Satzverbinder und Hauptwörter

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » So Nov 11, 2007 10:28 am

Wie funktionieren eigentlich 's e... a th' ann - Konstruktionen mit Satzverbindern und ähnlichen kleinen Wörtchen?

Hier mal ein Beispiel von dem, was ich meine:

"So" ist eins dieser vielen kleinen Wörtchen, die im Deutschen häufig benutzt werden, genauso wie "denn".
'S e aon de na faclan beaga a cleachdar gu tric sa Ghearmailtis a th' ann an "so", mar a tha "denn".


"mar a tha" ist bestimmt falsch, oder? Ist ja für Adjektive (Tha mi fliuch mar a tha thu fhèin, m.e.)

Eine andere Formulierung, über die ich kürzlich gestolpert bin:

Obwohl ich eine Frau bin
ged tha 's e boireannach a th' annamsa


Ich habe das mir so irgendwie zusammengebastelt, man versteht mich dann ja schon. Sieht aber irgendwie komisch aus :?

Im Wörterbuch findet man halt schöne Beispiele für < Wörtchen > a tha < Adjektiv >, aber nichts für Hauptwörter :(
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Nov 11, 2007 11:49 am

So steht aber selten alleine. Oft möchte man so...wie sagen:
Tha mi cho sgìth ri cù ist ja ein immer gerne genommenes Beispiel.


Ich bin genau so blöde, wie du.
Tha mise ceart cho gòrach mar a tha thu fhèin.



So als deshalbh: Mar sin

Dann: an uair sin - ww. zu dieser Stunde.

Chì mi an uair sin thu - ich seh dich dann
heute gerne durch den Anglizismus Chì mi thu ersetzt- I 'll see you. Der ist aber vom Satzrhythmus her sehr ungälisch.

An uair sin chaidh sinn dhachaigh
Dann gingen wir nach hause.

Nicht zu verwechseln mit an dèidh sin - Danach.

Es muß heißen:

Ged is e boireannach a th' annam....

Tha fios agam gur e fireannach a th' annam......

Man kann die Is-Konstruktionen nicht einfach durch tha ersetzen.


Sin mar a tha e, 's mar a bha e agus mar a bhitheas e!

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » So Nov 11, 2007 1:18 pm

Tapadh leat!

Bha fios agam gur feum mi is a chleachdadh. Cha robh fios agam ciamar co-dhiù. Tha e nas solleire an-dràsda! :D

NB: Verschwindet das a da fieserweise im is? Ich glaube, jetzt fällt bei mir der Groschen
'S e saoghal a th' anns gach cànan

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » So Nov 11, 2007 3:04 pm

"a" und "is" können verschmelzen, ja.

Seo an taigh a tha a' còrdadh rium.
Seo an taigh as toigh leam.

Aber bei "ged" benutzt man "is", wie Mìcheal es in dem Beispiel hatte.
Ich weiß auch gar nicht, ob da überhaupt ein "a" wäre. Also ich habe schon "ged a tha" und "ged tha" gehört, mit und ohne "a".
Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » So Nov 11, 2007 3:25 pm

auf Ged golgt a=Relativpronomen.
Das wird aber oft geschluckt. so sieht man beides:

Ged as toil leam Gàidhlig....
Ged is toil leam......



An leabhar as toil leam/ is toil leam....


wobei die as -Variante die schriftlich bessere ist.


Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » So Nov 11, 2007 4:55 pm

Ich glaube, ich würde es auch auf jeden Fall mit "as" schreiben, aber beim normalen Reden ist es ja so unbetont, da fällt es gar nicht auf, ob man "as" oder "is" sagt :D
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » So Nov 11, 2007 7:48 pm

Vokalverschlucker vom Dienst meldet sich zur Stelle :D
'S e saoghal a th' anns gach cànan


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast