zusammengesetzte Hauptwöeter

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Do Apr 30, 2009 7:05 pm

SPÒRS!

air a' chrann-fheàrna bheag


Ja, aber immer an die Lenitionsblockierung denken 8) Ok, in den folgendenden Beispielen sind Lenitionsursache und -wirkung in den gleichen Farben markiert. Sowas wie fh bedeutet, daß 2 verschieden Wörter dieses Wort lenieren. Orange markiert Lenition durch feminines Geschlecht. Fett = Lenition geblockt. Rot = lenition durch slenderisation.

air a' chrann-fheàrna
air a' chraobh-dharaich
air a' bhonn-dubh
air na buinn-dhubha
air a' chas dhubh
air a' chas ghorm
air an fhear dubh
dhan t-seòmar-teagaisg (s = sh, aber s geschrieben)
dath an t-seòmair-theagaisg (an t- würde zwar teagaisg gern lenieren, ist aber blockiert. Leniert wird aber trotzdem wegen -air)
cf na fir ghorma

Tha i a' cleachdadh na meòir-clàir.
(Compound als fem. betrachtet, 2. Element fungiert als Adjektiv, aufhellt, keine Lenition Fem. Gen. )


Ein interessanter Fall der glaube ich keine 100% zufriedenstellende Antwort hat. Grundsätzlich würde ich es durchgehen lassen. Das Problem is daß es wahnsinnig wenige weibliche Substantive gibt die ihren Genitiv/Plural mit slenderisation bilden. Hier mein Aufdünneisbegebmoment:

Man kann entweder argumentieren daß ein Wort wie meur-chlàr (fem) analog zu anderen weiblichen Subst dekliniert wird und demnach na meòir-clàir ergeben würde (cf doras na h-eaglaise bige).

Man kann aber auch argumentieren daß der Lenition durch Substantive ein alter Auslautsvokal (-e, -i etc) zugrundeliegt (cf makos maros (> mac mòr) > macci mhari (> mic mhòra). Wenn nun ein Substantiv wie meur zu meòir wechselt, kann man dem so einen Vokal zugrundelegen. Damit würde man bei na meòir-chlàir landen.

Fazit? Hier der Dünneisbegebteil... ich glaube, ich würde tendentiell Option 2 bevorzugen, auch weil es dem modernen Trend folgen würde, nach einem fem. Subst immer zu lenieren (cf umgangsprachlich na h-eaglaise mhòr)

Philosophische Frage... warum gibt es solche Diskussionen nie auf Fòram na Gàidhlig? :roll:

Wegen der Amseln wart ich noch etwas, vielleicht antworter noch wer anders heut abend!

Sleite
Beiträge: 1697
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Do Apr 30, 2009 8:03 pm

O Mhuire Mhàthair!

Ich werde schon zum typischen SMO Studenten, i.e. verstehe keine Grammatik.
Aidh, cha bu chòir sèimheachadh a bhith ann an dhan t-seòmar-teagaisg ged a bu chòir a bhith ann an mu dhèidhinn an t-seòmair-theagaisg.


A bheil sin air sgàth 's gu bheil an r leathann anns an dàrna fear agus caol anns an fhear eile?

air a' chas dhubh
Thuirt thu gu bheil sgrìobhadh reamhar a' ciallachadh NACH bi sèimheachadh ann ????????? No e bheil sèimheachadh air sgàth caolachadh nas treasa na an Lenitionsblockierung?
Mann mann mann. Cuin a thig an leabhar agad?

Is dòcha gum bu chòir dhuinn coinneachadh san t-seòmar-chabadaich a-nochd...
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Do Apr 30, 2009 10:25 pm

A bheil sin air sgàth 's gu bheil an r leathann anns an dàrna fear agus caol anns an fhear eile?


Aidh, tha caolachadh (san iolra, san ghinideach) ag adhbharachadh sèimheachadh air buadhar a thig 'na dhèidh (agus ainmearan a tha ag obair mar bhuadhar ann an compound noun). Cf fir mhòra

Thuirt thu gu bheil sgrìobhadh reamhar a' ciallachadh NACH bi sèimheachadh


Thuirt - duilich cha robh mi soilleir gu leòr. Nuair a chì thu litrichean troma AGUS dathach, 's ciall dha sin gu bheil aon facal ann a tha air a bhacadh agus fear eile a tha a' sèimheachadh.

Mar eisimpleir:

air a' chas dhubh

1) Tha an sèimheachadh bho a' a' leumadh air cas agus dubh.

2) 'S urrainn do a(n) sèimheachadh a chur air cas > chas. Ach chan urrainn dha dubh > dhubh air sgàth 's gu bheil bacadh ann (tha n agus d nan dentals). So aig an ìre-sa, tha air a' chas + dubh agad.

3) Tha am facal ... chas e fhèin boireann, agus ag adhbarachadh sèimheachadh e fhèin (agus chan eil an riaghailt bacachaidh beò an-seo a bharrachd air sin) so gheibh thu air a(n) chas + dubh > air a(n) chas dhubh

:D

An leabhar.... seall seo mu dheireadh thall:
http://www.amazon.co.uk/Blas-Na-Gaidhlig-Practical-Pronunciation/dp/1907165002/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1241122559&sr=8-1

lnd

Am Mìcheal Eile

Sleite
Beiträge: 1697
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Do Apr 30, 2009 11:03 pm

hmm ja ok vielleicht oder auf Glaswegian "wha'ever"
Feumaidh mi an leabhar a leughadh an toiseach ;-)

Nach tèid sinn air adhart agus is dòcha gum fàs sinn nas eòlaiche fhathast

Michael sieht im Meer einen Oktopus
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Fr Mai 01, 2009 12:39 pm

Tha mi a' biadhadh (no fiù 's: beathachadh?) loin-dubha fuar air a' cheann-tugaidh.
- konservativ genug?

Umgangssprachlich - keine Ahnung aber ich versuche es! Schock/ seòc
Tha mi dìreach a' cur biadh dha lòin-dubha air a' cheann-thugaidh (Lenitionsblokade ignorierend, c.f. mòran dhaoine)

...NO lon-dubhaichean! laut lachen/lachan-gàire


Ok, nist...

1) Konservativ: verlangt Gentiv nach dem Verbalnomen, ergo
Tha mi a' biadhadh lon-dubha fuara air a' cheann-tughaidh
cf taigh mhac mòra (nur daß broad L halt nicht leniert werden kann)

2) Umgansprachlich: einfach den Nominativ sing/pl nach einem Verbalnomen in allen Fällen, ergo
Tha mi a' biadhadh loin-dhubha fhuara air a' cheann-tughaidh
cf mic mhòra

Ach 's math a rinn thu!

Sleite
Beiträge: 1697
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Fr Mai 01, 2009 2:56 pm

Tha Mìcheal a' faicinn ochd-chasaich sa mhuir.
Ich bin da jetzt mal hyperkorrekt mit dem Genitiv


Ich finde, wir sollten die umgangssprachliche Form weglassen, denn es ist genug, EINE Form zu verstehen. Umgangssprachlich macht ja eh jeder was er will.

Ich suche ja immernoch eine Regel:
Kann ich davon ausgehen dass es eine Reihenfolge gibt in der Lenition ausgeloest bzw. geblockt wird?

Z.B.
1. Genitiv loest lenition aus
2. Plural loest Lenition aus
3. n - d z.B. blockt Lenition
5. Aufhellung blockt (???)

wuerde bedeuten
das die phonologischen Regeln immer am Schluss kommen und somit das letzte Wort haben. Oder wer hat das letzte Wort wenn es um Aufhellung bzw. Konsonantengruppen geht.
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Fr Mai 01, 2009 5:29 pm

Naja, in den meisten Situationen wird man, wenn man sowas with ag ithe arain sagt etwas schiach angekuckt. Ich hab das frisch aus der Uni draufgehabt, bis mich dann mal höflich jemand drauf aufmerksam gemacht hat, daß sich die Leute bei mir nicht ganz klar sind ob ich absichtlich oder nur zufällig ein Klugscheisser bin :shock:

Egal, zurück zu den Fragen. Die übrigens interessant sind. Rule odering in lenition. Hm. Erstmal: Aufhellung verursacht Lenition in Adjektiven (cf fir mhòra)

Ich würde das vielleicht so formulieren:

1) Lenierendes Partikel (keine Substantive etc)
2) Endet in nicht-dental > leniere alle Konsonanten; zB mo chas, do dhùn, a Sheumais! a thaigh...
3) Endet in dental > leniere nicht-dentale Konsonanten (unsichtbare dentale beachten); zB bu chòir, bu toil (hist. but), cha dùin, chan fhosgail
3a) im Falle von springender Lenition die ganze Kette außer dentale; zB air an dùn dubh ghorm, air a' bhalach dubh ghorm
4) Plural/Genitivaufhellung, Feminine Substantive > leniere Konsonanten aller Adjektive in der Kette; zB air a' chas dhubh ghorm

Also "erstmal" alle Instanzen von blockierter Lenition beachten und dann kucken ob es was anderes gibt, was durch die Bank uU Lenition verursacht (4).

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Fr Mai 01, 2009 8:17 pm

Inntinneach gu dearbh. Mìle taing! :D

Ach feumaidh mi a h-uile rud an sin a chnuasachadh an toiseach, as dèidh sin lorgaidh mi eiseimplir GLÈ GLÈ dhoirbh! :twisted: :twisted: :twisted:

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Fr Mai 01, 2009 8:24 pm

Trotz zittriger (critheanach) Hand öffnet sie gerade die grosse braune Tür des hübschen alten Kleiderschranks im kleinen dunklen Schlafzimmer.
(preas-aodaich, männl.)

:twisted:

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Fr Mai 01, 2009 10:18 pm

Trotz zittriger (critheanach) Hand öffnet sie gerade die grosse braune Tür des hübschen alten Kleiderschranks im kleinen dunklen Schlafzimmer.


Hm...

A dh'aindeoin a làimhe critheanaiche, tha i a' fosgladh doras mòr donn a' pris-aodaich bhòidhich anns an t-seòmar-leapa bheag dorcha.

:D

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Fr Mai 01, 2009 10:37 pm

Hmm.

'a' prìs-aodaich`NO `a' phris-aodaich'? Agus dè mu dheidhinn 'alt'?


....a' phrìs-aodaich shean bhòidhich... (falls sean nicht deklinierbar)

NO

... a' phrìs-aodaich shein bhòidhich

NO

... a' phrìs-aodaich shin bhòidheach (cf. nas sine)

NO

... a' sheann phrìs-aodaich bhòidhich (falls seann undeklinierbar)

NO

....a' sheinn phrìs-aodich bhòidhich

NO

...a' shinn phrìs etc etc

???????????

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Fr Mai 01, 2009 10:41 pm

Oh, und wie ist es mit 'seòmar-cadail'? 8)

....anns an t-seòmar-chadail bheag dorcha ?

(Kettenlenition ausgelöst durch an + Dat. bestimmt?)

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Fr Mai 01, 2009 11:01 pm

Oops, duilich, bha mo chèile cur cabhag orm tighinn gu dìnnear...

A dh'aindeoin a làimhe critheanaiche, tha i a' fosgladh doras mòr donn an t-seann phris-aodaich bhòidhich anns an t-seòmar-leapa bheag dorcha.

seann kann man lenieren, aber sonst nix.

....anns an t-seòmar-chadail bheag dorcha ?

Tha sin ceart 8)

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Fr Mai 01, 2009 11:40 pm

Taing dhut! Spòrs gu leòr! :twisted:

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Sa Mai 02, 2009 1:39 pm

Nist... air acrobatics...

Ich sehe gerade ein Rotkehlchen (brù-dhearg, masc) auf den 2 kleinen schlimmen lauten braunen Braunkehlchen (gocan-conaisg, masc) die über dem Blumenkohlgarten (càl-colaig, masc) meines Großvaters fliegen.

:twisted:


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast