ma, nam, nan

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Sleite
Beiträge: 1697
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mi Aug 08, 2007 4:53 pm

Sgrìobh Mìcheal

An do leugh cuideigin an leabhar [...] Ma leugh, dè ur beachdan air?


A bheil mi fada ceàrr no am bu chòir dhut sgrìobhadh Nan leugh no nan leughadh?

Chan eil mi fhathast builleach cinnteach mu dheidhinn a' phuing gràmair seo. Cò chuidicheas mi?

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Mi Aug 08, 2007 5:31 pm

deagh phuing a th' ann:

ma leugh - "wenn ja" bezogen auf die Vergangenheit im vorherigen Satz

ma leughas tu - wenn du lesen kannst,wirst etc.
nan leughadh tu - wenn du lesen würdest, könntest



nas soilleire?
Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

Sleite
Beiträge: 1697
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Do Aug 09, 2007 10:24 am

A Mhìcheil, a charaid,

tapadh leat. tha sin soilleir

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast