Seite 1 von 1

Verfasst: Mi Jan 30, 2008 4:06 pm
von Ramona
Halò a h-uile duine,

a bheil sibh ag aithneachadh na leabhraichean le Lillian Beckwith?
Kennt Ihr die Bücher von Lillian Beckwith?

Sicher, aber da ich im Forum noch nichts darüber gefunden habe, dachte ich, ich setze es doch einmal als Tipp hier herein.

Lillian Beckwith ist eine englische Autorin, die einige Jahre in Elgol/Skye und auf der Isle of Soay gelebt hat. Aus diesen Erfahrungen hat sie autobiographisch mehrere Bücher verfasst, die die Eigenarten der Einheimischen auf die Schippe nehmen und einen oft schmunzeln lassen. In den Büchern lebt sie in einem imaginären Ort namens Bruach.

Hier gibt's einige Infos:

http://www.ealaghol.co.uk/books/authors/beckwith.htm

Auf Deutsch heißen die Bücher folgendermaßen:
"In der Einsamkeit der Hügel"
"Auf den Inseln auch anders"
"Ein frischer Wind vom Meer"
und
"Der Lachs im Pullover"
(dtv-Verlag)

Bha aon leabhar mo thiodhlag aig àm na Nollaige agus tha e glè mhath. Die restlichen wünsche ich mir zum Geburtstag! ;)

Es ist wirklich eine kurzweilige, humorvolle Lektüre von den Hebriden, die auch wieder extrem motiviert, an seinem Gälisch zu arbeiten! Man wird mit einzelnen Wörtern immer wieder daran erinnert, und hier sind sie im Gegensatz zur Highland-Saga ausnahmsweise sogar richtig geschrieben...

Le deagh dhùrachd
Ramona

Verfasst: Mi Jan 30, 2008 6:33 pm
von NoClockThing
Tha iad èibhinn gun teagamh :D

Verfasst: Mi Jan 30, 2008 7:13 pm
von Micheal
In Elgol sehen die Leute das allerings völlig anders. Sie waren äußerst empört darüber, dass Frau Beckwith das Vertrauen der Nachbarn missbraucht hat und über sie und ihre Eigenheiten etc. Bücher geschrieben hat. Sie wurde letztendlich mehr oder weniger gezwungen sich dort nicht mehr blicken zu lassen.
Ich habe sie natürlich auch fast alle gelesen, sie sind amüsant aber die Entstehungsweise ist eben nicht koscher. Das ändert allerdings nichts am Leseerlebnis.



Mìcheal

Verfasst: Mi Jan 30, 2008 9:05 pm
von Isbeal
Die Bücher wurden mindestens früher sonst überall in den Highlands äußerst gern gelesen, und schmünzelnd als 'so true!' betrachtet. Meine Tante (eine sehr gebildete Lehrerin und Gàidhealtachd-Patriotin) hatte sie alle, und sie wurden überall ausgeliehen.

Verfasst: Mi Jan 30, 2008 9:47 pm
von Micheal
kleine Korrektur



Halò a h-uile duine,

a bheil sibh ag aithneachadh na leabhraichean le Lillian Beckwith?
Kennt Ihr die Bücher von Lillian Beckwith?

A bheil sibh eòlach air na leabhraichean le.....

aithneachadh bedeutet mehr "kennen" im Sinne von "erkennen"

Bha aon leabhar mo thiodhlag aig àm na Nollaige agus tha e glè mhath.


'S e tiodhlag Nollaige dhomh a bha anns aon de na leabhraichean agus tha iad glè mhath.


an dòchas gum bi sin feumail dhut
le meas
Mìcheal

Verfasst: Do Jan 31, 2008 11:19 am
von Ramona
A Mhìcheil,

mòran taing airson an ceartachadh. Tha e glè fheumail dhòmh!

Oh je, und ich dachte, sie hätte die Leute gefragt, bevor sie die Geschichten veröffentlicht hat! Bei machen Stories kann ich es mir schon vorstellen, dass die "Opfer" sauer waren...
In Deutschland muss man ja auch vor jeder Veröffentlichung genauestens nachfragen, ob jemand etwas dagegen hat. Aber die Bücher sind auch auch schon ein etwas älteres Kaliber, glaube ich.

Tìoraidh

Ramona

Verfasst: Do Jan 31, 2008 4:04 pm
von Micheal

A Mhìcheil,

mòran taing airson an ceartachadh. Tha e glè fheumail dhòmh!

Ramona


na dann noch eine kleine hinterher:

airson a' cheartachaidh

nach airson musst du den Genitiv benutzen.
:)

Mìcheal