Ausstellungsfilm zum Erhalt des Gälischen

Don Carlos
Beiträge: 2
Registriert: So Nov 03, 2013 9:50 pm
Wohnort: Dinslaken

Ausstellungsfilm zum Erhalt des Gälischen

Beitragvon Don Carlos » Mo Nov 11, 2013 4:12 pm

Hallo Leute,
im Rahmen unseres Studiums (Linguistik, drittes Semester) machen wir im Februar eine Ausstellung zum Thema bedrohte Sprachen. Meine Gruppe und ich haben uns entschieden, dabei auf das Gälische einzugehen. Wir wollen einen kleinen Film drehen, in dem wir auf die Sprache aufmerksam machen, zeigen, wie sie aussieht und wo man sie spricht etc. und dann Argumente vorbringen, warum man diese Sprache erhalten sollte. Auf der Suche nach den besten Argumenten bin ich auf euer Forum aufmerksam geworden und bitte euch hiermit um eure Mithilfe! :)
Wenn euch Argumente einfallen, würde ich mich freuen, sie zu lesen! Gerne auch auf gälisch, dann aber bitte mit Übersetzung, denn ich spreche es leider nicht ;) Vielleicht kennt ihr ja auch noch andere Internetseiten oder wisst Kontaktadressen, an die ich mich für unser Projekt wenden kann.
Vielen Dank schon mal :)

Isbeal
Beiträge: 996
Registriert: Do Jun 29, 2006 11:25 pm

Re: Ausstellungsfilm zum Erhalt des Gälischen

Beitragvon Isbeal » Di Nov 12, 2013 1:07 am

Hallo Don Carlos,

Da seid ihr auf ein Thema gekommen , das bei uns in Schottland selbst etwas kontrovers diskutiert wird. Obwohl eine grosse Studie vor ein paar Jahren (Public Attitudes to Gaelic) ergeben hat, das die Mehrzal der Schotten - auch die extrem grosse Mehrzahl, die kein Gälisch spricht) entweder aktiv für den Erhalt von Gälisch sind, oder mindestens nichts dagegen haben, gibt es immer noch eine kleine aber laute Minderheit, die die Sprache als tot und wertlos abschreiben, und über die angeblich grossen Summen öffentlicher Gelder klagen, die für sie ausgegeben werden sollen (wenn es nur so wäre!).

Wenn ihr einigermassen gut Englisch können, schaut auf die Gruppe 'Iomairtean Gàidhlig' auf Facebook - da werden viele Nachrichten und Artikel gepostet, für und gegen Gälisch, mit vielen Kommentaren, mindestens die Hälfte in Englisch.

Auf FB findet ihr auch Arthur Cormack, ehemaliger Chef von Bòrd na Gàidhlig, und immer bereit für die Sprache eine Lanze zu brechen und mit Fakten und Zahlen bei ahnungsloser Kritik zu kontern.

Einer der Grossen in der kleinen aber wachsenden Welt von Gàidhlig und Technologie ist zufällig ein Deutscher, Michael Bauer, wohnhaft in Glasgow. Am Faclair Beag, Blas na Gàidhlig und iGàidhlig.net googeln.

S. auch die Webseite LearnGaelic. Etwas unübersichtlich organisiert, aber viel Info und Resourcen da.

Was Gälisch hier vort Ort angeht, es gibt Kurse, abends und Wochenenden, in Bonn, und auch Konzerte - nimmt Kontakt mit unserm 'Chef' auf, Michael Klevenhaus.

WAs auch eine immer grössere Rolle für die Gälische Kultur (vor allem Musik und vor allem für Jugendlichen) in den Highlands spielt, ist die Fèis-Bewegung: http://www.feisean.org/en/index.php

Don Carlos
Beiträge: 2
Registriert: So Nov 03, 2013 9:50 pm
Wohnort: Dinslaken

Re: Ausstellungsfilm zum Erhalt des Gälischen

Beitragvon Don Carlos » Mi Nov 13, 2013 5:02 pm

Danke, danke für die vielen Ideen und Adressen! :)


Zurück zu „Pròiseactan / Projekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast