Aussprache

Sprachgeschichte, -entwicklung, -wissenschaft zu Gälisch und indo-europäischen Sprachen
Matthias72
Beiträge: 1
Registriert: So Sep 24, 2006 12:46 pm
Wohnort: Meggen, Schweiz

Beitragvon Matthias72 » Mo Sep 25, 2006 8:01 am

Hallo zusammen,

ich spiele seit mehr als 5 Jahren schottischen Dudelsack (http://www.lucaledonians.ch/). Die alte, schottische Dudelsackmusik hat auch einen gälischen Namen: Piobaireachd.

Die Dudelsackmusik beinhaltet sogenannte Verzierungsnoten. Manche Verzierungsnoten haben auch gälische Namen. Ich weiss leider jedoch nicht, wie sie richtig ausgesprochen werden:

"Taorluath"
"Leamluath"
"Crunluath"

Weiss jemand, wie die ausgesprochen werden?

Liebe Grüsse

Matthias
<br>

Eilidh
Beiträge: 387
Registriert: Do Aug 11, 2005 3:30 am
Wohnort: Carolina a Tuath
Kontaktdaten:

Beitragvon Eilidh » Fr Sep 29, 2006 9:28 pm

Ich denke das ist nicht schwierig für viele hier, aber wahrscheinlich ist das im falschen Board. Nun bin ich nicht gerade der Phonetiker und schon gar nicht firm in der Aussprache, aber vielleicht sieht deine anfrage jetzt jemand;

tüorlua
lämlua
krunlua

wäre mein Vorschlag... aber ob der so tolle ist... aber wahrscheinlich besser als gar keiner.

Micheal
Rianaire
Beiträge: 2373
Registriert: Mo Jun 09, 2003 9:38 pm
Wohnort: Bonn/ A' Ghearmailt
Kontaktdaten:

Beitragvon Micheal » Fr Sep 29, 2006 11:02 pm

Das ist ziemlich nahe dran - ist eh schwierig, das zu umschreiben aber kann man so lassen.

Mìcheal
Deutsches Zentrum für gälische Sprache und Kultur
Acadamaidh na Gàidhlig sa' Ghearmailt
http://www.schottisch-gaelisch.de
***************************************


Zurück zu „Keltisch-Linguistisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast