Gälisch-Selbstkurs?

Sassenach
Beiträge: 4
Registriert: Di Jan 12, 2010 10:30 pm
Wohnort: Deutschland

Gälisch-Selbstkurs?

Beitragvon Sassenach » Mi Jan 13, 2010 10:16 pm

Hallo Zusammen,

ist es überhaupt möglich, Gälisch "auf eigene Faust" zu lernen, oder muß man zwingend diverse Sprachkurse besuchen?

Ich wohne zwar in der Nähe von Köln, so daß das Gälisch-Institut nicht "unerreichbar" für mich ist, aber zeitlich würde ich weder einen Abendkurs noch einen Wochen-/Wochenendkurs schaffen. Ich würde halt gerne so abends zu Hause mal ne halbe Stunde oder so etwas lesen/hören/schreiben üben, oder auch in Foren.

Ist mein Plan ralisierbar oder sollte ich Gälisch gleich wieder verwerfen?

Danke und Grüße von der Sassenach

Sleite
Beiträge: 1699
Registriert: Sa Jan 24, 2004 2:16 am
Wohnort: Slèite, An t-Eilean Sgitheanach

Beitragvon Sleite » Mi Jan 13, 2010 10:36 pm

Hallo Sassenach
Klar kann man Gälisch auch selbst lernen, die Frage ist nur wie weit man damit kommt. Ich weiß noch dass ich im Teach Yourself Gaelic bei Lektion 3 aufgegeben, weil ich nur Bahnhof verstanden hab, und dass obwohl ich vorher schon einige Sprachen gelernt hatte. Ich würde empfehlen wenigstens einen Anfängerkurs zu besuchen, und wenn du wirklich willst, schaffst du es sicher mal ein freies Wochenende dazu zu schaffen. Wenn du erstmal die Grundlagen hast, ist es möglich mit einem Buch, z.B. dem empfolenen Lehrbuch weiterzulernen. Aber so ganz ohne Grundkenntnisse würde ich das als fast unmöglich bzw. wesentlich härtere Arbeit sehen. Außerdem lernst du bei einem Kurs in Bonn auch nette Leute mit ähnlichen Interessen kennen, mit denen man sich vielleicht auch mal verabreden kann. Die Kurse machen wirklich viel Spaß und du lernst viel, was dann das weiterlernen ermöglicht. Internet, Forum, Chat etc. sind gute Mittel, das gelernte anzuwenden, aber nicht so optimal als einziges Lernmedium. Überleg's dir nochmal. Es lohnt sich.

Slèite
Cha dèan brògan tioram iasgach.

Sassenach
Beiträge: 4
Registriert: Di Jan 12, 2010 10:30 pm
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Sassenach » Mi Jan 13, 2010 10:50 pm

Danke für deine Antwort.

Ich habe jetzt mal die Seiten durchgeclickt, die Michael empfohlen hat.
Die BBC-Seite ist aber zum Einstieg wirklich gut, erste Sätze und Aussprache sind gut zu üben.

Aber sicherlich hast du recht, in einem Kurs hat man doch mehr Möglichkeiten, auch was die Kontrolle v.a. der Aussprache angeht, machen Anfänger sicherlich viele Fehler.

Ich werde mir meinen nächsten Urlaub mal dafür verplanen.

LG, Sassenach

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Mi Jan 13, 2010 11:29 pm

Wenn Du es wöchentlich nicht schaffst, ist Selbststudium + ab und zu Wochenendkurs durchaus machbar. Man kann damit schon ziemlich weit kommen, und bei Fragen und zum üben gibt es ja auch noch das Forum.

Wenn Du in der Nähe von Köln wohnst, müßtest Du doch eigentlich Samstag morgens zum Kurs anreisen können und Sonntags nachmittags wieder zurück, da brauchst Du keinen Urlaub nehmen.
'S e saoghal a th' anns gach cànan

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Fr Jan 15, 2010 12:10 am

Ich habe mehrere Sprachen ganz oder teilweise im Selbststudium gelernt (wobei ich eben auch einige andere mit Kursen usw. gelernt habe und eh ein Sprachenfreak bin), aber man stößt damit doch irgendwann an Grenzen, vor allem was das Erlernen und Trainieren der tatsächlichen aktiven Kommunikation betrifft.
Man kann sich einen Überblick über die Grammatik und auch ein passives Leseverstehen ganz gut im Selbststudium aneignen, wenn man der Typ dafür ist - für mich persönlich ist das sogar immer noch die beste Methode für den Einstieg - aber wenn es dann ans aktive Sprechen, Zuhören, Verstehen geht, kommt man um irgendeine Form von direktem Kontakt mit anderen Menschen nicht drumherum ;)
Ob das ein Sprachkurs ist oder eine Reise in das entsprechende Land, ein "Privatkurs" mit einem Muttersprachler, oder was auch immer, das braucht man einfach, wenn man aktive Fähigkeiten in der Sprache anstrebt.

Früher hatten wir mal im Köln/Bonner Raum einen recht aktiven Kreis von Leuten, die sich ab und an zu einem Gälisch-Stammtisch getroffen haben, das wäre vielleicht auch was für dich gewesen... leider gibt's das so nicht mehr, aber es schwirren da eigentlich nach wie vor sehr viele Leute herum, eben durch Mìcheals Kurse und die Uni. Vielleicht ergibt sich da mal was...?
Vielleicht schaffst du es ja doch auch mal zu einem Wochenendkurs - oder du schaust dir als Alternative mal die Fernkurse vom gälischen College an: http://www.smo.uhi.ac.uk/en/cursaichean ... /index.php

:) Mona
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Beitragvon Isbeal » Sa Jan 16, 2010 2:30 am

Oder eben ( da alle Levels vorhanden, auch Anfänger, als Fernkurs via Skype):

http://www.gaelicacademy.ca/

(Unterrichtsprachen Gälisch und Englisch)


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast