zusammengesetzte Hauptwöeter

Grammatikfragen zum Gälischen - hier bist du richtig
Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Sa Mai 16, 2009 11:56 pm

das Wort beinn-theine hat wer gebastelt der entweder einen sehr progressiven Dialekt spricht oder der sich einfach nicht sicher war wie das funktioniert.

Das deswegen, weil es ein neues Wort ist (steht nicht im Dwelly). Wenn es ein altes Wort wäre, hätte es auch ein Fall von "haywire lenition" sein können. Lenition ist so alltäglich daß sie manchmal auch unabhängig der Wortbildungstegeln auftaucht.

Isbeal
Beiträge: 995
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » So Mai 17, 2009 12:37 am

Beinn-theine (nom) steht in Thomson und Watson, gen. beinn-teine, plural beanntan-teine.
(In Thomson steht als Alternativ: bolcàno (masc); volcanic=bolcànach)

Ich meine , es gibt Dialekten wo n+th geht, auch wenn n+dh nicht so glücklich sitzt. Lässt sich ganz flott aussprechen. Ist vielleicht ein Ross-shire/Leòdhas-Phänomen, aber mich stört es überhaupt nicht.

Ich könnte mir auch vorstellen, es ist ein Überrest von der (quasi) frozen form 'na theine'.

Ich plädiere für haywire lenition. und möchte beinn-theine auf jedem Fall beibehalten. :twisted:

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Mo Mai 18, 2009 9:10 am

Ist auf jeden Fall ein Stòr-dàta Phänomen, aber ich fand es schöner als bholcano :lol:
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Isbeal
Beiträge: 995
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Mo Mai 18, 2009 11:42 pm

Aus Angst vor einem Vulkanausbruch auf der Halbinsel und zur grossen Freude der Schulkinder wurde das komplette Schulgebaude und sogar der kleine Spielplatz von eifrigen aber netten Feuerwehrmännern rechtzeitig geräumt.

Nì mise oidhirp it cuideachd! :?


Fo eagal ro bhrùchdadh beinn-teine air an leth-eilean, agus le mòr-aoibhneas na cloinn-sgoile, chaidh an togalach-sgoile gu lèir agus fiù 's an raon-cluiche beag fhalmhachadh an deagh àm le fir-smàlaidh dhealasach ach chàirdeil.


zur Freude von? to the delight of?

(Seantans gu leir gun 'zur Freude' etc)...rud a thug tlachd mhòr dhan chloinn-sgoile.

Cha do lorg mi eisimpleir sam bith den structair seo. :(

Agus chì thu 'clann' agus 'cloinn' san tuiseal thabhartach.

:roll:

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Di Mai 19, 2009 7:32 am

Clann: kollektiv - Kind/-er, feminin
a' chlann, Gen. na cloinne, Dat. a' chloinn

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

ArmerStudi
Beiträge: 57
Registriert: Mo Jan 26, 2009 7:09 pm
Wohnort: Freiburg i. Ü.

Beitragvon ArmerStudi » Di Mai 19, 2009 12:29 pm

also sozusagen das Gekind, wie ein gebüsch?


Zurück zu „Gràmar na Gàidhlig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast