

Nach innis thu dhomh càit' a bheil an ulaidh? (Ind. Frage) (wo..?)
Chan eil mi cinnteach càit' a bheil iad a' fuireach. (Ind. Frage)

Seo an t-àite far an robh mi a' fuireach. (Rel.Satz) (dort wo..)
Sheas Dòmhnall far an robh e. (Rel.Satz)

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mo Jul 09, 2007 1:04 am

Nachricht oben (Anonymer User) war von mir - nicht eingeloggt!
Tha mi duilich! ;)

Aber Eilidh, du gehst ja sowieso nicht davon aus, dass es sich außer uns viele in der Urlaubszeit für Indirekte Rede interessieren... 8-)

Catriona
Beiträge: 640
Registriert: Do Jan 12, 2006 5:51 pm
Wohnort: Essen

Beitragvon Catriona » Mo Jul 09, 2007 8:02 pm

Obh tha sin glè inntinneach gu dearbh!
Bha mi mì-chinnteach anns a' chuis seo ach nise bidh sin nas soilleire.
Mòran taing dhuibh!

Caitrìona

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Mo Jul 09, 2007 8:12 pm

Maedels, goennt dem armen Mann doch mal eine Pause... Das Wetter war heute nicht schlecht; ich frage mich, ob er sich am Strand herumgeluemmelt hat...? :D

Spontan haette ich die Fragen und Saetze auch so gebildet, Isbeal, aber es ist nett, dass noch mal bestaetigt zu bekommen!

Una
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mo Jul 09, 2007 9:35 pm

:D :D :D

'S ann nar tràillean do ghràmar a tha sinn!

Cò a saoraidh sinn?

;)

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Di Jul 10, 2007 4:38 am

Obh obh Isbeal, 's e boireannach glic agus fiosrach a th' annad! chan eil mi cinnteach gur e traill a' ghràmair a th' annainn no 's e traill a th' anns a' gràmar!

Ach 's dòcha gur e traill na traighe a th' annainn cuideachd, dìreach mar anns a' Mhìcheil againn!

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Mi Jul 25, 2007 2:18 pm

Ist das 'na' das pendant zu 'dè' so wie 'nuair' das Pendant zu 'cuin' ist?

Sin e.

Hier mal die komplette Liste aus William Lamb:

càite - far
cò - cò
dè, gu dè - na
carson - airson ('s)
cuine - nuair
ciamar - mar

Beispiele:

càite an d'rinn thu sin?
chunnaic mi far an d'rinn thu sin

cò (a) rinn sin?
chunnaic mi cò (a) rinn sin

dè (a) rinn thu?
is toil leam na (a) rinn thu

carson a rinn thu sin?
rinn thu sin airson 's gum faiceamaid e

cuine a rinn thu sin?
rinn thu sin nuair a bha sinne air falbh

ciamar a rinn thu sin?
chì mi mar a nì thu e

Eventuelle Tippfuhler sind meine...
'S e saoghal a th' anns gach cànan


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast