mona air an TBh (oh - mo - chreach) / mona im fernsehen

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Mi Okt 12, 2005 10:23 pm

A bheil sibh airson rudeigin èibhinn fhaicinn? Fhuair mi sin bho caraid bhon t-seòmar chòmhraidh.
Dh' innis mi dhuibh gun robh Janni agus mi-fhìn aig cuirm-ciùil aig "Mill a h-uile rud" agus gun robh an telebhisean Gàidhlig ann. Bha am prògram sin ri fhaicinn ann an Alba o chionn goirid, agus ma tha ùidh agaibh, faodaidh sibh coimhead air a' phìos bheag anns a bheil mise ri fhaicinn agus ri chluinntinn.

Wollt ihr mal was Lustiges sehen? Das habe ich von einem netten Menschen im Chat bekommen.
Ich habe ja erzählt, dass Janni und ich beim Konzert von "Mill a h-uile rud" waren, und dass das gälische Fernsehen da war. Die Sendung war nun vor kurzem in Schottland zu sehen, und wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch den kurzen Ausschnitt, in dem ich zu sehen und zu hören bin, anschauen.

Das erkläre ich jetzt eben auf Deutsch, ist zu viel Technik. Ihr könnt die Datei hier: http://s48.yousendit.com/d.aspx?id=0VL1OXEPHZRTC15B3WTT3YX1S7
herunterladen. Keine Angst, das ist nix Böses. Ich habe die Datei dort abgelegt, weil sie relativ groß ist, und das bei meinem eigenen Speicherplatz ziemlich viel Traffic verursacht. Die Datei sollte sich automatisch runterladen. Ihr könnt sie dann mit dem Windows Media Player o.ä. anschauen.

Hinweis: Die Datei kann nur 25 mal dort heruntergeladen werden. Falls ihr also eine Fehlermeldung oder so kriegt, haben es schon 25 Leute vor euch heruntergeladen (was ich nicht glaube, denn ich bin ja kein Filmstar ;) ). Teilt mir das dann bitte mit. Dann stelle ich sie noch mal neu dort ein.

Alternativ könnt ihr die Datei auch hier bei mir runterladen:
http://www.mona-nic-leoid.de/monablaundpog.wmv
Aber bitte nur, falls es bei der obigen Adresse nicht geht, weil wie gesagt, das ist mein eigener Speicherplatz, und ich will da keinen Ärger wegen der Datenmenge kriegen ;)

Wer einen großen Mailaccount hat, und die Datei per Mail haben will, geht auch, sagt mir einfach Bescheid.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Gast

Beitragvon Gast » Do Okt 13, 2005 10:26 am

oha
thèid do bhualadh leis a' h-uile luchd-leantainn runrig a-nis agus thusa a' ràdh nach eil na faclan aca cho intinneach!
ach leis an fhìrinn innse, chan eil mise cho measail air runrig cuideachd ach a-mhàin aon òran - agus chan eil faclan gàidhlig air ach beurla: "nightfall on marsco"


jetzt wirst du bestimmt von allen runrig-fans verhauhen, zu sagen, daß sie langweilige texte haben!
aber mein fall sind sie auch nicht, abgesehen von einem stück, und das ist auf englisch und nicht auf gälisch: "nightfall on marsco"

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Okt 13, 2005 10:40 am

Na ja, das war ein bisschen aus dem Zusammenhang gerissen... Der Mensch vom Fernsehen hat uns irgendwas mit Runrig gefragt, und wir haben das nicht genau verstanden. Eigentlich hatte Runrig gar nix bei dem Thema zu suchen. Wir sind ja bestimmt eine Viertelstunde interviewt worden (no dè do bheachd, Janni?) und haben viele verschiedene Sachen gesagt, dass sie nun ausgerechnet das genommen haben, ist schon witzig ;)
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Sleite
Beiträge: 1683
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Do Okt 13, 2005 11:30 am

versteh ich auch nicht. Ich hab auch was über Runrig gesagt, was auch nicht gerade Runrig-freundlich war, obwohl ich mich schon als Runrig-fan bezeichnen würde. Ich fand das nur einfach voll doof bei einem Mill-a h-uile Rud Konzert über Runrig zu reden. Und das hab ich auch so klingen lassen ;-) Die wissen schon warum sie mich nicht zeigen :P Mona hat eigentlich viel interessantere Sachen erzählt als das... naja, durch die Welt des Fernsehns muss man nicht durchsteigem.

Ich find die Runrig-Texte eigentlich überhaupt nicht langweilig, aber oft echt schwer zu verstehen.- Also selbst wenn man die Worte an sich versteht, muss das noch lang nichtheißen, dass man weiß worum es in dem Lied geht. Aber zum beispiel Foghar nan Eilean ist wunderschön... Passt gerade auch so schön zur jahreszeit ;) Aber sie sind halt auch nicht unbedingt für 15 jährige gemacht, sondern eher für ältere, und letztendlich war das was wir ausgesagt haben. Ich bin auch zu 99% sicher dass Mona gesagt hat "...inntinneach airson daoine òga"

Das war das Wort zum Donnerstag.

Latha math dhuibh!
Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Do Okt 13, 2005 11:49 am

Worum es eigentlich ging, war, dass Gälisch auch mal solche Musik braucht... Punk mit Punk-Texten... genauso wie Gälisch mal Fantasy- und Science-Fiction-Romane, Gedichte von suizidalen Teenies, Heavy-Metal und wahrscheinlich auch Pornos gebrauchen könnte... aber das ist eh ein weites Thema.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

stjarna*
Beiträge: 186
Registriert: Di Jun 29, 2004 2:28 pm
Wohnort: Hattingen

Beitragvon stjarna* » Di Nov 01, 2005 4:01 pm

Glè inntinneach, a Mhona!
Ich musste mir den Clip leider doch von deiner page herunterladen, da der Clip bei dem link,den du angegeben hast, nur für 7 tage oder 25 downloads besteht.....
Chi mi thu
S*
** Strebe nach Wissen und sei es in China (Hadith) **

Smico
Beiträge: 129
Registriert: So Aug 07, 2005 3:11 am
Wohnort: Köllefornia
Kontaktdaten:

Beitragvon Smico » Di Nov 01, 2005 4:41 pm

gälischer Punk...das muss ich erstmal verarbeiten :D
Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Di Nov 01, 2005 8:39 pm

Wieso, Smico, das gibt es doch wohl in jeder Sprache, warum nicht auch in Gaelisch? Je mehr Gaelisch in ganz normale Alltagsgebiete hineingezogen wird, desto mehr Chancen auf Ueberleben hat es. Letzte Woche war gaelischer Rap im Radio zu hoeren, zwar nicht unbedingt mein Fall, aber fuer die Vielfalt find ich's gut. Ist wohl kein Zufall, das es Amis sind, die den Punk machen, keine Highlanders... 8-)

So, hiermit ist die Predigt beendet...

Beannachd leibh

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Smico
Beiträge: 129
Registriert: So Aug 07, 2005 3:11 am
Wohnort: Köllefornia
Kontaktdaten:

Beitragvon Smico » Mi Nov 02, 2005 12:21 am

Hab ja nicht gesagt, dass es etwas Schlechtes sei...nur ungewohnt. Ich kenne durch Runrig gälischen Rock, dank Micheal seit heute abend auch ein paar traditionelle Melodien. Aber Punk ist dann doch eine Schiene, die ich - noch - recht schwer mit einer so alten Sprache wie dem Gälischen verbinden kann....
Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen!

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Nov 04, 2005 12:59 pm

Ja, die traditionelle Musik ist wohl das, was die meisten Leute mit Gaelisch verbinden. Wir haben hier immer wieder sehr interessante Diskussionen (und falls jemand die Free Press liest, da geht es in den Leserbriefen auch gereade um das Thema), wie es wirklich um Gaelisch bestellt ist, ob es eine reelle Chance hat zu Ueberleben, was getan werden muesste, um es am Leben zu halten usw. usw. Ich persoenlich denke, dass ein wichtiger Schritt waere, Gaelisch zum Pflichtfach in allen Highland schools zu machen, sodass alle Schueler, die hier leben, Gaelisch lernen muessen. Ein anderer wichtiger Schritt waere, dass Gaelisch attraktiver gemacht wird fuer die juengeren Generationen, sodass sie fuehlen, dass es auch noch einen wichtigen Bezug fuer sie heutzutage hat und mit der modernen Entwicklung Schritt halten kann. Es gibt zwar viele junge Leute, die das so empfinden, aber mehr, die nicht so denken. Bin mal gespannt, wann wir denn unseren digitalen gaelischen Sender endlich bekommen...

Smico, das war nicht als Kritik gemeint, sondern etwas, das meiner Meinung nach geschehen sollte, damit Gaelisch einen hoeheren Stellenwert in der Gesellschaft hier bekommt. Dann wuerden vielleicht auch mehr von den Incomers, die oft nichts mit Gaelisch am Hut haben, sich dafuer interessieren...

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Nov 04, 2005 1:22 pm

Genau das meinte ich ja auch, Una. Und ich finde es schade, dass sie unsere Äußerungen in dieser Richtung nicht in der Sendung gezeigt haben, denn das kam eigentlich direkt nach dem, was ich über Runrig gesagt habe... schloss sich daran an.

Gälisch wird, auch und gerade von den Lernern und Interessierten auf der ganzen Welt, oft auf diese romantischen und nostalgischen Aspekte reduziert. Allein schon wenn ich immer mal wieder lese, was das doch für eine besonders "alte" Sprache sei, kann ich nur den Kopf schütteln - Gälisch ist nicht "älter" als Englisch, Deutsch oder sonst eine Sprache, es hat sich genau wie die anderen Sprachen gewandelt und entwickelt, und eine Sprache, die sich nicht weiterentwickelt, also "alt" bleibt, ist tot.

Natürlich ist es toll, dass es so viele schöne traditionelle gälische Musik und Dichtung gibt, aber davon allein lebt eine Sprache nicht. Wenn manche Leute nicht mal wahrhaben wollen, dass man auf Gälisch auch fluchen kann, oder über Sex reden kann, ist das doch merkwürdig. Selbst in der altirischen Literatur wird da mehr Klartext geredet, da gibt's auch Texte, in denen steht "... und dann ging sie mit ihm ficken", ja, sorry für die, die jetzt vom Stuhl gefallen sind, so steht's halt dort, ist sogar ein sprachlich ursprungsverwandte Begriff.

Das soll bestimmt kein Plädoyer für ordinäre Ausdrucksweise werden, aber eine Sprache, die "behütet" wird, die nicht als angemessen für alle Bereiche des Lebens angesehen wird, die ist nicht lebendig.
mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

UnaMac
Beiträge: 567
Registriert: Mo Mär 07, 2005 6:38 pm
Wohnort: Isle of Skye

Beitragvon UnaMac » Fr Nov 04, 2005 4:26 pm

Zum Glueck gibt es mittlerweile auch juengere Autoren, wie Iain F. MacLeod (wie koennte es auch anders sein...), die in ihrere Ausdrucksweise etwas natuerlicher und freier sind. Lese gerade sein Buch 'Na Klondykers'. Er ist der 'Writer-in-residence' am College und steht zum Glueck (noch) mit beiden Beinen auf dem Boden.

Ùna
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.

Smico
Beiträge: 129
Registriert: So Aug 07, 2005 3:11 am
Wohnort: Köllefornia
Kontaktdaten:

Beitragvon Smico » So Nov 06, 2005 1:43 pm


Wenn manche Leute nicht mal wahrhaben wollen, dass man auf Gälisch auch fluchen kann, oder über Sex reden kann, ist das doch merkwürdig.


Rate mal, welche Seite ich im Kauderwelsch als erstes aufgeschlagen hab :D
Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen!


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast