Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

huraxdax
Beiträge: 5
Registriert: Sa Mai 15, 2010 11:40 pm
Wohnort: Obb

Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon huraxdax » Mi Apr 27, 2011 3:45 pm

Hallo zusammen,

ich schreibe gerade an meiner Diplomarbeit zur Renaissance der Schottisch-Gälischen Sprache und habe dafür einen Fragebogen erstellt. Diesen Fragebogen findet ihr hier: :arrow: http://www.frockl.de
Es wäre toll, wenn ich bis zum 31.5. möglichst viele teilnehmen würden.

Bitte gebt die Information hierzu in eurem Freundes-/ und Bekanntenkreis - gerne auch in weiteren Foren, via sozialen Netzwerken etc - weiter!

Wie so oft gibt es bei mit leider nichts zu gewinnen, die Umfrage ist selbstverständlich anonym und ich danke bereits allen, die mir helfen wollen.

Vielen herzlichen Dank

Connie

Schulze
Beiträge: 7
Registriert: Sa Jan 02, 2010 9:44 pm

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon Schulze » Mi Apr 27, 2011 11:22 pm

Hallo Connie,

würde ja gerne mitmachen, aber leider führt mich der Link nur zu der Fehlermeldung, dass ich schon teilgenommen hätte (was nicht stimmt) und nicht noch einmal antworten könne :( .

Was tun?

Schulze

Isbeal
Beiträge: 986
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon Isbeal » Do Apr 28, 2011 1:06 am

Habe mitgemacht aber finde einige Fragen entweder unklar bis irreführend oder einfach nicht verständlich. Z.B. 'mother-tongue', wo entweder Englisch oder Gälisch gemeint werden könnte, was die Antworten sehr beinflüssen würde.

Das Wort 'unknown' scheint auch falsch gewählt zu sein - ich weiss, zum Beispiel, dass meine Eltern ein ganzes Stück Gälisch konnten, aber musste die Option 'unbekannt' ankreutzen, um weiter zu kommen. Auch wenn wir beide etwas 'wissen/wussten'.

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon NoClockThing » Do Apr 28, 2011 11:06 am

Ich würde mir zu dem Fragebogen erst nochmal etwas Feedback holen, bevor der weiterverteilt wird; zu viele Fragen sind unklar. Vielleicht ist das teilweise auch ein Übersetzungsproblem Deutsch-Englisch? Hier ein paar Punkte:

"Please indicate the intended language medium" - was ist damit gemeint? Intended for what and for whom when?

Frage 9 - Macht die Kombination von Schulhof und als Erwachsener oder Kind Sinn? Was möchtest Du hier herausbekommen, ob ich als Kind Gälisch auf dem Schulhof gesprochen habe oder ob ich Kinder habe oder Lehrer bin und mit den Kindern auf dem Schulhof Gälisch spreche? Macht Die Option "no Gaelic" sinn? Wie wäre es stattdessen mit "in anderen Situationen" und man kann was ausfüllen?

Ich habe bei Seite 2 dann aufgehört, ich weiß nicht, ab wann die Software das abschickt, und ich möchte keine falschen Angaben machen.

Du könntest vielleicht noch eine Frage hinzufügen, ob die Person schottische Eltern hast. Die meisten auf diesem Forum sind ja Deutsche, und vieleicht haben wir ja eine andere Einstellung zu der Sprache als die Schotten, und das mußt Du rausfinden können, sonst werden die Ergebnisse verzerrt.

Als Testlauf könntest Du im Fragebogen "Gälisch" durch Deinen lokalen Dialekt ersetzen und ihn in Papierform an ein paar Freunden ausprobieren.
'S e saoghal a th' anns gach cànan

huraxdax
Beiträge: 5
Registriert: Sa Mai 15, 2010 11:40 pm
Wohnort: Obb

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon huraxdax » Do Apr 28, 2011 11:36 am

Hallo,
herzlichen Dank für Eure Anregungen.
Leider ist ein Fehler im System der Umfragesoftware vorgelegen. Alle ihre Umfragen liefen gestern ins sprichwörtliche Nirvana. Mit Aufrufen der Seite erhielt man eine freundliche Information, dass man an dieser Umfrage bereits teilgenommen hat. Hurra!
Freundlicherweise hat mich jemand darauf aufmerksam gemacht, der sich nicht daran erinnern konnte, diese Umfrage bereits gemacht zu haben. nun sollte nach Umstellung alles funktionieren.
Bitte erneut daran teilnehmen.
Danke!

Zu Frage 9: genau so ist es.
Zu "mother-tongue" und dem linguistischen Problem zur Definition der selbigen. Mother-tongue kann = der L1 sein, muss es aber nicht. In welcher Sprache fühle ich mich beheimatet? (Bsp.: Meine Muttersprache ist definitiv nicht L1, auch nicht L2.)
Schottische Eltern implizieren nicht die Sprachfertigkeit des Schottisch Gälischen, hm…?
Die Hauptzielgruppe befindet sich auf den Inseln und Nova Scotia. Die Fragestellung ist, hat mir das Lernen des Gälischen was gebracht? Durfte, wollte oder und musste ich diese Sprache lernen? Wie, wann wo und warum habe ich sie gepflegt - oder auch nicht? Wie ist sie konnotiert? Dies in der Umfrage nur exemplarisch und auszugsweise für die Einzelperson.
Insgesamt orientiert sich die Ausformulierung an Fragebögen die von offizieller Seite bereits im Umlauf sind, aber die Ergebnisse erst mit Ende 2011 offen liegen.

Sollte man eine laufende Umfrage noch abändern?

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon NoClockThing » Do Apr 28, 2011 2:35 pm

Eigentlich nicht, aber wenn aufgrund eines Systemfehlers die Dinge eh ins Nirvana gehen und noch nicht viele dran teilgenommen haben, könnte man es eventuell noch bremsen. Ich weiß natürlich nicht, wieviele Leute schon dran teilgenommen haben, aber wenn es nur eine Handvoll sind, kannst Du das Ding vielleicht noch schnell aus dem Verkehr ziehen und nochmal überarbeiten.

So wie er jetzt ist, wüßte ich bei den Sachen, wo ich noch was zu gefragt habe nicht, wie ich es ausfüllen soll. Ich bin keine Schottin und auch nicht in Schottland aufgewachsen, soll ich ihn überhaupt ausfüllen? Das wird aus der Fragebogenseite selber auch nicht klar. Wenn sich der Fragebogen nicht an so Leute wie mich richtet, kriegst Du eine Verzerrung der Daten, wenn das nicht klar gesagt ist. Mit einer Kontrollfrage wie ich empfiel kannst Du sowas dann nochmal sicher stellen.
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Sleite
Beiträge: 1683
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon Sleite » Do Apr 28, 2011 10:40 pm

Hmm, ich febe NCT völlig Recht. Das funktioniert gar nicht wenn man nicht in SChottland aufgewachsen ist. Bei Frage 6 kann man entweder auf Gälisch oder auf Englisch zur SChule gegangen sein, aber nicht auf Deutsch. Das trifft wohl auf die meisten Schotten zu, aber sicher nichr auf alle. Allerdings macht es dann wenig SInn auf einem Schottisch-Gälisch-Forum mit 90% deutschen Teilnehmern zu fragen.
Frage 7 bezieht sich wohl auf die SChule, ist allerdings nicht eindeutig. Frage 5, wie Iseabail gesagt hat, aber das ist ja dann gelogen. Ich weiß dass meine Eltern kein Gälisch können. Bei Frage 6 muss ich not attended sagen, aber ich bin wohl zur SChule gegangen.
Frage 4: Was wenn ich mit 27 umgezogen bin?
Frage 9, hat schon jemand anders erwähnt...
10 & 11, da sollte es eine Option geben "unzutreffend"
12: "I feel proud to say I can speak Gaelic: it is such a big part of our culture, heritage and identity. I could almost say, it symbolizes those " damit bin ich nicht gemeint, aber die Option gibt es nicht.

Ich finde auch, du solltest das nochmal überarbeiten. Die Qualität und Eindeutigkeit des Fragebogens geht ja in die Note ein, ganz davon abgesehen, dass die Antworten so unsicher sein werden, dass sie eigentlich nicht die Wahrheit darstellen können. Ich bin gerne bereit, den Fragebogen nochmal auszufüllen. Ich hab ihn jetzt abgeschickt, denn wie NCT wusste ich ja nicht dass der Fragebogen da zuende ist.

Tut mir leid, dass ich so direkt bin, aber ich denke es ist sicherer als dass du das so auswertest wie es ist.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

huraxdax
Beiträge: 5
Registriert: Sa Mai 15, 2010 11:40 pm
Wohnort: Obb

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon huraxdax » Fr Apr 29, 2011 8:18 am

Hallo,

unvollständige Fragebögen fliegen bei der Auswertung sowieso raus.

Ihr habt recht, mit der Zielgruppe bin ich hier komplett daneben gelegen. Ich dachte hier sind eventuell auch SG Lernende mit SG Hintergrund.
Die Resonanzen aus Canada sind überraschend gut, aus Schottland ebenso.
Bei einer Rücklaufquote von aktuell ca 40% bei Blindeinladungen kann ich, glaub ich, nicht jammern.

Trotz alledem herzlichen Dank für Eure Mithilfe,
hoffentlich kann ich mich in irgendeiner Form revanchieren,

Connie

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon NoClockThing » Fr Apr 29, 2011 1:46 pm

Das mit dem Revanchieren geht ganz einfach - erzähl uns, was Du an Ergebnis heraus bekommst, und vielleicht auch wo dann Schwierigkeiten lagen, falls jemand von uns mal was ähnliches untersuchen möchte in der Zukunft :D
'S e saoghal a th' anns gach cànan

huraxdax
Beiträge: 5
Registriert: Sa Mai 15, 2010 11:40 pm
Wohnort: Obb

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon huraxdax » Fr Apr 29, 2011 9:24 pm

Herzlich gerne!

P.S. Warum muss ich bei jedem Post auf die Erlaubnis des Mods warten?

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für ein Diplomarbeitsprojekt

Beitragvon NoClockThing » Sa Apr 30, 2011 10:22 am

Das ist eine Einstellung bei neuen Mitgliedern, falls sich mal ein Spambot registeriert. Ich schau mal nach, ob sich die Anzahl der Posts reduzieren läßt, ab denen Du normal posten kannst.
'S e saoghal a th' anns gach cànan


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast