Was heißt auf Gälisch: Das Ding was Schweine nicht mögen?

Henrik
Beiträge: 2
Registriert: Mo Dez 29, 2008 12:51 pm

Was heißt auf Gälisch: Das Ding was Schweine nicht mögen?

Beitragvon Henrik » Fr Jan 30, 2009 10:56 am

Ich weiß es!

Auf der BBC Webpage gab es gestern eine Meldung, daß Scottish Natural Heritage (SNH) eine Webpage online gebracht hat die sich mit den gälischen Namen für Flora und Fauna beschäftigt.

Wirklich nett gemacht, teilweise mit Erklärungen zu den Wörtern, also wie man dazu kommt und das Beste ist, daß man sich die ganzen Worte auch als MP3 anhören kann.

Viele Grüße,
Henrik

Links:
Meldung der BBC
Faclan SNH

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Fr Jan 30, 2009 11:30 am

Schöne Seite, danke!
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Fr Jan 30, 2009 2:11 pm

Ja, bis man sich die Wörter mal genau ankuckt. Amas bedeutet bei denen sowohl "Ziel" als auch "Priorität" (von dem Wort Prìomhachas haben se wohl noch nicht gehört) und das Wort ainle für Blattlaus stammt mit Garantie aus Forbes' Gaelic Names of Animals das voller seltsamer Worte steckt die keiner verwendent oder direkt aus dem (Alt)irischen kommen müssen. Sogar Dwelly macht bei dem Wort ainle ein (?) davor. Das klingt sehr nach der Qualität von Gälisch, die man von SNH normalerweise zu hören bekommt. Ach ja, und Geschlecht gibt's eh nicht... ist ja auch egal im Gälischen :roll:

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Jan 30, 2009 2:26 pm

ich habe mir gleich gestern die Seite angesehen und dachte mir meinen Teil.
Tiere und Pflanzen können sich ja nicht wehren, wenn man ihre Namen falsch schreibt. Und was Behörden in Schottland und Gälisch angeht, da gilt leider oft der alte Grundsatz:
Das Gegenteil von Kunst ist gut gemeint.

Was aber das allerschlimmste ist: Lerner glauben sich auf der sicheren Seite, wenn eine angesehene Institution eine solche Seite herausbringt und lernen das dann. Woher sollten sie es anders wissen.

Also am besten ist es wohl die angegebenen Bezeichnungen in einem Lexikon unseres Vertrauens zu überprüfen. Rein zufällig bietet sich hier eine wertvolle Quelle an: Dwelly's on-line 8) und dann SNH die Begriffe um die Ohren hauen

In diesem Sinne:

Gebt ihnen Tiernamen! :twisted:

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************

NoClockThing
Rianaire Teicneolach
Beiträge: 2078
Registriert: So Jan 29, 2006 7:13 pm
Wohnort: Àite mo chridhe
Kontaktdaten:

Beitragvon NoClockThing » Sa Jan 31, 2009 11:51 am

Vielen Dank für die Info, ich wäre auch glatt erstmal drauf reingefallen :roll:

Dann üben wir doch mal den Vokativ plural - ich luscher mal in Dwelly online nach hübschen Tierchen und fang mal an:

Amadainibh-dè!

(Nach toil leibh am fear seo :twisted: )
'S e saoghal a th' anns gach cànan

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » Sa Jan 31, 2009 4:43 pm

Also für Pflanzennamen empfehle ich Ainmean Gàidhlig Lusan von Clark & MacDonald wärmstens. Die haben sich die Mühe gemacht, durch den ganzen Wust von Namen durchzuarbeiten und sowohl Synonyme als auf empfohlene Namen (die sich nicht überschneiden) anzugeben.

Für Vögel eignet sich Collins Scottish Birds, V. Thom, da steht bei jedem Vogel der gälische Name mit dabei. Ist der einzige Bildführer mit sowas.

Für den Rest der Tierwelt sieht es nicht so gut aus aber da Bith-eòlas von MacThómais in der Schule verwendet wird, empfiehlt sich der.

Tja und sonst bleibt da eigentlich nur noch Dwelly :D

mona nicleoid
Beiträge: 2420
Registriert: Di Jun 10, 2003 2:33 pm
Wohnort: gleann a' cheò ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon mona nicleoid » Sa Jan 31, 2009 11:00 pm

akerbeltz hat geschrieben:Für Vögel eignet sich Collins Scottish Birds, V. Thom, da steht bei jedem Vogel der gälische Name mit dabei. Ist der einzige Bildführer mit sowas.


Oh, das muss ich mir gelegentlich mal zulegen, da ich sowohl auf Englisch als auch auf Gälisch (auf Deutsch im übrigen auch :roll: ) Probleme mit diesen ganzen Vogelnamen habe...
~ ~ ~ ψυχης εστι λογος εαυτον αυξων ~ ~ ~

Benutzeravatar
akerbeltz
Beiträge: 190
Registriert: Mo Jan 19, 2009 1:39 am
Wohnort: Glaschu
Kontaktdaten:

Beitragvon akerbeltz » So Feb 01, 2009 4:16 pm

ISBN ist 0002199831 - weiss nicht ob die neuen Ausgaben das noch haben. In der gleichen Reihe gibt es auch Scottish Wild Flowers, das hat auch die gälischen Namen mit dabei ISBN 0002199823.

Hat damals £9.99 gekostet (in der 2000 Auflage).


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast