Seite 1 von 1

Begrüßung

Verfasst: Do Mär 15, 2012 9:07 pm
von elke
Feasgar math !
Es ist zwar kein echte Grammatikfrage, ich stelle es mal hier hinein. Ist "Latha math" auch als Begrüßung denkbar, oder wird es nur im Zusammenhang innerhalb eines Satzes mit verwendet ? Ich kenne nur "Madainn mhath" und "Feasgar math" als Begrüßungsvarianten.
Elke

Re: Begrüßung

Verfasst: Do Mär 15, 2012 11:52 pm
von Sleite
Latha math geht auch. Manche sagen, v.a. in Lewis, dass das besser is als Madainn mhath, aber ich moechte dazu keine Stellung nehmen. Gelaeufiger ist auf jeden Fall madainn mhath und feasgar math.

Slèite

Re: Begrüßung

Verfasst: Fr Mär 16, 2012 12:25 am
von Isbeal
Wie ich als Schottin die Sache vom Festland des 'Gaidhealtachds' persönlich kenne, wurden bis vor einer Generation alle solche Ausdrücke eher als '(englische = nicht schottische) Anglizismen' gesehen, im Gälischen und im Englischen. Sie wurden nur in offiziellen, formellen Situationen gehört, und möglichst vermieden. Wir haben "Good Morning , Miss Macdonald" in der Schule als Klasse jeden morgen intoniert, und sonst überhaupt nicht. Sage ich heute auch nicht (nur im Deutschen!), und kenne niemanden aus Nordschottland, Generation egal, der so was regelmässig im Englischen sagen würde. Vielleicht bein einem Job-Interview oder ähnliches.

Wir sagten in Englisch, und meine Oma's Generation in Gälisch, lieber , 'Lovely / terrible day, isn't it // Lath math / uabhasach a th' ann, nach e'', falls es zufällig stimmte, sonst einfach "Hallo", oder (sehr typish in Gälisch und Englisch) "Och, 's e thu-fhèin a th' ann, ciamar a tha thu? / Oh, it's you that's in it (meine Oma) / Oh, it's yourself, how are you". Heutzutage meist 'Oh hi, how are you?'

NB: Immer noch meist OHNE den Namen zu benutzen. Namen sind irgendwie Privatsphäre.

Madainn mhath / feasgar math benutze ich inzwischen auch bei clas-fòns und bei Skype usw, aber die klingen mir immer noch etwas 'schulmässig'. Würde ich nicht im familiären Siutationen benutzen, sondern, Haidh, Halò, usw, auch wenn diese auch Anglizismen sind - aber irgendwie demokratischere! :twisted:

Re: Begrüßung

Verfasst: Fr Mär 16, 2012 11:37 am
von Sleite
Jetzt wo du's sagst, faellt mir das erstmal auf. Das ist tatsaechlich so, dass man selten madainn mhath, feasgar math hoert ausser im Unterricht oder bei formellen Anlaessen. Ansonsten meist halò, tha thu an sin, tha thu an, irgendwas ueber's Wetter oder das typische hiya (was ich persoenlich total furchtbar finde, aber so ist es nun mal).

Slèite

Re: Begrüßung

Verfasst: Fr Mär 16, 2012 1:58 pm
von NoClockThing
EIn Freund von mir sagt immer "Sin thu fhèin", und bei mehreren Leuten "Sin sibh".

Re: Begrüßung

Verfasst: Fr Mär 16, 2012 3:41 pm
von elke
Oh, vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Bin schon erstaunt, welchen großen Unterschied es im tagtäglichen Gebrauch gibt. Die Vielfalt der Redewendungen ist groß. Im Englischen ging`s mir ähnlich, ich habe kaum ein "Good morning " zurückbekommen, eher nur ein "Morning". Ich merk mir einiges, vielleicht kann ich es nächstes Jahr anwenden.
Elke

Re: Begrüßung

Verfasst: Fr Mär 16, 2012 10:56 pm
von Micheal
auf Uist:
Latha math
Antwort: ‘S e, ‘s e latha math a th' ann. Und dann redet man übers Wetter etc....

Mìcheal